12te Klasse abbrechen und mit Business beginnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du redest viel von dir und was du willst! Wenn du willst dass du erfolgreich wrst frage dich was andere wollen, was sie für Probleme haben und wie DU den ANDEREN helfen kannst :) Hast du jetzt im Moment eine Idee der du es zutraust ein sog. "Problemlöser" für andere zu sein tu das Richtige ;))) Willst du aber nur abbrechen um jetzt gleich einfach so erfolgreich zu sein lass es besser und arbeite nebenher an einer Lösung, einem Produkt etc....wenn es soweit ist wirst du es merken und dann kannst su diesen Weg einschlagen! Glaub an dich selbst bei allem was du tust aber nichts überstürzen in dem Alter und versuchen trotz des inneren Ergeizes rational abwägen zu können ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasc787
14.08.2016, 22:15

Ich möchte mit Affiliate Marketing beginnen um mir erstmal Kapital zu schaffen und damit ich mehr Zeit habe das zu lernen was mich wirklich interessiert. Natürlich denk ich nicht daran "einfach so" erfolgreich zu sein. Mir ist klar das es ein schwerer Weg ist und ich oft, wenn nicht sogar sehr oft auf Momente gerate wo ich am liebsten alles hinschmeißen würde. 

0

Wenn die Frage so leicht zu beantworten wäre, wären wir doch schon alle mega reich. :) 

Wenn du meinst du könntest es schaffen, dann versuch's doch wenn's aber nicht klappt hast du eben nur die 11. Klasse abgeschlossen. Keiner kann für dich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasc787
14.08.2016, 20:43

Ich denke einfach, dass der Großteil der Menschen einfach zuviel Angst davor hat zu versagen. Ich möchte mich wie oben erwähnt von anderen Menschen abheben, und einen Schritt wagen den nicht viele wagen wollen. Viele Menschen wollen einfach ihre Mitmenschen nicht enttäuschen, und deshalb gehen sie in Ausbildungen, gehen zur Schule oder studieren, da es einfach jeder so macht. Wenn man etwas anders machen will als andere, dann wird man von der Gesellschaft direkt als dumm verkauft. Mir ist egal was andere Menschen von mir denken.

0

da ich nicht in die Arbeitnehmerszene abrutschen will.

Meinst du nicht, dass das ganz schön überheblich klingt?  Vielleicht bist du mal froh dich in dieser "Szene" aufhalten zu dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasc787
14.08.2016, 20:44

Na klar kann man froh sein sich in der "Szene" aufhalten zu dürfen. Doch für mich ist das ein relativ monotones Leben. Ich möchte jetzt nicht komisch klingen, aber Menschen arbeiten 50-60 Jahre in dem selben Beruf, dann gehen sie in Rente und sterben. So ein Leben ist mir schlichtweg zu langweilig, und man lebt schließlich nur einmal. Und was haben sie dann in ihrem Leben erlebt? Nicht viel. Ich meine jeder sollte das machen was ihm Spaß bereitet, und nicht das was von der Gesellschaft als richtig empfunden wird.

0

Was möchtest Du wissen?