14 Jahre und will weg von Zuhause

17 Antworten

Aus deinem Text kann ich nicht erkennnen, warum Du von zu Hause weg willst. Wirst Du geschlagen, mußt Du hungern, lieben Deine Eltern Dich nicht? Dein Alter (14 J.)ist eine schwierige Zeit für Dich, aber auch für Deine Eltern.Sie wollen doch nur, dass Du weiter kommst im Leben, dass Du für die Schule lernst und entsprechende Chancen hast. Was ist denn daran so schlimm? PC werden sie Dir auch nicht verbieten, aber sie meinen sicher, dass Du nicht so viel dransitzen sollst. Du fühlst Dich gerade sehr mißverstanden. Wären Deine Eltern für Dich "bessere Eltern" wenn sie alles, was Du so machst, akzeptieren würden, Du könntest am PC sitzen, so viel Du willst etc. Ist es nicht eher Fürsorge, wenn sie auf Dich achten? Auch wenn es Dir schwer fällt, versuche sie zu verstehen. Was würdest Du sagen, wenn sie im umgekehrten Fall mit Dir nicht mehr zusammen leben wollten? Vllt. ist das mit Dir ja gerade auch nicht gerade so einfach. Irgendwann wirst Du das vestehen. Ich habe immer zu meinen Kindern gesagt: "Meine Enkelkinder werden mich schon rächen!" Denk mal darüber nach, irgendwann ist die Pubertät vorbei............

Mach einen Deal mit deinen Eltern- für jede Note die unter deinem normalen Niveau liegt- ich kenne das Notensystem in LU nicht- verzichtest du eine gewisse Zeit ganz auf den PC. So werden deine Eltern schon merken, dass es nicht am PC liegt, wenn du eine Arbeit verhauen hast. Manchmal kapiert man den Sinn von einen Stoff einfach nicht, da kann man lernen soviel man will- wenns einfach nicht Klick machen will, war es vergeblich. Und hol deine Altvorderen hinzu wenn du was nicht kapiert hast- sie sollen es dir erkären bis du es verstanden hast. Umgekehrt muss es aber auch Belohnungen für besonders gute Leistungen geben- was das müsst ihr zusammen ausdenken. Ich denke, wenn ihr das hinkriegt, hören auch die Probleme bald auf. Und: Ja, die Pubertät ist eine Sch...zeit, manchmal will das Hirn einfach nicht wie sein/e Besitzer/in- ich sehe es an meiner Tochter. Manchmal paukt sie wie verrückt- aber das Ergebnis steht in keinem Verhältnis zu der Arbeitsleistung die sie reingesteckt hat. Das frustriert sie total. Vor allem weil sie vor der Pubertät eine gute Schülerin war, ihre Noten waren besser, obwohl sie eigentlich weniger für die Schule getan hat als jetzt. Da kommst du auch noch durch, durch diese Zeit!

Dein nächster Beitrag hört sich für mich so an, als ob deine Eltern ihre Probleme auf dich projizieren würden. Bei euch scheint es keiner dem anderen recht machen zu können- und wenn deine Eltern nur "wegen der Kinder" zusammenbleiben, könnte eine Trennung die Situation für alle entspannen. Vielleicht ist es wirklich nur der Frust deiner Etern der sich über dir entlädt weil du eben einfach grad da bist- dann müssen sie sich nicht auf sich selber konzentrieren. Erwachsenen können manchmal ganz schön Sch.... sein.

