(14/w) ich würde gerne mit meinem freund mein erstes mal haben ich bin mir nur unsicher ob ich es tun sollt da verhütungsmittel manchmal deffekt sein können ?

3 Antworten

Wenn du in der Apotheke Kondome oder Zäpfchen kaufst sind die sicher.

Dort wird man dich auch beraten. 14 ist zwar noch sehr jung aber es spricht von Reife, wenn du dir vorher Gedanken machst.

Deswegen denke ich du besitzt die nötige Reife, trotz deiner erst 14 Jahre.

Geh in die Apotheke. Dort ist nichts kaputt oder wirkt nicht. Sollten mehr so vernünftig sein wie du.

Alles Gute :-))

vielen dank für den rat ich werde ihn zu herzen nehmen

0
@UNBEKANT9

Bitte. Wie ich sagte du bist noch sehr jung aber ich habe mit den Jahren gelernt hier zu versuchen euch das auszureden bringt nix da helf ich doch lieber mit Rat zur Verhütung. Der Einwand von Gestiefelte ist nicht von der Hand zu weisen. Man wird dir in der Apotheke zu Kondom und Zäpfen raten.

3
@wirbelwindx

Ich rate nicht zu Zäpfchen!

Viel zu umständlich und nicht soo spontan. Dann lieber Pille und Kondom, wenn man sich unsicher ist.

0

Wenn Du Pille/Spirale nicht nimmst: Kondom + Patentex oval (Zäpfchen für spermiziden Schaum) sind auch sicher und gibt es in Apotheken, Drogerien und Internet.

Sollte das Kondom z.B. reißen/verrutschen, kann man auch (so schnell wie möglich) zur Apotheke für die "Pille danach". Die verzögert den Eisprung (und in Folge eine Befruchtung), bis die Spermien nicht mehr funktionstüchtig sind. Die Kosten (rund 20 Euro) trägt die Krankenkasse aber nur, wenn man vorher beim Frauenarzt war, und ein Rezept hat.

Viel Spaß und Glück euch beiden! :-)

Die Pille danach wird mir zu schnell verteilt!

Warum sich dieser Menge an Hormonen aussetzen? Nur weil man sich vorher zu wenig Gedanken gemacht hat?

Da lobe ich mir die Fragestellerin!

Die PIlle danach ist für echte Unfälle oder gar Vergewaltigungen gemacht. Nicht für laissez-faire-Personen!

0
@Gestiefelte

Die Pille danach wird mir zu schnell verteilt!

Aus guten Gründen geht es aber nicht nach dir! :-)))

Also auf deine Meinung geschissen.

Die PIlle danach ist für echte Unfälle oder gar Vergewaltigungen gemacht.

Die "Pille danach" ist ein rezeptfreies Notfallmedikament. Falls, Eigenzitat, "das Kondom z.B. reißen/verrutschen" sollte, ist das ein solcher Notfall.

Trotz mittlerweile geringer hormoneller Belastung (s. u.a. die Aussagen der WHO), bleibt es ein Notfallmedikament, weil es sich schon aufgrund der Funktionsweise (die ich genannt habe) schlicht überhaupt nicht als Standard-Verhütungdmittel eignet.

Insofern:

Nicht für laissez-faire-Personen!

Weder hat das jemand behauptet, noch ergibt deine Aussage überhauot einen Sinn, noch ist sie gerechtfertigt.

0
@Libertinaer

BTW:

laissez-faire-Personen

Diese Aussage könnte einen "Sinn" ergeben bei besonders konservativen und/oder religiösen Menschen mit ihrem schrägen Weltbild.

Denn die selbsternannten "Fachleute für das Sexualleben fremder Menschen" kennen oft nicht nur die Wirkungsweise der "Pille danach" nicht und hängen noch dem Irrglauben nach, sie wäre heutzutage noch so eine Hormonbombe, wie die erste Generation, nein, oft verwechseln sie die "Pille danach" auch noch mit der "Pille für den Schwangerschaftsabbruch".

Diesen Typen sollte niemand auf den Leim gehen ...

...und angesichts hiesiger Gesetze, ist es ja auch uninteresant, was sie sagen. Wurde alles bereits diskutiert, als die Gesetze und Vorschriften gemacht wurden ....

0

Du bist noch ziemlich jung. Warte noch ein wenig und mach dir in der Zwischenzeit klar, wie dein und sein Körper funktioniert, wie du schwanger wirst und wie nicht!

Such dir in Ruhe nen Frauenarzt, lass dich untersuchen, dir die Pille verschreiben und dann verstehe, WIE genau die Pille funktioniert und WIE und WANN du sie nehmen musst.

Zur Sicherheit kannst du dann noch Kondome benutzen.

ich weis wie es funktioniert und ich habe noch daran gedacht es ohne kondom zu machen

0
@UNBEKANT9

Mein "erstes Mal" hatte ich mit Schaumzäpfchen. Nicht so sicher wie Pille, aber besser als nichts. Und zusammen mit Kondom ...

Im Falle des Falles: ein Schwangerschaftsabbruch ist heutzutage auch mittels Pille möglich. Ist also kein großer Akt mehr wie früher noch ...  

0
@Libertinaer

Dein Rat, Libertinaer, gefällt mir gar nicht!

Frei nach dem Motto: habt Spaß, falls sie schwanger wird: macht ja nix, es gibt ja da ne Pille!

Du bist bestimmt ein Mann, oder?! Dann musst DU die Nebenwirkungen dieser Hormone nicht aushalten!

Und nochwas: auch in den ersten Wochen einer Schwangerschaft wächst da Leben! Warum Leben zerstören, wenn man einfach schlicht verhüten kann oder eben auf Sex (noch) ganz verzichten?!

0
@Gestiefelte

Dein Rat, Libertinaer, gefällt mir gar nicht!

Macht nichts, deine Aussagen gefallen mir auch nicht! :-)

Frei nach dem Motto: habt Spaß, falls sie schwanger wird: macht ja nix, es gibt ja da ne Pille!

Nein, frei nach dem Motto: Verhütet, aber selbst "schlimmstenfalls" ist es kein Drama.

Dann musst DU die Nebenwirkungen dieser Hormone nicht aushalten!

? Die Verhütung mittels Kondom und Schaumzäpfchen funktioniert nicht hormonell. Und was den Schwangerschaftsabbruch mittels RU 486 angeht: hormonell sehr überschaubar und keine Nebenwirkungen.

auf Sex (noch) ganz verzichten?!

Dem empfindungslosen Zellhaufen, der (vielleicht) mal ein Lebewesen werden könnte, und den es mit klappender Verhütung oder ohne Sex auch nicht gegeben hätte, ist das allerdings vollkommen egal.

Wenn DU Sex nur haben möchtest, um Kinder zu bekommen, wird dich aber niemand abhalten.

Das entscheidet in diesem Land dann doch noch jede Frau für sich selbst ...

0

Was möchtest Du wissen?