15-jährige wird immer dünner

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Arzt, der Magersucht in 3 Minuten diagnostizieren kann? Ich zweifel daran. Ob sie magersüchtig ist, kann keiner hier feststellen. Dafür ist aber vielmehr ein Psychologe als ein normaler Hausarzt zuständig.

Die Therapeutin therapiert auf Magersucht, denn das wurde ja diagnostiziert. Ich war beim ersten Gespräch dabei.

Ich will ja keine Diagnose, nur Gedanken ;-)

0

Naja viele Hausärzte stellen es fest und schicken die Patienten dann zum Facharzt für Psychiatrie. Desweiteren ist ein Psychologe kein Arzt.

0
@Carlystern

Unsere Therapeutin ist Psychologin und Psychotherapeutin, aber zu einem Facharzt wurden wir nicht überwiesen. Der Arzt, zu dem wir am Montag gehen ist auf Kinder-Neurologie spezialisiert.

0

also, deine ganzen mutmaßungen über andere menschen sind ja sehr schön. aber eben nur mußmaßungen.

magersucht kann man nicht in 10 minuten diagnostizieren, auch nicht in 100. da braucht es wesentlich mehr als das. im blutbild wird man das nur später erkennen können, wenn mangelsymptome auftreten. dann sind die mangelsymptome die leitsymptome, das blutbild bestätigt das nur.

also:

ich würde die pille mal sein lassen, zumindest darüber sprechen, daß ein hormoneller eingriff während der wachstumsphase nicht das gelbe vom follikel sein kann. (haha, ein wortwitz).

der schilddrüsenwert ist in ordnung. den kann man aus spass in 3 monaten erneut messen lassen.

manchmal nehmen menschen halt ab. auch ohne "big brother" überwachung. wenn es jemanden sonst nicht schlecht geht, ist er wohl gesund. egal, ob wir ihn so haben wollen, oder nicht.

Ich mutmaße über andere Menschen? War mir jetzt nicht bewusst.

Ja, die Pille soll sie nicht mehr nehmen. Zu dem Gewichtsverlust ist eine künstliche Hormonzufuhr sicher nicht sinnvoll und auch wie du sagst in der Wachstumsphase. Ich frage mich eh immer mal wieder, warum die Pille so oft gegen Hautunreinheiten verschrieben wird.

Ich finde es halt besorgniserregend, dass sie abnimmt, obwohl sie isst. Das geht niciht in meinen Kopf rein. Und sie sieht dementsprechend aus - abgemagert, Tränensäcke, die sie mit 1 Kilo mehr nicht mehr hat, Haarausfall, extrem niedriger Blutdruck und Puls mit leichten Herz-Rhythmusstörungen, aber dafür bekommt sie morgen ein Langzeit-EKG, um alles abzuchecken. Sport wurde verboten aufgrund des massiven Untergewichts.

Wenn man in 6 Monaten von einem Normalgewicht ausgehend 12 Kilo abnimmt, finde ich das nicht mehr gesund.

0

Hallo Shanti,

bitte lasse Deiner Tochter einen Termin bei einem Endokrinologen geben! Gerade der Schilddrüsenwert fT3 ist sehr wichtig und schon niedrige Werte innerhalb der Norm und ein Missverhältnis von fT4 zu fT3 können zu erheblichen Problemen führen. Der fT3-Wert ist hier sogar unter Norm!

Wie sehen denn die anderen Schilddrüsenwerte aus? Bitte poste sie mal. TSH, fT4, fT3 und wenn vorhanden noch andere Werte mit Angabe der Referenzbereiche.

Natürlich kann es auch sein, dass das Absetzen der Pille noch Auswirkungen auf die Schilddrüsenwerte hat.

Bitte poste die Werte und ich schaue nochmal drüber. Und bitte gehe mit Deiner Tochter zu einem Endokrinologen.

Liebe Grüße

Catlyn

fT3 2.2 - fT4 12.3 - TSH habe ich nicht - Leukozyten liegen bei 3,77, anstatt Minimum 4,50 Tsd/ul - die sinken seit März 2012. Da lagen sie bei 8,31, im Mai bei 4,54 und im Juni bei 3,77 - Kreatinin 0,9, anstatt max. 0,77

Alles andere ist unauffällig. Eiweiß ist leicht erhöht, aber das wundert ja nicht, wenn man sich von Joghurt und Quark ernährt.

0
@shanti868

Kannst Du noch den Referenzbereich für den fT4 posten? Den benötigt man, um etwas dazu sagen zu können.

Gruß

Catlyn

0
@shanti868

Der fT4-Wert könnte auch etwas höher liegen. Auffällig ist, dass ein Missverhältnis zwischen fT4 und fT3 vorliegt. Das sollte so nicht sein.

Ein zu niedriger fT3-Wert kann verschiedene Ursachen haben. Wenn die Ursache eine Schilddrüsenfehlfunktion ist, dann handelt es sich hier um eine Konversionsstörung. D. h., dass zu wenig T3 aus dem Speicherhormon T4 umgewandelt wird. Dieses Missverhältnis kann zu erheblichen Problemen führen.

Eine andere Ursache für einen zu niedrigen fT3-Wert kann eine zu geringe Nahrungsaufnahme sein, speziell auch zu wenig Eiweiss.

Gleichgültig, welche der beiden Ursachen es ist, so spielt die richtige Ernährung eine ganz große Rolle! Die Ernärung sollte hochkalorisch sein, viel Obst und Gemüse und einen moderaten Anteil an Eiweiss, guten Fetten sowie rotes Fleisch, weißes Fleisch, Eier und Fisch enthalten. Vermieden werden sollten fettarmes Essen, Malzeiten auslassen, Süßigkeiten, Zucker, Weißmehl, Alkohol, koffeinhaltige Getränke, balaststoffreiches Essen sowie Milchprodukte.

