15 Jahre alten Chevrolet Aveo kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es um das erste Auto geht, sollte das Innenleben nicht wirklich eine große Rolle spielen, ob da alles aus Leder und Holz oder Kunststoff ist ist doch erstmal egal, Hauptsache es fährt.

Und der Chevrolet Aveo ist nun mal kein Rennauto, Außerdem ist die Aussage, dass er nicht wirklich viel Gas gibt, eine sehr subjektive Sache.

Gerade für Fahranfänger sind auch relativ langsame Autos in den meisten Fällen schon schnell genug. Ob ich mit einem Porsche 50 kmh fahre, oder ob ich mit einem Chevrolet Aveo 50 kmh fahre spielt doch letztendlich keine Rolle.

Schon klar. Nur ist mein Gedanke, dass ich nicht über den Tisch gezogen werde. Werde zur Probefahrt eh meinen Papa mitnehmen. Hab eben nur Angst, dass ich für diese Klasse zu viel zahle - und ob es sich überhaupt auszahlt dieses Auto zu kaufen.

0

verständlich, und du bist wirklich gut beraten wenn du deinen Vater mitnimmst.

0

Also 1.500 € sind kein gutes Angebot für dieses Auto. Ich würde nicht mehr als 1.000 € dafür ausgeben, wenn überhaupt.

Welchen Motor hat er denn? Der 1,2 Liter-Motor hat 72 PS. Das ist für ein Stadt- und Anfängerauto ganz ordentlich. Ich fahre in der Stadt einen Toyota mit 68 PS und kann nicht sagen, dass er kein Gas gibt. Selbst auf der Autobahn erreiche ich 150 km/h damit und das sollte der Chevy auch leisten können.

Zum Thema Plastik. Du wirst in anderen Fahrzeugen dieser Klasse auch nichts anderes finden ;)

Im Internet habe ich gelesen, dass  der Chevrolet Aveo nicht grad viel Gas gibt und alles aus Plastik besteht

Gasgeben ist eigentlich etwas, das der Fahrer tut. Wie das Auto auf
das Gasgeben reagiert, ist von der Motorleistung und dem Gewicht
abhängig. Der Aveo ist ein Kleinwagen und kein Sportwagen.

Dass die Inneneinrichtung überwiegend aus Kunststoff besteht, ist bei Kleinwagen Standard.

Schnapp dir jemanden, der sich mit Autos auskennt, seht euch das Auto an und macht eine Probefahrt. Im Internet findet ihr alles Wissenswerte bezügl. der Wartungsintervalle (was ist demnächst fällig, was kostet das usw.).

In den Autobörsen könnt ihr nachsehen, ob der Preis für dieses Auto angemessen ist. Letztendlich musst du dich dann nur noch entscheiden :)

Ist ein Billigauto aus Korea und wurde dort bei Daewoo zusammengenagelt.

Als Einsteigerauto möglicherweise nicht mal so verkehrt. Aber Du solltest zur Besichtigung einen erfahrenen Freund / Verwandten mitnehmen.

100.000 km in 15 Jahren sind nicht viel, aber die Laufleistung sagt nichts aus über Verrostung/Durchrostung, Verschleiß, Abnutzung.

Im Anbetracht das dieses Modell erst 2006 auf den Markt kam, was bei mir 11 Jahre sind scheint es ja dann der Prototyp zu sein oder meinst du eigentlich den Kalos?

Daher ist es etwas schwierig etwas zu sagen.

so alt ist das Auto nicht, damals hiess die Automarke noch Daewoo

Was möchtest Du wissen?