125ccm Motorrad-Kauf. Welche Maschine ist Sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Pascal,

wo holst / hast du die angeblichen Preise her? Oder hast du dich nur verschrieben?

Denn beide kosten neu genau 1.000 Euro mehr als du angibst.

Und du meinst wahrscheinlich die Honda CB125F - ohne R.

http://www.honda.de/motorcycles/range/125cc/cb125f-2015/overview.html
http://www.kymco.de/leichtkraftrad-125ccm/ck1-125/features.html

Beide haben ungefähr die gleichen Leistungsdaten. Mehr PS hat die Honda nur dann, wenn man 0,4 PS wirklich als mehr bezeichnen kann.

Dennoch würde ich bei dem nicht sehr großen Preisunterschied auf jeden Fall die Honda nehmen.

Da hat man sicher länger was davon und sie hat sicher auch den besseren Wiederverkaufswert.

Übrigens ist die Fahrerlaubnis, die du für diese LEICHTKRAFTRÄDER brauchst, die Klasse A1.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkknight27
26.10.2016, 02:01

N'Abend nochmal,
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Ja, da habe ich mich aus versehen verschrieben bei den Preisen.

1

Das Meiste ist schon in den anderen Antworten zu finden. Ich ergänze noch einen Punkt:

Du hast dir eine Art von Motorrad ausgewählt weil sie dir vermutlich gefällt.

Da wir erst vor wenigen Wochen den Fall bei jemandem hatten, welcher offensichtlich nicht die Nutzung durchdacht hat: Was willst du denn mit dem Motorrad machen?

Der Zweck bestimmt die Form

Wer eine Supersportler kauft, will kein Gepäck mitnehmen. Soziabetrieb auch eher die Ausnahme als die Regel.

Wenn er dann nach 2 Wochen feststellt, dass er keine Taschen montieren kann und eigentlich mit seiner Freundin herumfahren will -> dann sind wir bei dem Fall von vor ein paar Wochen.

Supersportler gekauft und dann festgestellt, dass er niemanden bzw. kein Gepäck vernünftig mitnehmen kann - und im Zubehörhandel wie auch von Yamaha (in seinem Fall) gibt es keinen Topcaseträger/keine Gepäckbrücke..

Die von dir anvisierte Nutzung solltest du dabei beim Kauf auch berücksichtigen.

Für die Honda CB 125 F gibt es beispielsweise von Shad schon mal einen Topcaseträger. Bei der CBR 125 R gibt es auch noch was, sieht aber deutlich gewöhnungsbedürftiger aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkknight27
26.10.2016, 03:39

Vielen Dank erstmal :)
Ich habe auch vorher schon an diesen Punkt gedacht und bin zum Entschluss gekommen, eine Maschine dieser Art zu kaufen.

0

Die Verarbeitung, der beiden Modelle ist jetzt nicht überragend, außerdem ind die Beiden Motorräder sehr klein (eine der kleinsten 125er). Wenn würde ich aber zur Honda tendieren. (Oder du kuckst dir mal die Yamaha Mt 125 an) Sieht so aus wie die Honda, nur größer und wirkt viel erwachsener.

P.s der 125er-Schein ist fürr Leichtkrafträder. Kleinkrafträder sind Roller, Mofas & co.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
26.10.2016, 13:01

Verarbeitung nicht überragend? Eine der kleinsten 125er?

Sorry, aber bevor du so etwas schreibst, solltest du dir vorher mal die Fakten genauer anschauen.

Zum einen, warum soll bitteschön gerade eine Honda nicht gut verarbeitet sein? Das musst du schon begründen und nicht einfach so in den Raum stellen.

Zum anderen hat die CB125F fast die identischen Abmessungen wie die MT-125. Sie ist sogar etwas länger, breiter und höher als die MT-125.

Lediglich das sehr hohe Heck lässt die MT-125 anders wirken und die Sitzhöhe ist 3,5 cm höher, was für manche aber auch nachteilig sein kann.

Einziges Argument ist die geringere Leistung der beiden genannten Modelle. Dafür kosten sie aber auch ca. 1.700 bis 2.100 Euro weniger.

Das kann die Sache durchaus wert sein.

Natürlich ist auch die MT-125 eine gute 125er und durchaus zu empfehlen.

Gruß Michael

0

Pascal , im Ende kannst du die Frage nur selbst beantworten. Wenn du die Kohle hast, dann kauf Qualität !!  du wirst auch beim wiederverkauf mehr bekommen als mit der Kymco.

Und die Gedanken an die eigene Wohnung sind doch noch etwas total verfrüht....... ihr habt heute komische Einfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkknight27
26.10.2016, 02:04

Oh, da hab ich wohl mal wieder schneller geschrieben als gedacht ^^
Bin da eher von 23/24 Jahren ausgegangen, nicht von 19/20, wie ich geschrieben hab ^^

0

Die Honda kostet niemals 1800€ da fangen die gebraucht vllt an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkknight27
26.10.2016, 13:22

Wie schon bei einer der vorherigen Antworten beantwortet, habe mich jeweils verschrieben. Beide Modelle kosten jeweils 1000 € mehr.

0
Kommentar von shrimpiiFTW
26.10.2016, 13:22

Achso ok kommt schon eher hin

0

Würden für dich Enduros/Sumos in Frage kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkknight27
26.10.2016, 00:31

Eher weniger, da ein Honda bzw. Kymco Händler in der Nähe von mir liegt.
Bei der ersten Web-Suche deiner Vorschläge, fiel mir kein Anbieter auf.
Möchte eher etwas haben, von dem ich weiß, dass es funktioniert, wenn du verstehst was ich meine. :)

0

Was möchtest Du wissen?