Wichtig wäre auch noch, Stress zu vermeiden und für ausreichend Schlaf zu sorgen.

Um Abzuklären, ob wirklich keine Schilddrüsenfehlfunktion oder sogar eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse vorliegt, solltest Du unbedingt einen Endokrinologen mit Deiner Tochter aufsuchen.

Bitte berichte danach doch mal, was dieser gesagt hat.

Ganz liebe Grüße

Catlyn

0
@Catlyn

Liebe Catlyn, sie ernährt sich im Prinzip gesund, aber eben zu wenig kalorisch und fettarm. Aber beides ändern wir gerade. Mahlzeiten lässt sie keine aus, hat sie auch noch nie gemacht. Den einzigen Stress, den sie hat, ist eine sich sorgende Mutter, die sie ständig dazu bringen will, mal richtig fetthaltige Nahrung oder Schokolade zu sich zu nehmen.

Danke für deine Sicht der Dinge und die Ratschläge. Es ist schwer zu sagen, ob die körperlichen Anzeichen wie eben der fT3-Wert und der niedrige Blutdruck von dem Essverhalten aufgrund einer Magersucht oder aufgrund einer Appetitlosogkeit durch z.B. die Pille kommt. Die ist auf jeden Fall gestrichen. Morgen werde ich die Ärztin fragen, ob sie mir einen guten Endokrinologen empfehlen kann.

Liebe Grüße Regine

0
@shanti868

Hallo Regine,

unter fetthaltiger Nahrung ist aber NICHT Schokolade zu verstehen! Es geht um ¨gesunde Fette¨, wie sie z. B. in fettem Fisch (Lachs, Hering, Makrele) u. a. enthalten ist. Oder man nimmt Lein- oder Rapsöl zum Braten und für Salate. Da braucht man dann auch nicht mehr Volumen zu essen, denn alleine die Lebensmittelauswahl gewährleistet dann schon eine ausreichende Kalorienzufuhr.

Liebe Grüße

Catlyn

0
@shanti868

Morgen werde ich die Ärztin fragen, ob sie mir einen guten Endokrinologen empfehlen kann.

ist eigentlich nicht nötig. man kann die werte einfach noch mal erneut abnehmen. wenn dann immer noch auffälligkeiten vorhanden sind, geht man ggfs. zum endokrinologen.

0

Der Schilddrüsenwert 2,2 ist normal, also keine Sorge. Die Werte weichen auch von Labor zu Labor ein wenig ab. Das deutet alles auf Magersucht hin. Ein Schilddrüsenproblem kann man bei diesem Wert als erstes jetzt nicht erkennen.

Der Wert weicht ja nur minimal ab, aber ist halt auch schon wieder 6 Wochen alt. Ich denke immer, dass die Pille die Hormone durcheinander wirbelt.

0
@shanti868

Ich würde den Wert noch einmal kontrollieren lassen, selbst wenn du es selber bezahlst. Warte mal Montag ab, mehr kannst du jetzt eh nicht tun. Aber Überfunktion hat sie wie es aussieht auf keinen Fall. Wie gesagt jedes Labor ist von den Normwerten her unterschiedlich und auch bei den Leukos ist es der Fall.

0

Auf den Kopf stellen ist schon mal gut... und evtl. zweite Meinung einholen.

Wie gesagt, wir sind am Montag bei einem anderen Arzt und klären mal die organischen Ursachen ab.

0

Bei mir hatte die Pille die gleiche Wirkung. Ich wurde schlapp, müde, unkonzentriert, schlecht ind er Schule, apathisch udn depressiv, hatte auch kaum Lust mit meinem Freund zu schlafen. Ich habe die Pille dann gottseidank selber (nicht der Arzt!!!) bald abgesetzt und es wurde wieder etwas besser..ob sie der Auslöser war..oder der Tod meines Großvaters, an dem ich sehr hing, ich bekam eine Schilddrüsenunterfunktion Hahsimoto später diagnsoitiziert.

Sie soll die Pille GANZ absetzen. Frauenärzte die dann erst noch 3-15 andere Pillensorten ausTESTen ohne eine Blut-Hormon-Analyse zu machen, taugen nicht viel.

Ein Endorkinologe soll sich ihrer annehmen. Der Kidnerarzt oder jeder andere arzt der Blut abnimmt kann aber schon den TSH messen. Vorsicht vor verlateten TSH-Normen. Siehe Thyreotropin wikipedia. Gute Ärzte reagieren ab TSH 2,0. Ab TSH 1,6 kann bereits ein Heilversuch gemacht werden.

Sag ihr liebe Grüße von einer Leidensgenossin! Sie soll nichthormonell verhüten. Ist soundsoi ein Unding dass unsere Geselllschaft allen Frauen zumutet die Pille zu nehmen. Bis zu 45% enbtwicklen dadurch Schilddrüsenprobleme...wie deine Tochter. Meine Nachbarin hat einen Schlaganfall erlitten mit 22 wegen der PILLE. Was ein Glück dass sie wieder sprechen und gehen gelernt hat.

Keinem ist wirklich bewußt bevor der die Pille nimmt auf was er sich da einläßt..und die Ärzte scheinen zuviel daran zu verdienen..oder von der Pharmaindustrie zu sehr den Kopf gewaschen bekommen zu haben.

Naja wie wäre es mit einem HIV Test. Das sage ich jetzt nur um wirklich alles auszuschließen. Ich denke eiunfach das sie heimlich erbricht.

Ich wüsste nicht, wie sie das machen soll. Die Wohnung ist sehr hellhörig und es ist fast immer jemand da. Nach dem Essen geht sie auch nicht auf Toilette.

HIV ist ausgeschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?