1300 am Tag

7 Antworten

Hallo! Das ist der falsche Weg! Alle Ernährungsumstellungen, Diäten oder hungern sind gerade in Deinem Alter ungesund und führen – durch Studien bewiesen - nachhaltig eher zu Gewichtszunahmen. Jo-Jo. Es sei denn, Du machst bis an Dein Lebensende Diät, und wer tut das schon. Sinnvoller ist, sich mehr zu bewegen. Joggen ist da genial. Aber langsam, sonst verbraucht Dein Körper mehr Kohlenhydrate ( sind schneller abrufbar ) als Fett. Nach einer vorsichtigen Eingewöhnungsphase steigern auf 2 – 3 x wöchentlich je ½ Stunde. Das wird reichen und ca. 1000 Kalorien zusätzlich verbrennen. Crosstrainer, Stepper, Laufband oder Zumba geht auch. Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg – aber der kommt damit sowieso.

Lass diese Radikaldiät, iss dreimal am Tag normal und gut, und geh joggen, schwimmen, radfahren.

Und zähl keine Kalorien. Das macht bescheuetrt im Kopf.

die unbedachte ernährung muss geändert werden, dazu spielt eine grosse rolle wer bei euch kocht, in der regel ist es die mutter…sie soll die lage verstehen und bereit sein zumindest deine ernährung zu ändern, dass heisst für dich kalorienarm zu kochen und dabei bleiben…auch für dich bedeutet dies eine umstellung, geliebte mahlzeiten werden wegfallen, es geht im prinzip darum kalorienarm zu essen, dabei spielt eine pflanzliche ernährung die hauptrolle…mit fleisch, fisch, geflügel, eier, milch/produkte, cola, bier, etc. ist es nicht zu schaffen… und ausdauer muss du auch haben, abnehmen ist kein schnelles geschäft und es soll ja auch von dauer sein, oder?

Was möchtest Du wissen?