0

...Nochmal... ich lern gut für Schule, ich mach Sport, was meinen Eltern sehr wichtig ist, ich hab ziehmlich okaye noten: 38/60 bis zu 55/60 auch manchmal besser eben meistens dazwischen! Ich lern gut am Tag, doch ich versteh nicht, warum meine Eltern immer sagen ich bin faul lerne nichts usw.! Ich sitz nicht soviel am PC, eben nochmal wie anderen nochmale Kinder in meinem Altern auch! Samstag und Sontags manchmal 3h aber dazwischen mach ich Pausen und ich geh Skaten oder spiel Basketball oder sowas eben! Das erste was ich morgens zuhören bekomme hat immer mit der Schule zutun, beim abendessen spricht man nur über schule und sonst sowieso, mein Vater sagt meiner Mutter dann beim Essen dass es dann auch nun gut ist und man andere Dinge besprechen kann als nur Schule... und was ich vergessen habe, meine Eltern haben auch ständig streit! Mein Vater sagt meiner Mutter immer dass sie das das und das nicht macht und dann sagt meine Mutter ob wir uns ein Leben vorstellen können wenn unsere Eltern getrennt sind und das die ganze Zeit, sie kommen nicht gut miteinander klar!!

Ich fühle mich zuhause nicht mehr heimisch?

Hey! Ich bin 14 Jahre alt, und wohne bei meiner Mutter (bei meiner Mutter gibt es keine Regeln. Bei meinem Vater ist es strenger was Schule und so angeht). Meine Eltern sind seit dem ich 5 bin getrennt, also seit 9 Jahren. Meine Mutter hat vor kurzem ein Baby bekommen, was mir nicht viel ausmacht, doch ich musste jetzt 2 Wochen bei meinem Vater wohnen. Ich liebe meine beiden Elternteile, doch ich habe sie beide oft angelogen was Schule und so angeht. Ich habe mich mit meinem Vater und seiner Freundin unterhalten, weil ich nicht mehr meine Familie belügen möchte. Eine Woche bevor meine Mutter ins Krankenhaus kam (Kaiserschnitt) habe ich in der Nacht (22 Uhr) geweint, weil ich ein schlechtes gewissen hatte, und bin dann in dieser Nacht zu meinem Vater gegangen. Jeder hat sich gedanken gemacht, weil die Familie bei meinem Vater dachte, ob etwas bei meiner Mutter geschehen ist. Meine Mutter fragte sich was sie falsch gemacht hat. Alles fing wegen einer einzigen kleinen Lüge von mir an. Jeder sorgte sich um mich, aber ich war ja daran Schuld. Jetzt sind 2 Wochen vorbei, und ich bin seit heute wieder bei meiner Mutter (hier habe ich einen PC, und ich spiele sehr viel am Tag), und es langweilt mich zu tode hier. Nicht weil ich spiele, sondern weil mich das Spielen allgemein nicht mehr beschäftigt. Ich habe hier bei meiner Mutter nicht viele Freunde im Umfeld, und denke, dass ich vielleicht ein wenig depressiv bin, weil ich auf überhaupt nichts mehr Lust habe, bis auf bei meiner Familie zu sein. Ich habe mich vorhin für 10 minuten an den PC gesetzt, und es war wie bereits gesagt todeslangweilig, doch das ist es nicht. Ich habe angefangen zu weinen, wie vor 2 Wochen, am nachmittag bevor ich zu meinem Vater wollte. Ich habe meiner Mutter vorhin gesagt, dass ich vielleicht ab dem nächsten Jahr zu meinem Vater ziehe, und das hat sie natürlich traurig gemacht. Ich weiß nicht was ich tun soll, weil ich beide meine Eltern lieb habe, und sie nicht beide enttäuschen möchte. Ich hoffe jemand kann mir irgendwelche guten Tipps geben. Falls es noch Fragen gibt, fragt einfach!

Gruß Justus

PS : Am Anfang des Jahres war ich mit meinem Vater ski fahren, und da habe ich mit ihm für Mathe gelernt. Ich habe sie eine Woche später geschrieben, als ich es ihm gesagt hatte, und wir haben die Arbeit bereits rausbekommen. Ich habe ihm gesagt dass ich sie noch nicht rausbekommen habe, und das "quält" mich gerade sehr. Ich habe Angst es ihm zu sagen, weil wir besprochen haben, dass ich ihm für immer alles sagen werde, und weil es ihm auffallen würde, weil er das Datum auf der Arbeit sehen würde.

danke

...zur Frage

Meine Eltern behandeln mich wie eine Dienerin. Was kann ich tun?

