14 Jahre und will weg von zuhause- Pflegefamilie in der nähe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Pflegefamilie hättest du aber nach wie vor das gleiche Problem. Die würde wahrscheinlich noch eher darauf achten, dass du als 14-Jährige nicht einfach bei deinem Freund übernachten kannst. Genau deswegen, will das Jugendamt dich aus dieser Umgebung weg holen. Das ist nicht nur der "unsympathische" Mann vom Jugendamt. Da steht das gesamte Amt hinter.

Achja ich bin aber wieder zuhause. Der mann vom jugendamt meinte außerdem noch das meine eltern ein aufenthaltsbestimmungsrecht haben und darüber entscheiden dürfen ob ich zu meinem freund geh oder nicht. Also mein vater mag meinen freund nicht und hat gesagt ich dürfte dort nicht hin. Aber das ist doch freiheitsberaubung oder nicht? Kan ich nicht einfach zu ihm hingehen um z.b. 3 uhr sodass ich dann beim abendessen um 6 wieder da bin ich mein ich schlaf ja nciht bei ihm dann.

Es gibt nicht so viele Familien, die noch 'so große Kinder' aufnehmen. Von daher solltest du dir keine großen Hoffnungen machen. Aber natürlich kannst du jederzeit zum Jugendamt gehen und dort auch mit anderen Mitarbeitern reden.

Wie währe es mit einer inobhut familie? da kannst du dann sicherlich so lange bleiben bis in deiner näheren umgebung was frei ist beim betreuten wohnen! Wende dich ans jugendamt und rede ganz offen und ehrlich mit dennen! Hat es denn besondere gründe wieso du dich nicht mit deiner familie verstehst?

0

0

Du stellst dir das leider ein bisschen zu einfach vor, und du kannst nicht erwarten, dass man nun einfach deinen Wünschen nachkommt. Das muss ja auch irgendwer finanzieren.

Wenn dein Leidensdruck so hoch ist, dass du zuhause nicht mehr bleiben kannst, und wenn dann das Jugendamt zustimmt, dass du anderweitig untergebracht wirst, dann liegt die Entscheidung darüber natürlich beim Jugendamt. Auch die sind dort an Regeln und Richtlinien gebunden. Natürlich kannst du fragen ob eine Pflegefamilie möglich ist, und du kannst auch fragen, ob du einen anderen Betreuer zugeteilt bekommst, aber schlussendlich ist ja dein oberstes Ziel, zuhause rauszukommen. Dafür musst du dann aber auch kompromissbereit sein.

Versuch ich ja. Ich würde wirklich alles dafür tun meine einziger wunsch ist es das ich meinen freund weiterhin regelmäßig sehen kann. Ohne ihn wil ich nicht mehr. Er ist wirklich mein ein und alls. Ich weiß das das doof klingt weil iche rst 14 bin aber trotzdem

0

Frage mal beim Kinderschutzbund und bei den Wohlfahrtsverbänden (Caritas, Diakonie, Arbeiterwohlfahrt, DPWV oder Volkssolidarität) nach, ob die gute Pflegeeltern kennen.

Super dankeschön werd ich gleich machen aber ich weiß gar nicht so recht wo ich anrufen sooll und was ich dann sagen soll. Also diakonie ist doch für älter leute oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?