12 Volt Netzteil als Ladegerät?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

50 A Ladestrom? Das dürfte definitiv zu viel sein und wird deine Batterien kochen! Wie hoch der maximal mögliche Ladestrom für diese Batterien ist, frage besser im Handel/Service nach!

Zitat Wiki:

Die Ladespannung sollte bei einer Temperatur von 15 bis 25 °C im Bereich von 13,8 bis 14,4 Volt liegen. Der Ladestrom sollte idealerweise ein Zehntel des Wertes der Batteriekapazität dividiert durch die Einheit „Stunden“ betragen (z. B. 4 A bei einer Batterie mit einer Kapazität von 40 Ah) und bei Schnellladung ein Drittel des Wertes der Kapazität nicht übersteigen. Liegt die Ladespannung über 2,4 Volt pro Zelle (bei 12-Volt-Batterien sind das insgesamt max. 14,4 Volt), beginnt die Gitterkorrosion, die sich durch „Gasen“ bemerkbar macht. Das ist auch der Grund dafür, dass die Batterie zumindest nicht bis zur Vollladung mit hohen Strömen geladen werden soll. Ein Schnellladegerät kann eine entladene Bleibatterie sehr schnell aufladen, allerdings nur bis zu ca. 70 %, dann sollte mit geringen Ladeströmen weitergeladen werden, um Gitterkorrosion zu vermeiden.

50A bei 360Ah gesamt ist nicht zu viel für einen guten Bleiakku.

Allerdings passt die Spannung des Netzteils immer noch nicht.

0

Auf diese Weise wirst du die Batterie aufkochen lassen. Lese dir bitte diesen Artikel bei Wikipedia durch:http://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie

13,2 Volt sind zum Laden einer Blei-Säure - Batterie mit 6 Zellen zu wenig.

Die Ladespannung (Leerlauf) sollte 15 Volt übersteigen (in der Regel 18 bis 20 Volt), die Lastspannung beträgt 14,4 Volt.

Bei Vollast (50 Ampere) muss Dein Netzteil also immer noch 14,4 Volt an Lastspannung liefern können.

Sicher ist Dir nun klar, dass das Gerät für diesen Zweck nicht geeignet ist.

Ich kann es hinten auf eine Spannung von bis zu 24 V hochdrehen.Es macht halt die 50 A 13,2V. Es ist bestimmt möglich es auf 14,4V einzustellen.Glaubst dass dann klappt

0

Steckernetzteil (Ladegerät) - stabilisiert oder unstabilisiert

Hallo ihr, ich schaue mir gerade in einem Katalog verschiedene Ladegeräte mit 5 V und 180 mA an. Was ist denn der Unterschied zwischen stabilisiert und unstabilisiert? Danke :)

...zur Frage

Mi einem 5 Volt Ladegerät einen 3,7 Volt Akku laden?

Hallo. Hab da mal eine doofe Frage^^ Kann ich mit einem 5 Volt, 1 A Ladegerät einen 3,7 V, 150-180 mAh Akku laden? Kann man einen Akku eigentlich auch überladen? Danke :)

...zur Frage

Liefert ein Li-Akku mit 20 Ah und 24 Volt genauso viel Strom wie ein Li-Akku mit 40 Ah und 12 Volt?

Hintergrund ist, ich überlege gerade ob ich meinen E-Bike Akku mit 36 Volt und 16Ah mit einem Elektromotor für Schlauchboote, Segelboote u.ä. mit 12 Volt verwenden kann. Die Spannung müsste man natürlich anpassen.

...zur Frage

Guten Tag. Ich habe ein Netzteil mit einem Output von 12 Volt und 5 Ampere kann ich damit ein bleiakku mit 12 Volt und 24 AH laden?

Das Netzteil ist von einem Verstärker.

...zur Frage

Mit Autobatterie (12V) Boxen betreiben?

Kann ich mit einer Autobatterie 2 Boxen mit jeweils 100 watt betreiben? dazu ein normales Autoradio? funktioniert das? wie lange hält das ungefähr? Wie am besten ?

...zur Frage

wie lang darf ich ein Batteriekabel vom PKW zum Spannungswandler legen?

Hey ihr,

ich habe einen Wohnanhänger, in diesem befindet sich ein Spannungswandler auf 230V und 3000 - 6000 Watt ( https://www.amazon.de/gp/product/B01FXH5I92/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 )

Der Wohnanhänger befindet sich gut 12m von der Batterie des PKWs entfernt. Ab und an muss ich mal den PKW starten, damit die Batterie durch die Lichtmaschine wieder nachgespeist wird und somit auch am Spannungswandler wieder genug Strom anliegt.

Nun meine Frage, kann ich überhaupt ein Kabel also + und - über 12m Distanz legen, damit der Spannungswandler noch genug Power hat und zieht bzw wieviel mm2 müssen dann die Kabel sein?

Wenn es eine möglichkeit gebe, das Auto selbstständig starten zu lassen, wenn zu wenig strom anliegt, also sprich, die Batterie zu leer wäre, würde mir das schon mehr helfen und ich könnte den Spannungswandler im Auto intallieren.

Bei einer Standheizung ist es ja ähnlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?