13 Monate 28kg abgenommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Ruhepuls ist durchaus normal, aber es ist für den Körper natürlich eine Umgewöhnung, ob der Ruhepuls jetzt bei 100 oder bei 60 Schlägen pro Minute liegt.

Du hast jetzt für die 13 Monate auch nicht zu viel abgenommen, aber da ich nicht weiß, wie Dein jetziges Gewicht ist, kann ich auch nicht abschätzen, wieviel Prozent Deines Körpergewichtes Du verloren hast. Es ist ein Unterschied, ob Du vor der Gewichtsabnahme 150 kg oder z.B. 70 kg gewogen hast.

Ich würde Dir aber raten, dass Du mal bei Deinem Hausarzt Deine Blutwerte checken lässt. Insbesondere die Elektrolyte, die Schilddrüsenwerte, die Eisenwerte und auch die Vitamine wären da interessant zu wissen. Am besten wäre einfach ein großes Blutbild ... da ist eigentlich alles drin, was wichtig zu wissen wäre.

Wichtig ist, dass Du viel trinkst und dass Du viel Gemüse (möglichst roh, aber auch gekochte Hülsenfrüchte), Salat, Obst und Vollkornprodukte zu Dir nimmst. Dabei ist auch wichtig, dass Du die Vielfalt von Gemüse und Obst isst. Es ist nicht ausreichend, wenn Du jetzt beispielsweise jeden Tag nur Gurken und Äpfel isst, denn jedes Obst und Gemüse enthält andere Nährstoffe, welche der Körper benötigt.

Wie wäre es denn, wenn Du Dich mal bei Deiner Krankenkasse erkundigst, ob dort kostenlose Ernährungsberatungen angeboten werden? Bei den meisten Krankenkassen ist das nämlich der Fall. Schaden kann es auf keinen Fall.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamelessAK
10.07.2017, 17:15

Danke.

Von 107 auf 78-79 kg
Bin 179cm groß.

Mein Blutbild war ok,mein Herz war auch gesund. Alles war ok nur das ich Fructose / Lactose nicht Vertrage ( soll mich aber langsam wieder rantasten) und Vitamin D Mangel hatte ich sie sagten aber es sei normal wegen Winter undso..

Meine Ernährung ist eig sehr gesund nur das ich nie auf die vollen 2000 kcal komme ( soviel schaff ich einfach nicht zu essen ) ich komme max so auf 1500-1800 kcal

0

Nein, mir scheint das nicht normal zu sein. Ich gehe davon aus, dass du mit Absicht abgenommen hast, der Gewichtsverlust also kein Symptom einer körperlichen Krankheit ist.

Demnach könntest du dich in den vergangenen 13 Monaten nicht nur kalorienreduziert, sondern auch fehlernährt haben: ob und für welche Nährstoffe das möglicherweise zutrifft, zeigt eventuell eine ärztliche Untersuchung auf. (Kalium, Magnesium?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamelessAK
10.07.2017, 18:23

Laut Krankenhaus bin ich gesund und laut Ernährungsberatung ernähre ich mich gesund nur ich schaff keine 2000kcal am Tag. Maximal nur 1500-1800kcal.
Trinken tu ich 2,5-3,5l Wasser (still) am Tag.

0

der Ruhepuls ist so ok.

Aber das du schlapp bist nicht.

Vielleicht ernährst du dich falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?