130 Euro Strom für eine 1-Zimmer Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst doch in etwa wissen, welchen Stromverbrauch Du hast. zweimal auf den Zähler gucken hilft.

Wenn Du wirklich soviel brauchst, solltest Du Dich fragen warum. Schalte einmal alle Verbraucher ab, schaue, ob der Zähler sich immer noch bewegt => Anzeige gg. unbekannt wg. Stromdiebstahls.

Erstmal, hast du Zugang zu dem Zähler? Du kannst dir selber ausrechnen wieviel Strom du verbrauchst. Jetziger Zählerstand (Endstand) abzüglich Anfangszählerstand oder letzter Zählerstand von der Rechnung sind die verbrauchten Kilowattstunden (kwh). Verivox geht z.B. bei einem 1-Personen-Haushalt von 1500 kwh aus, im Jahr. Das sind bei 27Cent die kwh ca. 400€ im Jahr, ca. 34€ je Monat. Dein Preis hängt jetzt von deinem gewählten Tarif ab. Wieviel wird tatsächlich nach deinem Zähler verbraucht?

Wie erwähnt, habe ich mit 29 Euro angefangen als ich hier eingezogen bin.

Dann kam die erste Abrechnung.

0
@Breathless89

Musstest du da mehrere Hundert Euro nachzahlen oder wie? Dieser Abschlag wird ja aus dem vorraussichtlichen Verbrauch bzw. "Vorjahres"verbrauch gerechnet. Wenn nein, ist ja offenkundig ein Fehler bei der Abschlagsfestsetzung passiert den man sicher korrigieren kann.

1

Kontrolliere den Stromzähler - im günstigsten Fall wurde falsch abgelesen. Versorgt jemand seine Canabis-Plantage mit deinem Strom? Hast du eine Heizung/Badewannenwasser mit Elektroofen? Tipp: Wenn du mal einen Tag (mindestens 6 Stunden - dann mal 4 rechnen -> Tagesverbrauch) fort bist, schalte alle Verbraucher aus und kontrolliere beim Verlassen der Wohnung und der Rückkehr die Zählerstände! Durchlauferhitzer abstellen!

Falls du nicht noch mit strom heizt kanndie rechnung unmöglich so hoch sein. ruf mal bei der energieversorgung an ob die nen fachmann schicken. die paar euro die das im zweifel kostet hokst du locker wider rein.

Wie wird denn in deiner Wohnung das Wasser für dein Bad erhitzt? Elektrisch? Dann stimmt der Verbrauch wahrscheinlich.

Du wirst da heftig abgezockt!

WER IST DER STROMANBIETER?

Da wurde der Stromverbrauch anscheinend absichtlich wesentlich höher angesetzt, um diese heftigen Abschlagszahlungen abzukassieren. Oder es wurde damals falsch abgelesen,.

Da musst Du gegen angehen und am besten den Stromanbieter kündigen und wechseln (zu einem fairen und guten Anbieter).

Wende Dich an die nächste Verbraucherzentrale; die können dir auch eine kostengünstige (ca 20,-€) anwaltliche Erstberatung vermitteln.

Verbraucherzentralen Deutschland: Im Internet zu finden unter: www.verbraucherzentrale.de Dort der Navigation nach Bundesländern folgen.

Informationen bzgl. Energie, Strom & Gas und alles rund um den Anbieterwechsel: Verbraucherzentrale Energieberatung

Lass Dich nicht abzocken!

Mich interessiert wer der Anbieter ist, da kann man ggf schon auf vergleichbare Fälle bei reclabox oder Forum Energienetz verweisen und ggf auf konkrete Handlungsempfehlungen von dort im Forum zurückgreifen.

Danke schön für die hilfreiche Antwort. Habe auch schon überlegt den Anbieter zu wechseln. Wohne in Bremen und mein Anbieter ist die SWB.

MfG.

0
@Breathless89

Du hast ja sicher eine Jahresabrechnung bekommen. Sicher im letzten Jahr, vielleicht auch schon dieses Jahr?

Nimm die mal zur Hand und überprüf das alles.

Dann check den Zählerstand auf dem Übergabeprotokoll welches Du damals beim Einzug bekommen hast. Da wurde sicher der Zählerstand aufgenommen.

Dann prüfst Du Deinen aktuellen Zählerstand. Zugang zum Stromzähler müsstest Du ja haben. Ansonsten Vermieter/Hausverwaltung fragen.

Hast DU den Zählerstand im letzten Jahr zum Jahreswechsel an den Anbieter SWB übermittelt? Und auch jetzt zum Jahreswechsel?

Das muss man nämlich machen, sonst wird der Verbrauch geschätzt und es entstehen solche hohen Abschlagszahlungen, wie Du sie jetzt hast.

Deinen tatsächlichen Stromverbrauch kannst Du mit den Daten aus Übergabeprotokoll und dem aktuellen Stand ja leicht ausrechnen.

Wenn Du dann noch weißt wie hoch Dein Arbbeitspreis pro kwh und die Grundgebühr ist, dann kannst Du auch ausrechnen wieviel Du tatsächlich zahlen musst ca.

Mit den ganzen Daten rufst Du dann bei der SWB an und lässt das überprüfen.

Da müsste dann normalerweise ne fette Rückerstattung drin sein, denn soviel verbraucht kein Mensch.

0

Was möchtest Du wissen?