14, männlich, 80kg, 1,70 groß

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich solltest du keine Diät machen, sonderbn deine Ernährung umstellen um später auch das Wunschgewicht halten zu können.

Hier ein paar Tipps für deine Ernährung:

  • mehrere kleine Mahlzeiten (5 Mahlzeiten wären gut) über den Tag verteilt essen - das verhindert Hungerattacken und lässt den Blutzucker nicht so stark ansteigen
  • achte auf fettarme Ernährung (Achtung versteckte Fette), Obst, Salat und viel Gemüse - roh oder gekocht, kleine Portion Fleisch und Beilagen - Vollkornprodukte sind besser
  • mit Süßstoff süßen
  • Wasser oder Zeroprodukte trinken
  • als Zwischenmahlzeit eigenen sich Müsliriegel, Obst oder selbstgemachtes Yoghurt

Überlege mal, was du gerne isst und diese <punkte erfüllt oder mit etwas Anpassung erfüllen kann. Diese Dinge solltest du dann öfter essen. Versuche immer ausgewogen zu essen, keine einseitige Ernährung!

Wenn du gerne Süßes isst, dann ist es besser du gönnst dir jeden Tag eine Kleinigkeit - eine Rippe Schokolade oder ein paar Kekse oder auch ein kleines Stück Kuchen. Auch selbstgemachte Quarkcreme mit Süßstoff ist eine gute Nachspeise oder Zwischenmahlzeit.

Stehst du auf Knabberzeug, dann nimm dir eine kleine Schüssel und räume den Rest sofort wieder weg. Knabbere es bewusst und genieße es aber nimm dir nicht nochmal nach!

Vollkornprodukte sind deshalb gut, weil sie langsamer verdaut werden. Der Magen bleibt länger gefüllt und man vermeidet Hungerattacken.

Iss langsam und genieße deine Mahlzeiten! Niemals schnell nebenbei essen.

Außerdem solltest du noch versuchen viel Bewegung zu machen. Bist du der sportliche Typ, so ist etwas mehr Bewegung kein Problem, Ausdauersportarten wie Schwimmen, Joggen oder auch ein Mannschaftssport wären gut. Wenn du eher wenig Sport betreibst, dann suche dir etwas Ruhiges und beginne mit Walken oder mach einfach längere Spaziergänge. Steigere die Strecken langsam.

Manchen Menschen hilft es sich selbst zu überlisten. Nimm nicht für jeden Weg die Öffis, sondern gehe manche Strecken auch mal zu Fuß. Auch Stufensteigen, statt den Aufzug zu nehmen, ist eine zusätzliche Bewegung. Jede zusätzliche Bewegung bringt dich deinem Ziel näher!

Mach unverdrossen weiter, auch wenn du mal über die Stränge schlägst. Das wird leider immer wieder einmal vorkommen aber wenn du dich nicht entmutigen lässt, dann stellt sich auch der Erfolg ein!

Wenn du dein Ziel erreicht hast, solltest du diese Art der Ernährung beibehalten und nur etwas mehr essen um das Gewicht zu halten. All diese Tipps helfen auch den Blutzucker nicht zu hoch ansteigen zu lassen und können damit auch das Risiko Diabetes Typ 2 zu bekommen verringern.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gruß Lirin

schlank im Schlaf hilft:

Im Zentrum des Konzepts steht das Hormon Insulin. Die Bauchspeicheldrüse schüttet es verstärkt nach kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten aus, damit der Blutzucker abgebaut wird. Folge: Der Organismus nimmt die Zuckermoleküle aus dem Blut auf. Das blockiert laut Pape nicht nur die Fettverbrennung, sondern regt den Körper an, Fett zu speichern. Eine sogenannte Insulin-Trennkost soll daher das Hormon niedrig halten und damit indirekt die Fettverbrennung ermöglichen.
Entscheidend ist nach diesem Prinzip, Eiweiß und Kohlenhydrate richtig zu kombinieren. Insgesamt sind drei Mahlzeiten am Tag mit einem Abstand von mindestens fünf Stunden vorgesehen. In den Pausen sind lediglich Wasser, ungesüßter Tee oder Kaffee erlaubt. Das Frühstück enthält nur Kohlenhydrate wie Brot, Müsli oder Obst. Die Mittagsmahlzeit darf in Form einer Mischkost aus Kohlenhydraten und Eiweiß bestehen. Beim Abendessen wird auf Kohlenhydrate verzichtet. Stattdessen werden eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Fisch, Fleisch oder Milchprodukte mit Gemüse kombiniert.
In den fünfstündigen Pausen zwischen den Mahlzeiten soll die Bauchspeicheldrüse zur Ruhe kommen und der Insulinspiegel komplett absinken, damit der Körper genügend Zeit für Verdauungs- und Stoffwechselprozesse hat. Zur Nacht hin wird die Insulinausschüttung durch den Verzicht auf Kohlenhydrate bewusst niedrig gehalten: Laut Pape soll die Fettverbrennung so während des Schlafes optimal arbeiten. Der Körper bezieht der "Schlank-im-Schlaf"-Theorie zufolge die Energie für nächtliche Regenerationsprozesse aus den Fettdepots, wenn sie nicht durch die Anwesenheit von Insulin verschlossen sind.

Quellennachweis: http://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/diaet/diaeten-im-check-das-geheimnis-von-schlank-im-schlaf-1508971.html

Langsam essen hilft manchmal schon viel, weil es eine Weile braucht bis man sich wirklich satt fühlt. Außerdem hilft viel Wasser trinken gegen Hunger. Sport machst du sicherlich schon ;) Viel Erfolg!

Geh zu Weight Watchers! Das ist keine Diät & du musst auf nichts verzichten, ausserdem funktioniert es wirklich! Hoffe ich konnte dir helfen :)

gesunde ernährung und viel sport. anders geht es einfach nicht

Sport und gesunde Ernährung!

Sport machen und weniger essen.

Was möchtest Du wissen?