125ccm Moped gebraucht kaufen oder ist neu besser?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auf jeden Fall "gebraucht". Ein Neufahrzeug verliert enorm an Wert, eine gebrauchte ist wesentlich günstiger - und falls der Vorbesitzer die Wartung ernst genommen hat, nicht unbedingt schlechter.

"Gebraucht" muss ja keine uralte mit zigtausend Kilometern auf der Uhr sein - solche sind zwar besonders günstig, aber da sollte man sich mit auskennen und etliches selber machen können, sonst rentiert sich das nicht. 

Und falls dir - als Anfänger - das Teil mal umkippt oder wegrutscht, dann ist das bei einer gebrauchten weniger ärgerlich als bei einer neuen (an einer gebrauchten sind vielleicht schon Schrammen dran - dann ist eben noch einer von dir dabei; an einer neuen sind alle(!) Schrammen von dir).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde gebraucht in gut erhaltenem Zustand völlig ausreichend, die meisten machen mit 18 Jahren sowiso eine höhere Fahrerlaubnisklasse und kaufen sich ein neues, für die zwei Jahre muss man kein neues  125er kaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GEBRAUCHT! sofern man nicht wirklich viel geld einfach über hat und nicht weiß wohin. schlichtweg deshalb weil 90% aller 125er-fahrer später auf motorrad umsteigen werden und es sich nicht lohnt für diesen "zwischenweg" viel geld aus zu geben. Außerdem kannst du mit deiner maschine sehr viel lockerer umgehen wenn sie nicht neu ist und du permanent angst hast kratzer rein zu machen oder ähnliches. Das lockere fahren entspannt dich und lässt dich schneller lernen und aufmerksamer fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flashbong
24.02.2016, 22:07

Außerdem: imme rschön zu hören dass wir in der motorradszene neuzugänge bekommen :-)

1

Brauchst du ne 125er bis zum Autoschein? Dann tuts locker ne gebrauchte.

Der Wertverlust ist imens bei den Dingern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?