12Jähriger verprügelte massiv meinen Sohn 12j.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich müsste es in jeden Fall, in dem jemand körperlichen Schaden erlitten hat, Schmerzensgeld geben !

PS. Gute besserung an den kleinen, ich hoffe der andre Junge bekommt ordentlich Ärger daheim !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snupydock
17.10.2012, 18:04

Danke für die antwort und vorallem für die gute besserung, sieht echt schlimm aus.. wie nach einem heftigen Boxkampf! Mein Sohn ist ein sehr ruhiger junge, er ist jetzt ziehmlich deprimiert!

0

nicht die Eltern verklagen, wenn schon dann den Täter selbst. Den Eltern kannst du nichts vorwerfen. Die Aufsichtspflicht haben die nicht vernachlässigt. Einem 12jährigen muß man nicht ständig hinterher gucken. Strafrechtlich kann der Junge leider auch noch nicht belangt werden. Wenn du mich fragst, gehört das Strafrecht da mal überarbeitet. Das heißt, wenn du etwas rausholen willst, mußt dein Sohn diesen Jungen auf ein Schmerzensgeld verklagen. Falls ihr das tun wollt, nehmt euch einen Anwalt. Wenn der Täter noch kein Einkommen hat, kann es aber ein paar Jahre dauern, bis er das Schmerzensgeld zahlen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snupydock
17.10.2012, 20:49

Die Polizei Sagte: wir sollen morgen mit dem Jungen zum Zahnarzt gehen und eine Kostenübersicht erstellen lassen. Die soll ich dann zur Polizei bringen die diese dann zu der anzeige beifügen und zum statsanwalt schicken. Den für die Kosten müssen die Eltern aufkommen. So habe ich es gerade telefonisch von der Polizei gesagt bekommen.

0

Ja, natürlich kannst Du das! Wende Dich einfach an einen Anwalt für Straf-oder Zivilrecht. Falls Du dir den Anwalt nicht leisten kannst, kannst du dort auch einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen (direkt beim Rechtsanwalt). Die Eltern des Jungen müssen auf jeden Fall für ihren Sohn haften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snupydock
17.10.2012, 18:00

Vielen Dank! Geld Spielt keine rolle, es ist mein Sohnemann ;)

0

Verklagen kannst Du zwar, aber bekommen wirst Du vermutlich nichts.

Die Eltern haften nicht rund um die Uhr für ihr Kind und der Schadenersatzanspruch würde sich dann gegen das Kind selbst richten. Das heisst, dass dein Sohnemann ihn dann in x Jahren vielleicht mal in Geld umsetzen kann, wenn der "Schläger" Geld verdient.

Ich hoffe für Dich, dass ich mich irre. Vielleicht ist jemand Kompetentes in der Lage, mich zu widerlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snupydock
17.10.2012, 18:32

Meine mam hat mir gerade mal ne storry aus meiner Jugend erzählt. Dort hatte ich einem Jungen (damals war ich 13j.) in den allerwertesten getreten und dabei das steissbein erwischt. Der Junge konnte 4 Tage nicht zur schule gehen und nur auf dem bauch liegen. Meine mam mußte damals 1000 DM schmerzensgeld an die Eltern für den jungen Bezahlen. Ich versuche mal morgen einen Termin bei meinem Anwalt zu bekommen und Frage mal dort noch nach wie die aussichten dort sind was zu bekommen. Soll ja nicht für mich sein, das bekommt mein Sohn auf sein sparbuch dann gestellt. Trotzdem Danke!

0

Du lässt deinen 12 jährigen Sohn in der Stadt spielen? Seit wann und wieso spielen 12 jährige Kinder in der Stadt und was haben sie da überhaupt zu suchen? Als ich 12 war spielte ich im Hof, aber naja das verändert sich anscheinend über die Jahre.

Und ja, du kannst die Eltern verklagen wenn du das willst weil dein Sohn ja Schaden davon trägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snupydock
17.10.2012, 18:02

Wir wohnen in der Stadt (Dillingen saar) und dort gibt es einen Stadtpark, wo die kiddis immer Spielen . Ist die jugend von heute, ich durfte das Früher auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?