14-Jährigem Sohn alkoholfreien Radler geben?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke dass ist nicht so wild. Zwar ist selbst in alkoholfreiem Bier ein ganz geringer Anteil an Alkohol drinnen aber davon nimmt niemand Schaden.

Und selbst wenn er irgendwann zum alkoholhaltigen Bier greift ist dass auch nicht so schlimm, sobald er 16 wird darf er es sowieso und Bier ist noch verhältnismäßig harmlos, verglichen mit anderen Sachen die er noch trinken wird.

Alkoholfreies Bier ist nicht alkoholfrei, die Getränke enthalten leider alle etwas Alkohol, habe ich vorige Tage im TV gehört. Trockene Alkoholiker erleiden durch den Genuß Rückfälle, hätte ich auch nicht gedacht. Guck mal auf die Zutatenliste oder bemühe Google.

Ja , aber da hält sich ja deutlich in Grenzen , Apfelsaft ist ja auch nicht alkoholfrei und man gibt es 5-Jährigen Kindern.

0

Hier der Link:

http://www.welt.de/wirtschaft/article106128203/Alkoholfreies-Bier-enthaelt-doch-Alkohol.html

und ich finde, für einen 14 jährigen führt ´das schnell zur Gewöhnung.

1
@Reanne

Er sagt ja selbst , er hat kein Verlangen nach Bier mit Alkohol weil er dieses kennt und mag , und er trinkt ja auch Radler , welcher ja eh zu über 40 % aus Limo besteht.... Ich stehe grad vor einem Rätsel , denn jeder hat eine andere Meinung und jeder begründet sie anders..

0
@OpelOlympia

Hmmm, schwierig...

Vielleicht ihm einfach weiterhin (alkoholfreies) Radler geben, und ab und zu mal ein schlecht schmeckendes normales Bier zum probieren geben...dann bleibt er vielleicht für immer beim Radler! :)

An den Biergeschmack muss man sich nicht gewöhnen, und selbst wenn: besser Bier als zuckersüße Weinmixgetränke oder gar hochprozentiges...

0

Deine Bedenken halte ich für richtig, aber du wirst in dieser Gesellschaft kein Gehör damit finden, und dein Sohn wird Alkohol trinken müssen, um nicht sozial ausgegrenzt zu werden.

Was möchtest Du wissen?