13 ssw brennen im Unterleib?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An dieser Stelle hilft ein Blick in die Packungsbeilage des Antimykotikums (was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme am besten schon vorher tun sollte), denn dort werden Nebenwirkungen aufgelistet, zu denen es kommen kann - aber nicht muss.

Unter "4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?" findest du:

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Gelegentliche Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

- Lokale Reizungen in der Scheide oder auf der Haut mit vorübergehender Rötung, Brennen oder Stechen und bei Überempfindlichkeit allergische Reaktionen.

https://www.kadefungin.de/wp-content/uploads/2016/10/kadefungin-6-vaginalcreme-dr-kade.pdf

Alles Gute für dich, gute Besserung und eine gesunde Schwangerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. eine Nebenwirkung?

Was steht denn in der Packungsbeilage der Zäpfchen? Werden da vielleicht solche möglichen Nebenwirkungen angegeben?

Bestehen weiterhin Unsicherheiten oder Unklarheiten, einfach mal beim Frauenarzt anrufen und diesbezüglich nachfragen.

Ggf. auch einen Termin ausmachen, sollte sich der Gyn das vielleicht womöglich doch mal ansehen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?