12 wochen alte Katzen und trotzdem sehr scheu- ist das normal?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

hier lügt jemand, denn Katzenbabys die von Anfang an Menschenkontakt hatten, haben keine Probleme damit. Es muss bis zu 12. Lebenswoche regelmäßiger, streichelnder usw. Kontakt mit den Babys stattfinden, denn danach sind sie "scheu" bzw. bleiben es und dauert es lange bis sie diese ablegen. Es ist aber durchaus möglich solche Katzen mit viel Geduld an sich zu gewöhnen. Ein Hund, der mit Katzen umgehen kann, dürfte auch nach der 12. Lebenswoche kein Problem sein, Tiere untereinander haben weniger Probleme wie wir vermuten. Manchmal kann ein anderes Tier durchaus "Vermittler" sein, es lebt einfach "null" Angst vor uns Menschen vor.

Da Du noch keine Erfahrung mit Katzen hast, müsstest Du ein sehr geduldiger und ruhiger Mensch sein, dann könnte es durchaus klappen. Ich habe nach 20jähriger Erfahrung mit Katzen immer wieder mit Freude gelernt, das "scheue" Katzen, ganz besonders junge, wenn sie mal Vertrauen gefasst haben, anhänglicher sind wie andere.

Wichtig ist die Schlafzimmertür nicht zu verschließen, Katzen beobachten und "erkennen" uns im Schlaf, dann entscheiden sie sich.

LG MS

Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Die eine wird schnell zutraulich, eine andere braucht Monate. Kommt natürlich auch darauf an, wie man mit ihnen umgeht. Schön vorsichtig annähern, leise mit ihr reden und sie nicht einfach grabschen. Den Hund nicht vernachlässigen, sonst wird er eifersüchtig.

Natürlich hat jede Katze ihren ganz eigenen Charkter, genau wie ein Mensch. Dein Bekannter hat die Katzen aber ganz bestimmt nicht gut sozialisiert. Normaler Weise sind junge Katzen unglaublich neugierig und verschmust, wenn sie denn von Anfang an viel Kontakt zum Menschen gewohnt sind. Andererseits, wenn Du die Kleinen zu Dir nimmst und Dich intensiv mit ihnen beschäftigst, wirst Du es sicher schaffen, dass sie Vertrauen zu Dir haben und nicht mehr scheu sind. Du brauchst Geduld und Liebe und musst sehr sanft mit ihnen umgehen, dann wird das schon klappen.

Ich habe 2 Katzen M und w die weibliche ist scheu vor uns aber vor den Kater nicht also könnten die Babys machen oder?

...zur Frage

Ab wann kann ich meine Katzen rauslassen

Hallo,

ich habe seid vier Wochen zwei Katzen. 4 und sieben Jahre. Männchen und Weibchen Kastriert beide. Sie waren bei der Vorbesitzerin auch draußen so viel schon mal vorab.

Ich wollte die beiden gerne auch rauslassen nur ich weiss nicht wie lange man sich damit zeit nehmen muss, da sie sich erstmal in der Wohnung einleben müssen um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Sie sind beide unheimlich zutraulich und lieben auch meine Kinder über alles.

...zur Frage

Sind Kaninchen wie Hunde und Katzen zutraulich?

Kommen Kaninchen auch mal zum Besitzer und wollen freiwillig kuscheln? Erwarten diese Tiere auch wie Hunde und Katzen Aufmerksamkeit und Zuneigung von ihren Besitzern? Oder bleiben sie in der Regel scheu?

...zur Frage

wohin mit omas katze?

meine om ist gestern gestorben, aber sie hatte noch eine katze, die ist sehr scheu, denn die kannte 12 jahre lang nur oma, wir würden sie nehmen, aber wir haben schon 3 katzen, mit denen versteht sie sich nicht so gut, und wir haben auch einen hund, und den kann sie so gar nicht ab, obwohl unser hund mag sie, er liebt generell katzen, wie kömmen wir sie an uns gewöhnen?

...zur Frage

Wie lange können Katzen draußen bleiben?

Ich habe meine Katze gestern raus gelassen und normaler Weise kommt sie abends immer zurück nach Hause. Sie ist gestern war sie allerdings nicht zurück gekommen und ist bis jetzt auch nicht wieder da. Ich mache mir Sorgen da die fremden gegenüber auch nicht scheu ist und sehr zutraulich ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?