14 jahre und 110kg!

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

jeden tag situps erst weniger und von tag zu tag mehr du musst einfach mal durchhalten und deine essens sucht überwinden du musst einfach dran denken das du nie ne freundin bekommst die einiger maßen gut außsieht okey es kommt aber auch auf denkarakter an aber welches mädchen möchte mit einem jungen schlafen der 110 kg wiegt das soll nicht beleidigent sein ;) du musst auch dran denken das du keine große schongs hast über 50 zu werden wenn du so weiter machst einfach mal strickt durch ziehen jeden tag sport zu machen und abens nicht ne ganze tüte chips zu essen sondern ops oder so !!!!!!!!!

Also, ganz ehrlich, wenn das schon so heftig bei dir ist, dann kann ich dir nur anraten, zusammen mit deiner Mutter mal zum Hausarzt zu gehen und eine Kur zu beantragen. So, wie es aussieht, läufst du extrem Gefahr in eine Essstörung (und es gibt nicht nur Bulimie und Magersucht!!) zu geraten, wenn du nicht schon drin hängst.

Alle Tipps, die hier gegeben worden sind, sind gut und richtig, aber ich glaube, du brauchst einen Anfang, um Willen zu schaffen und eine Basis mit ersten Erfolgserlebnissen. Außerdem wäre es wirklich sehr ratsam, wenn du psychologische Unterstützung hättest, immerhin sagst du ganz klar, dass du immer wieder aus Frust isst. Irgendwo kommt das her, tiefer in deinem Inneren, und ich denke, da sollte mit angesetzt werden.

Also, wie gesagt, ich lege dir wirklich ans Herz, mach eine Kur. Es gibt tolle Kurkliniken, in denen du mit anderen übergewichtigen Jugendlichen zusammen an deinem Problem arbeiten kannst - mit professioneller Unterstützung. Dort lernst du, Spaß am gesunden Essen und an Bewegung zu bekommen, kannst beginnen, die eigentlichen Ursachen herauszufinden und zu bearbeiten und schaffst mit ersten Erfolgserlebnissen eine gute Basis für dein Leben danach im Alltag.

Wichtig dabei ist aber, dass deine ganze Familie mitzieht und sich entsprechend auch anpasst - sowohl in mehr Bewegung, als vor allem auch in der Ernährung.

Sprich mal mit deiner Mutter und deinem Hausarzt! Da gibt es mit Sicherheit Möglichkeiten!

Alien1 18.09.2012, 18:15

ich war in einer kur und ham abgenommen von 100 auf 60 kilo

0

Hey, ich weiß wie du dich fühlst. Ich wog selber bei 1,70 m 96,5 kg und habe dann immer Frustessen gemacht, weil ich gemobbt wurde. Doch dann habe ich eines Abends mit meiner Mutter Fernseh geguckt und da war eine Schauspielerin, die auch bis zu ihrem 12. Lebensjahr ( ich war damals kurz vor mienem 12. Geburtstag ) moppelig war. Und ab da habe ich mir vorgenommen abzunehmen, ich habe meine Ernährung von einem auf den anderen Tag komplett geändert. Aber erstmal solltest du die Finger von den Diäten lassen und lieber die Ernährung umstellen und Sport machen. Und darauf solltest du achten:

  • keine fettigen Sachen, also Butter, Margarine usw.
  • keine Soßen !!!
  • keine oder nur wenige Süßigkeiten
  • Nur Wasser oder ungesüßte Tees trinken, ca. 1,5-2 L min. am Tag
  • Vollkornprodukte bevorzugen
  • min. 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag
  • mageres Fleisch, z.B. Pute oder Hähnchen
  • mageren Fisch, z.B. Seelachsfilet
  • Abends Eiweiß essen, das ist gut für die Fettverbrennung!!

Du solltest aufjedenfall genug essen, also so 1800 kcal., denn wenn du zuwenig isst, dann fährt dein SToffwechsel auf Hungermodus und speichert alles was er bekommen kann und du nimmst zu. Frühstücken solltest du auch, denn das ist die wichtigste Mahlzeit am Tag, damit bekommst du Energie. Du könntest z.B. 2 Scheiben Vollkornbrot mit Quark und Putenbrust essen und dazu 1 Stück Obst. Außerdem ist Sport ganz wichtig, du solltest aber darauf achten, das der Sport gelenkschonend ist. Schwimmen ist da schon sehr gut. Ich habe so 36,5 kg abgenommen. Bis ich dann in die Magersucht gerutscht bin, wo ich jetzt aber wieder weg bin. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Viel Spaß und Glück :)

Versuche dich einfach so mehr zu bewegen. (Mal zur Schule laufen/fahrad fahren) Und vorallem insgesamt weniger zu essen. Diäten usw. haben immer einen Jojo effekt. Also einfach mal aufhören zu essen wenn man keinen Hunger mehr hat. Sich nicht so große Portionen nehmen und jedes mal sich beim nachnehmen Fragen "Hab ich wirklich noch Hunger?"

wissenskind 10.07.2011, 12:36

es dauert immer eine Zeit bis man wieder ein Hungergefühl entwickelt

0
Elgondor 10.07.2011, 13:09

Ach und nicht vergessen: Getränke haben oft viele überflüssige Kalorien. Also lieber Wasser statt Cola, aber ne Apfelsaftschorle ist auch nen Anfang.

