12. Klasse Schule - Rauswurf, was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da musst du dich wohl nach einer anderen Schule umsehen und deine Situation dort schildern. Natürlich wirst du beweisen müssen, dass du es ernst meinst und dich wirklcih ändern willst was deine Einstellung zur Schule angeht. Du solltest ja jetzt wissen, was es bringt, immer zu fehlen - NIX. Also Hintern hoch und lernen!

Ich denke, dem verhalten nach zu urteilen, hattest Du schon vor der Teilkonferenz keinen Plan und nicht erst "nun". Wenn Du einen anerkannten Abschluss hast (erhälst) bist Du mit einer Bewerbung zur Ausbildung sehr spät dran. Versuche die Schule mit dem nächsten Abschluss zu machen.

Erkundige dich, ob du einen Realschulabschluss hast. Erkundige dich, ob andere Schulen dich aufnehmen würden. Erkundige dich (wenn du einen Realschulabschluss hast) nach Ausbildungsplätzen.

Nun, du solltest erst mal herausfinden, welchen Abschluss du jetzt eigentlich hast. Dann dir überlegen, ob du dir eine Ausbildungsstelle suchst oder erst mal z.B. ein Freiwilliges Soziales Jahr machst....oder zur Bundeswehr gehst....

Krullfelix 02.07.2014, 10:54
ob du dir eine Ausbildungsstelle suchst

Mit X Fehlstunden auf dem Zeugnis stellt ihn / sie doch sowieso keiner ein, auch die Bundeswehr nicht.

1
Qwrrrl 02.07.2014, 10:56
@Krullfelix

Nun entmutige doch den Fragesteller nicht. Jeder hat in diesem Alter eine zweite Chance verdient. Selbst Einstein hat beim ersten Anlauf nicht das Abitur geschafft.

P.S.: Bei "keinem Plan" ist ein soziales Jahr wirklich ganz gut. Das bringt auch wieder positive Punkte bei Bewerbungen.

0
Krullfelix 02.07.2014, 11:00
@Qwrrrl

Was hat das mit Entmutigung zu tun?! Er / sie muss sehen, dass ein Wechsel auf eine andere Schule erfolgt, da das letzte Zeugnis zu viele Fehlstunden aufweist, um eine Ausbildungsstelle zu erhalten. Besucht er / sie für ein Jahr eine andere Schule, hat er / sie am Ende ein Zeugnis mit wenigen bis gar keinen Fehlstunden vorzuweisen.

0
dapzoo 02.07.2014, 11:02

Da ich die 12. Klasse quasi nicht bestanden habe, hab ich nur den Realschulabschluss und die 2 Jahre Oberstufe sind im Endeffekt verschwendete Zeit... Was würdest du mir denn empfehlen? Bei anderen Schulen anfragen? (Ob die mich noch nehmen? :s)

0
Krullfelix 02.07.2014, 11:07
@dapzoo

Moment: Hast du die 12. nicht bestanden, weil du schlechte Noten hattest oder weil du zu viele Fehlstunden hattest? Ich würde versuchen, die 12. an einer anderen Schule zu wiederholen, also, wie du schon selbst schreibst, bei passenden Schulen nachfragen, ob die dich aufnehmen. Du musst jetzt unbedingt aktiv werden, bevor deren Bewerbungsfristen ablaufen.

1
dapzoo 02.07.2014, 11:13
@Krullfelix

Habe schlechte Noten und unentschuldigte Fehlstunden... Wie stell ich das denn am besten an, kenne mich da gar nicht aus. Anrufen und nach einem Termin für ein Gespräch fragen oder einfach ne Bewerbung hinschicken? Und was ist wenn keine Schule mich aufnimmt, entsteht dann eine 1 jährige Lücke im Lebenslauf?

0
Krullfelix 02.07.2014, 15:41
@dapzoo

Du musst dort anrufen und nachfragen, was für die jeweilige Schule nötig ist an Unterlagen usw. Es kommt immer auf die einzelne Schule an. Du solltest auf keinen Fall einfach eine Standardbewerbung an alle Schulen schicken, ohne vorher mit denen telefoniert und nach Details gefragt zu haben!

0

Auf ein anderes Gymi gehen.

Mal es auf einem privaten Gymnasium versuchen, vielleicht mit christlichem Einschlag. Da hat man mit Reue Chance.

Ansonsten Abendgymnasium ausbildungsbegleitend.

Wenn kein Gymi mehr: Ausbildung machen.

Versuche halt, auf einer anderen Schule aufgenommen zu werden, mehr kannst du da nicht tun. Ausbildungsstelle kannst du mit vielen (unentschuldigten?) Fehltagen auf dem letzten Zeugnis sowieso abhaken.

Was möchtest Du wissen?