15 h nix essen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich wiederhole mich:

Zwar weiß ich nicht, wer diesen Blödsinn in die Welt gesetzt hat, aber ich weiß definitiv, dass es sich um einen hochgradigen Blödsinn handelt! Denn nach dieser These dürfte man sich zwischen 6:00 h und 15:00 h mit reichlich Speck, Sahnetorten, Stullen mit viel Butter und noch mehr fettiger Salami und anderen reichhaltigen Lebensmitteln vollstopfen dürfte und trotdzem sein Gewicht hielte bzw. sogar abnähme!

Nur so mal zur Information: Ich habe innerhalb eines Jahres schlappe sechszig Kilo abgespeckt; nein, echt kein Joke! Ich habe drei gute Mahlzeiten täglich (etwa um 7:00 h, um 13:00 h und um 19:00 h) zu mir genommen. Seit einigen Jahren halte ich mein Gewicht. Daher bilde ich mir glatt ein, mitreden zu dürfen.

Ab der ersten Sekunde, in der du nichts isst, nimmst du ab, da du O2 einatmest, und CO2 ausatmest, also die ganze Zeit Kohlenstoff oxidierst (z.B. aus Zucker).

Aber Scherz beiseite, wenn ich das richtig verstanden habe, willst du wissen, ob es eine sinnvolle Diät ist, wenn du nur zwischen 6h morgens und 15 nachmittags etwas isst? Nicht automatisch, es kommt darauf an wie viel du dann zum Frühstück verputzt. Aber es kann gut sein, da du deine Ernärung doch erheblich umstellst, um nicht zu sagen, durcheinanderbringst. Ich selbst esse manchmal phasenweise kein Mittag (Keine Zeit bei der Arbeit)... dadurch nehm ich dann ein paar Kilo ab, aber nicht mehr, vermutlich esse ich ab einem bestimmten Gewicht automatisch mehr zum Frühstück und Abend.

tu dir das nicht an. es spielt überhaupt keine rolle wann du isst. du kannst um 2 uhr in der früh ein mittagessen essen und um 3 uhr nachmittags was leckeres und wieder um 21 uhr irgendwas. einzig die kalorien zählen und die energie die du brauchst. wenn du wenig energie verbrauchst weil du nur auf dem stuhl sitzt, aber isst wie ein maurer, dann wirst du rund. läufst du marathon und kaust nur zwischenurch an einer möhre wirst du dürr. wann du isst ist dabei völlig egal. die balance zählt alleine.

Wenn du 24, 48, 72 Stunden nix isst, nimmst du noch mehr ab. Ratsamer wäre alelrdings immer noch, mehr Bewegung und drauf achten, was man isst, denn du möchtest ja dann bestimmt nicht dein ganzes Leben solch komische Essenszeiten einhalten.

Das ist Quatsch!!!

Der Mensch im allgemeinen ist eine natürliche Geschichte. Und die Natur hält nichts von Pauschalisierungen jeder Art. Das ist immer zum Aussterben verdammt. - Sagen uns die Forscher der Geschichte.

Dem einen Menchen mag das gut tun, beim anderen wird es dafür sorgen, dass Fett angelegt wird. Weil der Körper in einen solchen Mangel konmt, dass er Vorsorge betreibt.

Der Mensch nimmt ab, wenn er oder sie lecker und gesund isst. Ausgewogen.

Es gibt etwa 1.000.000.000 - eine Million - Diäten. Würde eine tatsächlich was taugen, müssten es nicht so viele sein.

Ja, wenn du sonst normal weiter isst und nicht übermäßig viel.

Schließlich fehlt dir dann eine Mahlzeit und zwar dein Abendessen.

Ich würde dir aber von dieser Diät abraten. Es ist ziemlich ungesund und der Jojo-Effekt wartet nur auf seinen Einsatz.

Ernähr dich lieber gesund und treibe viel Sport!

bei mir stimmt's nicht - kann aber auch daran liegen, dass ich selten so lange aushalte.

empfehlenswert für den blutzuckerspiegel ist es jedenfalls nicht. lieber regelmäßig essen und nicht zwischendurch naschen und auf fett und kohlehydrate achten ist sicherlich besser.

viel erfolg

Man nimmt nur dann ab, wenn deine Kalorienbilanz negativ ist.

Also wenn du weniger Kalorien zu dir genommen hast, als du verbraucht hast.

Nein - absolut nicht . Langes fasten lässt eher zu als Abnehmen.

Kommt drauf an, was du AB 06.00 Uhr isst ;)

Nicht, wenn du bis 15 Uhr noch einen Eimer frittierte Butter isst.

Wie frittiert man denn Butter?

0

Was möchtest Du wissen?