1300km lange Autofahrt. Wie kann ich mich dabei gut konzentrieren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alle 2h anhalten und mindestens mal ums Auto laufen, nicht denken hey ich brauch jetzt noch keine Pause mir gehts gut, Du wirst es später bereuen! Ständig trinken am besten Wasser ohne Kohlensäure, Kaffee putscht zwar auf dafür fällt man später in ein Loch! Alle 6h für min 30 min Pause einlegen und dabei auch sich die Beine für min 10min vetreten generell gilt: wenn Pause dann raus aus dem Auto an die Frische Luft. Gut ist es wenn Du auch mit Klimaanlage dein Fenster einen kleinen Spalt offen lässt für die Frischluft. Regelmässig etwas kleines und leichtes Essen aber nie bis Du satt bist da das verdauen ansonsten müde macht. Trockenfrüchte sind nicht schlecht aber achtung nicht zu viele die können Durchfall verursachen. Wenn Du ne Krise hast halt an und hol Dir süssen heissen Tee zur Not aus dem Automaten oder Nachts auch mal heisse Schokolade. Ich fahre regelmässig solche Strecken bei mir hilfts.

Coffeinum N0,2 aus der Apotheke verhindert müdigkeit zuverlässig.

Setz dein Leben nicht aufs Spiel mit solchen Scherzen wie Obst essen... das lenkt nur ab und hat keinen nennenswerten Effekt auf die physiologischen Abläufe die dich müde machen! Immerhin riskierst du nicht nur dein Leben ;)

nichts allzu schweres essen, viel wasser trinken, dann bist du auch gezwungen öfter pausen zu machen, dann bisschen rumlaufen, kaugummi kauen ^^ und wenn du merkst, dass du müde wirst, dann kann da keine kurze pause helfen, dann lege dich besser 2-3 stunden hin

Nicht zu laut, aber gute Musik hören, eigene und hin und wieder Straßenbericht des Bundeslandes, wo du gerade durchfährst. Eventuekl auch die Nachrichten. Und mal notfalls eine Cd mit klassischer Musik mitnehmen. Leichte Kost. Händel, Feuer-,Wassermusik.

leg in regelmäßigen abständen pausen ein, vertrete dir die beine.

Fahr wirklich langsamer als Du es sonst tust. Ich habe diese Erfahrung mehrfach gemacht. Langsam und Du kommst erholter an Ziel. Piet

Aber nicht über 1300 km. Langsamer fhren bedeutet da schnell mal 3 oder 4 Stunde länger unterwegs zu sein. Das ist nicht unbedingt vorteilhaft.

0
@Michel76

ich werde ja so schon bestimmt 15h Unterwegs sein. Ich kenne das von meinen Eltern vorher. Trotz 160 - 180km/h haben die 13h gebraucht.. und nun komme ich mit meinem Kleinwagen... bei dem 160km/h das Höchste ist was es hergibt...

0
@Michel76

Kleine Rechnung: 1300 km mit 100 km/h sind 13 h + Pausen

dagegen "Gib was Du kannst."

Vielleicht schaffst Du einen Schnitt von 130 km/h, also 30 km / h mehr. 1300 km mit 130 km/h sind 10 h + (wahrscheinlich mehr) Pausen. Und das schaffst Du nur in Deutschland, denn bei Reisen in den Süden ans Meer sind in den anderen Ländern 100 oder 120 vorgeschrieben.

Ich plädiere für die langsame Variante.

0
@Piet999

Das ist die rechnerische Lösung... aber wenn du dann in bereiche kommst, bei denen du nur 80km/h fahren kannst und dann auch noch ausserhalb Deutschlands du auf den Straßen kaum 80km/h fahren kannst, weil dann dein Auto Schrott ist, dann wird daraus 13h und mehr... meine eltern sind die max. km/h hier in Deutschland gefahren. Da schafften sie knapp 900km mit knapp 7h.

0
@dominika83sb

Fahr am kommenden Samstag zwischen 15:00 und 18:00 Uhr, da dürften die Autobahnen äußerst leer sein, da schaffst Du 300 als Schnitt. (300 Schweißtropfen pro Stunde):-)

0

alle 1-2h ne pause machen für 5min dabei auch den wagen verlassen und etwas auf und ab gehen um den kreislauf an zu regen.

ausgeschlafen und entspannt losfahren...und fahr' die strecke am besten mit einer übernachtung dazwischen.

genügend Pausen, Gymnastik und Obst essen

dann hätte ich die ganze Fahrt über Muskelkater und Übelkeit.. da wäre sicher nichts mehr mit konzentration :D

0

ausgeschlafen losfahren und sehr viel pausen einlegen und besser noch, abwechselnd fahren. leichte kost zu dir nehmen.

abwechselnd fahren wäre toll wenn ich jemanden zum Abwechseln hätte. Oder was meinst du mit dem abwechselnd fahren?

0
@dominika83sb

ja das meinte ich, versuche doch mal bei mitfahrzentrale.de vielleicht findest noch ein paar mitfahrer für teilabschnitte?

0

Was möchtest Du wissen?