120mm radiator für wasserkühlung cpu?

5 Antworten

Für den 7400 lohnt sich keine Wasserkühlung, ich würde da eher nen Mittelklasse Luftkühler einbauen.
Außerdem kannst du die CPU nicht übertakten, es ist nur ein 7400. Du kannst bei Intel nämlich nur CPUs übertakten, die ein K im Namen haben, so wie der I5 7600k zum Beispiel.
Deshalb stellt sich die Frage, ob du ne Wasserkühlung brauchst, auch eigentlich garnicht, denn es lohnt sich schlichtweg für so eine CPU noch nicht.

Hallo,

für den i5 7400 reicht auch der Boxed-Lüfter ohne Probleme. Günstige Wasserkühlungen sind oft schlechter, als Luftkühler.

Den i5 7400 kannst du auch nicht übertakten, der hat keinen freien Multiplikator.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler

Das ist gewollt aber nicht gekonnt, zudem ist es sinnlos. Pro zu kühlende Einheit rechnet man minimum einen 240er Radiator.
Jeder Luftkühler, der halb so viel kostet, leistet bessere Arbeit als eine 120er AiO.

Und nein, AiOs sehen nicht „cool“ aus ;)

Eine Wasserkühlung wäre in dem Fall absolute Geldverschwendung.

Den i5 7400 kann man gar nicht übertakten, und eine 65 Watt CPU kann man selbst mit Luftkühlern extrem leise kühlen.

Hast du ein kleines ITX-Gehäuse dass du zu einer kompakten Wasserkühlung für Arme greifen willst? Ansonsten sei gesagt, dass diese Waküs nicht besser kühlen als ein guter Towerkühler! 

Aber eine nette wakü sieht schöner aus

0
@Doodle3000

Und wen willst du damit beeindrucken? Ich kenne kein Mädel was sich dafür interessiert. Folglich unnütz ... gerade wenn du schreibst, dass du eh nicht viel Geld zur Verfügung hast. 

0

Ich habe übrigens ein atx gehäuse und nicht sooo viel geld zu verfühgung

0

Was möchtest Du wissen?