0

wir im fitnessstudio sagen zu was softgainer, ich rate dir ins fitnessstudio zu gehn dann wird aus deinem fett muskeln und ich sag dir bei softgainer reicht 1 jahr und die sehn aus wie als hätten die 10 jahre trainiert du hast sehr gute vorraussetzungen, aber warte bis du ende 16, 17 bist bis dahin tut sich an deinem körper noch viel du kannst auch in 1-2 jahren ein spargeltarzan werden, weil dein körper die energie braucht zum wachsen ;)

Bei einem Alter von 14 Jahre und 110kg solltest Du - ohne wenn und aber - möglichst zeitnah, ärztlichen Rat einholen!

Seh es mal so, sche**auf das Aussehen das ist nur nebensache, aber deine Gesundheit ist im Spiel, willst du wirklich in jungen jahren leiden? Willst du das deine Eltern sehen wie du mit 25 Jahren als wandelndes dickes ding unglücklich und krank mit diabetes und ka. was es da noch alles gibt leidest?

Wahrscheinlich nicht, deshalb reis dich mal zusammen, das geht alles im Kopf vor, du musst es WOLLEN! Nimm kein Zucker zu dir und iss kein Brot und fertig! Geh jeden Tag joggen, probier das wenigstens 2 Wochen lang so, iss nach 18 uhr nix und trink viel wasser, in 2 wochen nimmst du dann ~5-10 kg ab und dir wird das gefallen und dann müsste die motivation bleiben, setz dir ein klares ziel, zuerst zb auf 90 kg abzunehmen..

beim abnehmen kommt es nicht auf die schnelligkeit an, sondern dass man (frau) gesund bleibt und das neue gewicht dauerhaft beibehalten werden kann. lies bitte weiter.

bitte aus folgende, ausführlichere gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis.

am besten deiner mutter sagen, sie möge dir keine hochkalorischen mahlzeiten mehr zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

Hallo,

Erstens es ist gut das du siehst das du etwas an deinem Gewicht verändern musst das ist schon mal ein guter Schritt. Dann würde ich dir raten ein Arzt aufzusuchen um dich einmal durchzuchecken vielleicht kann er dir ja helfen. Liebe Grüße und viel Erfolg.

Ich denke du solltest einfach erstmal anfangen nur regelmäßig zu essen! Das ist wirklich erstmal das wichtigste, vorrauf ja alle Diäten aufbauen würden. Dann versuchen mehr zu trinken, auch wenns vorerst noch was süßliches ist! Dann Abends versuchen weniger Kohlenhydrate zu essen, aber das erst nach und nach. Mach nicht zu große Schritte. Und weniger Süßes essen! Aber du brauchst auch nicht ganz verzichten, sonst entsteht Heißhunger. Mach mit dir selbst vllt aus, dass du eine Kleinigkeit als Nachtisch essen darfst. Ich wünsche dir viel Erfolg!

du kannst doch mal weight watchers ausprobieren. dort nimmst du in der gruppe ab! vielleicht motiviert dich das! du darfst essen was du willst nur halt nur eine bestimmte "punkte" anzahl! :) zusammen macht abnehmen auch mehr spaß! :) und man sieht bald einen erfolg! :)

Das ist bereits schlimm ! Wenn Du nicht ernst an die Sache rangehst, ist Deine Zukunft sehr getrübt. FDH und bei Hungergefühl viel trinken ( ohne Zucker ) .

alles beginnt mit der einstellung .

du musst dir fest denken : ich will es ! und ich ich schaffe es !

und sag deienr mutter .. sie soll ungesundes, fettes, zuckerhaltiges essen vom haus rausschaffen !

dann kommst auch nicht zu versuchung !

nimm dir fest ein ziel vor . zb . bis zu ... monat ... kilo .

und das is dein ziel .

arbeite daran und verlier das ziel nie aus den augen

lenk dich ab statt zu essen .

trink vieel wasser !

vermeide nudeln, reis, brot, fleisch, fettes, öliges, ...

mach viel sport . auch daheim .. du musst ned draussen wenn du dich ned wohlfühlst.

belohne dich am ende der woche, wenn du alles nach plan gemacht hast .

iss viel gemüse und obst !

und immer in der früh ein kaltes glas wasser .

wenn du ein hungergefühl hast .. dann davor ein glas wasser trinken weil der körper verwecheselt manchmal das hunger und durstgefühl !

Such dir professionelle Hilfe .. Zum Beispiel Psychologe, Ernährungsberater, Selsbsthilfe gruppe und was weiß ich, du bist mit deinem Problem bestimmt nicht alleine.

Wenn Du Deine Einstellung nicht änderst, dann wirst Du auch an Deinem Zustand nichts ändern. Sorry. Ist nunmal so.

mh..also..es gibt ja auh eine Krnakheit..da kannst du so viel diät machen wie du willst..es bringt nix.

ohhaaa.... diät hilft nit dann wirst du noch dicker weil du dann ÖFTER hungerbekommst....!

oh gott als ich das durschgelsen hab..musste ich fast weinen...mir tun leute voll leid die solche probleme haben =(

Was möchtest Du wissen?