12 std Täglich bei 1160€ Netto. Ist das rechtens...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die regelmäßige Arbeitszeit darf 8 Stunden nicht überschreiten. Du darfst täglich bis zu 10 Stunden netto arbeiten, wenn du innerhalb von 4 Wochen durchschnittlich auf die Arbeitszeit von 8 Stunden je Tag kommst.

Im Nachhinein ist ein unbezahltes Praktikum nicht wirklich fair. Sofern du die Arbeit ohne Arbeitsvertrag angenommen hast, so bist du seit dem ersten Tag deines Werkens in der Firma schon unbefristet beschäftigt. Dieses musst du allerdings nachweisen können.

Dankeschön !!! Der Nachweis st kein Problem....

0

Schreib alle Stunden jeden Tag auf und stelle die unbezahlten Stunden dem Chef in Rechnung. Deine Gewerkschaft wird dir helfen.

Die Stunden habe ich nicht Notiert sind aber evtl Nachvollziehbar über die Fahrerkarte und/oder die Dokumentation der Täglichen Abfertigung des Lieferdienstes. Denke ich .... Gewerkschaft haben wir nicht als Subunternehmen ?!?!?

0
@mikesch4444

Bist du angestellt oder selbstständig? Als Selbstständiger gelten ganz andere Regeln, das ist nicht ganz unwichtig....

0
@Rheinflip

Angestellter ! ist eine firma wie DHL oder Hermes...! mit Subunternehmern.

0

Eine Arbeitszeit von 12 Stunden täglich ist gemäß Arbeitszeitgesetz nicht erlaubt.

Du darfst keine 12 Std. am Tag arbeiten. Höchstens 8.

Da müsstest du doch schon 3 Abrechnungen haben?

Habe keine Bekommen ! Die bekäme ich noch meinte der chef ! was ist mit der Zeit die mir im nachhinein als Praktikum abgezogen wurde ?

0
@mikesch4444

Geh an einem freien Tag zum Arbeitsgericht und hole dir dort Rechtsauskunft. Klingt nach Abzocke. Aber du bekamst was überwiesen, oder?

0
@adavan

Ja klar 1160 für April und 1230 Für den Mai ! Ausgemacht waren mind. 1400 !!!

0

Was möchtest Du wissen?