Hallo Leute,

Ich bin fast 16 Jahre alt und gehe zu einer anstrengenden Schule. Meine Eltern erwarten sehr viel von mir. Das heißt: Wäsche aufhängen, Kochen, Putzen, Saugen, Abwasch, aufräumen usw. Für mich ist das viel zu viel! Ich habe jeden Tag mind. bis 16 Uhr Schule sonst bis 18 Uhr und ich muss auch sehr viel lernen für die Schule da ich jede Woche 2-3 Test oder Arbeiten habe. Schon alleine wegen der Schule hab ich eigentlich keine Freizeit bis auf das Wochenende. Aber mein Vater will immer dass ich jeden Samstag bei seiner Arbeit helfe. Wenn ich das nicht tue bekomme ich kein Taschengeld. Das Taschengeld brauche ich damit ich mir Essen kaufen kann wenn ich in der Schule bin. Wenn ich Zuhause manchmal den Haushalt nicht mache da ich keine Zeit hatte wegen lernen, schreien sie mich an oder bedrohen mich dass sie mich schlagen. Ich habe auch einen älteren Bruder der nicht zur Schule geht. Der darf den ganzen Tag zocken und muss nichts machen. Meine Eltern schreien mich an wenn ich mal nicht seine leere Chipstüte wegschmeisse und wenn ich sage dass ich nicht eine Dienerin bin sagen sie: „doch du bist eine!“

Ich fühle mich sehr ungerecht behandelt und das verletzt mich sehr. Sie nerven mich auch sehr oft. Sie lassen mich auch nie ausschlafen am Sonntag oder so. Sie wecken mich immer um 9 Uhr oder so.

Ich weiss nicht was ich tun soll. Wenn dagegen etwas sage schreien sie mich mehr an.

...zur Frage

Meine Eltern verbieten zocken (Ich bin 14)

Hallo erstmal.Ich bin gut in der Schule (Gymnasium) und mein Notendurchschnitt ist 2,4. Wenn ich nach Hause komme mache ich sofort meine Hausaufgaben , dann esse ich. So um ca. 16 Uhr frage ich manchmal meine Eltern ob ich spielen darf. Es ist immer das selbe : Nein! Sie erlauben es mir am Freitag um 19:40 - 22:00 zu spielen und ich darf am Samstag 5 Stunden spielen.Am Sonntag fahre ich mit meinen Eltern irgendwohin mit (Fahrradtour,Garten etc.) und ich helfe ihnen bei irgendetwas. Danach , wenn ich nach Hause komme , (ca. 13-16 Uhr) mache ich meine Hausaufgaben für die Schule und ich bereite mich auf arbeiten vor. Trotz alldem erlauben mir meine Eltern fast nie unter der Woche zu spielen (Wii,PC). Was kann ich tun damit sie es mir manchmal erlauben?

...zur Frage

Nach der Schule immer extrem müde und antriebslos, was tun?

Hey Leute, ich bin fast 17 Jahre alt und gehe zur Gesamtschule ich habe 3 mal die Woche bis 4 uhr Schule. Wenn ich zuhause ankomme geh ich 1 Stunde lang an den PC danach esse ich und dannach mache ich vieeeleicht Hausaufgaben wenn ich nicht zu müde bin. Vielleicht ist es gut zu erwähnen dass ich kein Sport mache.

Liebe Grüße und danke im vorraus=)

...zur Frage

Ich halte es Zuhause nicht mehr aus, was soll ich tun?

