12 Tage arbeiten unter 18 - und das drei mal!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte tu dir einen Gefallen und werde Mitglied bei der zuständigen Gewerkschaft ver.di.

Dein Ausbildungsbetrieb ist nicht fair. Als nicht Volljährige wird die Berufsschulzeit voll angerechnet nach § 9 JArbSchG. Erst wenn Du über 18 bist, muss man das nicht mehr anrechnen. Allerdings muss, wenn die Schule während der normalen Ausbildungszeit stattfindet, nicht nachgearbeitet werden.

Die Minusstunden könnten über die Berechnung der Berufsschule zustande kommen. Schreib mal bitte deine genauen Arbeits- und Schulzeiten hier auf. Einmal, wenn du normal arbeitest und einmal, wenn du 12 Tage am Stück arbeitest. Dann kann ich dir das ausrechnen.

Nein da hatte ich noch keine Berufsschule, die hatte ich erst ab September. Aber im September hatte ich schon 20 Minusstunden auf dem Plan stehen, die vom August kommen.. Ich muss meine Zeiten mal später schreiben, habe grade den Dienstplan nicht da..

0

Schule zählt nicht als Arbeit und wird auch bei vielen Arbeitgebern so gesehen. Es werden wegen dem Kommerz leider viele frische junge Arbeitskräfte ausgenutzt. Daran ändern kann, wenn überhaupt nur Verdi was.

Was für ein Blödsinn. Natürlich werden Schulstunden zur Arbeitszeit mit angerechnet. Sonst müßten viele Azubis jedes Wochenende durcharbeiten.

0

Kein Blödsinn, viele AZUBI's haben längere Tagesarbeitszeiten als Du. und haben deshalb eben mal einen Tag im Monat mehr frei als Du, dafür arbeiten sie jeden Samstag. Schau Dir zB: mal die Verkäuferinnen an.

Es gibt für einen Arbeitgeber die Möglichkeit der Ausgleichtage. Wenn Du mal etwas mehr oder länger am Stück arbeitest, bekommst Du zwei Tage zusammenhängend und nicht einen Tag ein mal die Woche frei!

0

Was möchtest Du wissen?