12 Stunden Arbeitszeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

10 Stunden sind als Höchstgrenze angesetzt, aber wenn es ein Notfall ist und du und dein Arbeitgeber euch einig seid, dann finde ich es in Ordnung auch mal 12 Stunden zu arbeiten. In der gatronomie kräht auch kein Hahn nach einem Richter. Also tu ee, wenn du es tum möchtest und weigere dich, wenn du es nicht einsiehst.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist dazu bereit also ist die gesetzliche Lage egal. Über die rechtliche Lage brauchst du dir keine Gedanken machen, es sei denn du hast keine Lust auf die überstunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Arbeitszeitgesetz beträgt die tägliche Höchstarbeitszeit 8 Stunden. Überschreiten darf man die um 2 Std. = 10 Std. Du würdest also eine halbe Stunde zu viel arbeiten und vom Chef könnte das Ärger geben, weil er welchen bekommt. Reicht es nicht bis 0 Uhr ? Einfach absprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja solange du damit einverstanden bist darfst du das glaube ich. mein vater arbeitet manchmal als arzt bis zu 80 stunden am stück als gast in irgendwelchen notaufnahmen. dafür gibts dann aber auch fett kohle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ortogonn
15.07.2013, 10:35

Das läuft dann vermutlich unter "Bereitschaft" obwohl vom Nur-Bereit-Sein eigentlich keine Rede mehr sein kann.

0

Mehr als 10 tägliche Arbeitszeit sind bis auf Gaststättengewerbe nicht erlaubt.

Wenn du dir nur 10 Stunden Arbeitszeit anrechnest, interessiert das keinen, sonst greift das Arbeitsschutzgesetz und kein Chef kommt damit gerne in Konflikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryAngelX
15.07.2013, 10:22

So sieht's aus - einfach 10 Std. anrechnen.

0

Was möchtest Du wissen?