Hallo, seit ich ungefähr 11 bin ist Zuhause für mich die reinste Hölle. Dazu muss man sagen, ich habe genug zu essen, genug zu trinken, kriege ausreichend Taschengeld usw. Was ich echt sehr zu schätzen weiß! Jedoch hasse ich meine Familie. Das klingt erstmal sehr hart und arrogant im ersten Moment doch leider ist es wahr. Ich sehe immer Freunde, Freundinnen wie sie sich beschweren weil sie villeicht kein Taschengeld bekommen oder ähnliches, aber wenn man sich ansieht wie ihre Eltern und Geschwister mit ihnen umgehen fang ich einfach an zu staunen. Alle behandeln sich liebevoll und nett. Und wie es bei mir ist? Ich wache um 5:30 auf um meine Familie nicht zu wecken, mache mir Frühstück, gehe duschen etc. Bis ich fertig bin und mache mich dann zu Fuß auf den Weg zur Schule die 5km entfernt ist (Klar anfangs klingt 5km nicht sehr viel, aber man muss beachten ich trage eine für mich, viel zu schwere Schultasche bin zu Fuß, und auf dem Rückweg komm ich Zuhause meistens völlig verschwitzt an, egal ob Winter oder Sommer). Um ungefähr 7:00 (zu dem Zeitpunkt bin ich schon aus dem Haus raus) steht dann meine Familie auf, sie Frühstücken gemeinsam und mein Vater bringt meine zwei Schwestern zur 500m entfernten Schule mit Auto, und meine Eltern gehen arbeiten. Meistens bin ich gegen 14-15 Uhr Zuhause, mir wird nichtmal hallo gesagt, ich werde angeschnauzt aus grundlosen Dingen ( Müll morgens nicht rausgebracht, Zimmer unaufgeräumt usw. ) und ich entschuldige mich erledige Dinge und TROTZDEM bekomm ich Dinge zu hören wie, ,,Guck mal wie die anderen Mädels sind, und ich bekomme eine Tochter wie dich. " , oder ,,Wann ziehst du endlich aus, wir hassen dich. " VON MEINER MUTTER, MEINER LEIBLICHEN MUTTER :'C. Um ca. 18 Uhr kommt dann mein Vater, Meine Mutter und Schwestern beschweren sich dann wie schlimm ich bin und das er eine Lösung finden soll, ich werde runtergemacht bis ich in Tränen ausbreche, und genau dass ist dann der Zeitpunkt wo mein Vater sagt, ,,Hör auf zu heulen, das ist alles nur gespielt diese heulerei". Ich war keine Wunschtochter, ich hasse sie alle ich wurde immer geschlagen bis ich das Jugendamt rief, und 3 Wochen in ein Heim kam. Aber ich will nicht wieder in ein Heim ich will hier einfach nur weg. Alle Mahlzeiten die wir miteinander haben esse ich alleine in meinem Zimmer, während sie alle gemeinsam im Wohnzimmer essen. Wenn ich ins Wohnzimmer gehe, werde ich bestraft d.h. mein Handy wird einkassiert oder ähnliches. Sie hassen mich ich habe das Gefühl das ich das hier im text noch nichg genug gezeigt hab, aber es ist so ich bekomm es Jeden Tag zu hören. Momentan sitze ich ohne atem voller Tränen auf meinem Bett weil meine mutter mich vom Wohnzimmer bis in mein Zimmer an den Haaren geschliffen hat und sie hat mich gekratzt hab jetzt eine kleine Wunde neben dem Auge. Zu mir: Ich bin 14, meine Familie stammt aus Marokko und besuche ein Gymnasium.

Danke für eure Mühe den Text zu lesen, ich freue mich über jede Antwort,

LG S0lution.

...zur Frage

Ich bin 16, dürfen meine Eltern trotzdem sagen ich muss um 9 zuhause sein?

Angenommen ich bin 16 und darf ja dann laut gesetz bis 24 uhr raus. zählt dann noch der wille meiner eltern, wenn die sagen ich soll 21 uhr zuhause sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?