12 jahre verpflichtung bei der bundeswehr. auslandseinsatz?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Soldat auf Zeit hast du nicht mahr das selbe Gesundheitsrecht wie als Zivilist.

Du hast lediglich das Recht auf körperliche Unversertheit! Das dich auch zu bsp. Imstoffe (Schweine o. v-Grippe) verpflichtet ob du willst oder nicht denn "Wollen" ist bei der Bundeswehr irreversiebel!

Ob man nach Afgahnistan muss oder nicht kann man vorher nicht genau sagen. Das ist abhängig von dem Dienstposten den man in seiner Stammeinheit hat (Stammeinheit ist die Einehit, wo man fest seinen Dienst leistet, das kann Heimatnah oder aber auch irgendwo anders in Deutschland sein).

Man benötigt vor dem Afgahnistan-Einsatz gewisse Vorausbildungen und das sind ewig viele und ebenfalls davon abhängig, ob oder was du bist (Logistiker, Feldjäger, Versoger etc.)

Jeder muss für seinen Bereich ein bestimmtes Ausbildungspektrum durchlaufen. Das kann mehrere Monate oder auch bis über ein Jahr Andauern!

Diese Ausbildungen sind allerdings nicht zusammenhängend sondern werden in mehreren Seminaren vorgenommen wie zbs. eine EAKK-Ausbildung worrauf wiederum eine Weiterbildung oder Fortbildung folgt.

Fakt ist, dass ein Feldjäger wesentlich mehr Ausbildung für den Einsatz benötigt als ein einfacher Transportsoldat, da dieser sich viel öfter und gezielter in Gefahrenbereichen bewegt und dieser somit ein viel höheren Risiko im Einsatz trägt.

Ich hoffe das hat ein wenig geholfen

MFG

14

Danke dass du meine frage ernst genommen hast und mir genau die informationen gegeben hast die ich gebraucht hab! (unteranderem der einzige der eine un-parteiische und auf faktenbasierende antwort gegeben hatt!) danke nochmal für deine mühe (riesen text) sehr hilfreich!

0

Wenn du dich für 12 Jahre verpflichtest musst du mindestens 1mal ins ausland! Ob das unbedingt afghanistan ist kann keiner sagen, die Bundeswehr hat viele Einsatzgebiete!

Als Soldat bist Du zu Gehorsam gegenüber Befehlen verpflichtet, auch wenn Du sie als unsinnig empfindest. Darunter fällt auch der Befehl zum Auslandseinsatz.

Ab wann kann man mit der Bundeswehr einen Auslandseinsatz machen?

Wann schickt die Bundeswehr die Soldaten ins Ausland? z.b. Afghanistan?

muss man als soldat ins Ausland?

ich frage weil mein freund jetzt bei der bundeswehr ist seit ein paar monaten

...zur Frage

Was passiert bei der Bundeswehr nach der Verpflichtung?

Hallo!

Im allgemeinen kann man sich ja zwischen 17-30 Jahren das erste mal bei der Bundeswehr für etwa 12 Jahre verpflichten. Ich schildere ein kleines Beispiel.

Ich bin 18 Jahre, habe einen guten Realschulabschluss und verpflichte mich für 13 Jahre. Das heisst: Mit 31 Jahren endet meine Verpflichtung. Kann ich mich nach dem 31 Jahr nochmals verpflichten? Und wenn ja, wie? Wenn nein, was passiert dann mit mir? Ich habe ja dann nur einen Realschulabschluss und keine weitere Ausbildung. Bin ich dann praktisch "auf mich allein gestellt"?

Liebe Grüße, Johanna

...zur Frage

Freiwilligen Wehrdienst oder lieber Soldat auf Zeit?

Hey Liebe Community, da ich mich nun entschlossen habe zur Bundeswehr zu gehen, weiß aber nicht was mehr Sinn macht. Zu Anfang also ich möchte am liebsten bei der Bundeswehr bleiben und wollte fragen ob dann der FWD mehr sinn macht oder mich direkt verpflichten zu lassen? Ps. Ich weiß was mich im Bund erwartet (Auslandseinsatz, im schlimmsten Fall der Tod) Mfg

...zur Frage

Ich brauche Infos zum Thema Bundeswehr Auslandseinsatz und so?

Hallo,

Ich mache gerade meinen Hauptschulabschluss und danach eine Ausbildung als Maurer. Wenn ich die Maurerausbildung abgeschlossen habe, möchte ich zur Bundeswehr für so 5 Jahre. Meine Fragen sind:

Welche Laufbahn und Dienstgerademuss ich haben um nach Afghanistan zum Auslandeisatz zu gehen kann?

Ist das mit meinem Hauptschulabschluss möglich zum Auslandeinsatz zu gehen?

Ich möchte einfach mal zum Afghanistaneinsatz und das machen was alle Soldaten in Afghanistan machen. ( Dörfer abchecken beschützen und so)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?