12 jahre! ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

BEVOR Du zum Jugendamt rennst wende Dich an eine Lehrkraft Deines Vertrauens, bitte um ein vertrauliches Gespräch. Steht eine Lehrkraft hinter Dir hast Du gute Unterstützung auch gegenüber Jugendämtern denn diese sind absolut nicht immer so wie hier beschrieben. Wenn die Politik vor Ort andere Wünsche hat, den Jugendämtern schlicht nicht ausreichend Geld zur Verfügung stellt - was sie gerne macht - siehst Du ohne Unterstützung einer Lehrkraft alt aus.

Weiter bespreche Dich hier https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

ja das Jugendamt schickt ein paar Wochen regelmäßig einen Familiencoach ( Betreuer ) zu euch nach hause und versucht das Beste für eure Familie um alles ins Lot zu bringen

http://www.sys-team.info/AFT.html

Aufsuchende Familientherapie

Einleitung

Die aufsuchende Familientherapie (AFT) ist ein therapeutisches Angebot an Familien im privaten häuslichen Umfeld. Die fachliche Begründung ist, dass bei chronischen und generationsübergreifenden Krisen pädagogische Hilfen häufig nicht angenommen werden (können). Ein therapeutisches Verständnis der Konfliktlagen ist notwendig. Dazu gehört die Einbeziehung von Beziehungserfahrungen, Selbstregulation und Familienerleben.

Der aufsuchende Charakter ermöglicht, die Familie in ihrem Lebensumfeld direkt zu erleben. Eventuell bestehende Barrieren gegenüber der Therapie können durch die aufsuchende Arbeit reduziert werden. Dies betrifft auch den Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Sie können im häuslichen Rahmen leichter erreicht und eher einbezogen werden, auch bei anfänglicher Skepsis.

Die Arbeit vor Ort erleichtert Interventionen in der Familie, z.B. die Entzerrung bei Konfliktlagen durch veränderte Raumaufteilung, Besuch eines Jugendlichen in seinem Zimmer, Hilfe beim Herstellen einer adäquaten Umgebung für ein Kind.

1
@newcomer

Ziel

Das Ziel der Familientherapie ist es problemerhaltende Handlungsmuster zu verändern, neue, erfolgreichere Lösungsstrategien anzuregen sowie vorhandene Ressourcen zu aktivieren. Die Unterstützung richtet sich an Eltern als verantwortliche Personen und deren Kinder.

Ziel der Arbeit ist es, dass die Eltern ihre Haltung kompetent erleben, angepasst an die altersgemäßen Bedürfnisse ihrer Kinder.

1
@newcomer

falls euch das was kostet - bei Erziehungsberatungsstellen in jedem Landkreis ist das Gleiche kostenfrei

1

Hmm wie schlimm sind die familiäre Probleme? Wirst du geschlagen? Ich würde erstmal mit einer älteren Person reden der du Vertraust. Zur Not auch mit einem Lehrer darüber reden, wenn du alleine nicht mehr weiter weist. Hast du Verwandte mit denen du dich gut verstehst? Vielleicht mit denen mal reden. Wenn alles nichts hilft kannst du auch die Nummer gegen Kummer wählen, die ist kostenlos und die werden dir weiter helfen wenn du gar nicht mehr weiter weist. Trau dich.

es gibt auch die möglichkeit in eine betreute wohngruppe oder in eine pflegefamilie zu gehen. du musst kontakt mit dem jugendamt aufnehmen.

Wohin willst du denn alleine ziehen? Wer soll das denn bezahlen? Für dich sind deine Eltern zuständig. Wenn das nicht klappt, dann gehe zum Jugendamt.

hallo also wenn es wirklich so schlimm ist, dass du nicht mit deinen eltern darüber sprechen kannst, gibt es die möglichkeit zum jugendamt zu gehen. vielleicht kann ja jemand mit dir mit gehen. es muss nicht immer direkt ein kinderheim sein. es gibt auch pflegefamilien zb. am besten ist du erkundigst dich selbst beim jugendamt und erklärst ihnen die situation zuhause. ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen viel glück und liebe grüße :)

pflege famlie, mit 16 kannst du ne eigene wohnung bekommen oder mit 14 oder 15 in eine betreute jugend wg beziehen

Hallo, wendest Du Dich 1. ans Jugendamt und wirst 2. entweder zu a)Nahverwandten oder b)Plegeeltern kommen.

Geh zum Jugendamt.. Willst du mit 12 alleine einen Haushalt schmeissen oder wie?

zu verwandten ziehen für eine bestimmte zeit oder wohngruppe

Hallo, es gibt doch in deiner Stadt/Ort Jugendberatungsstellen sie haben auch Schweigepflicht da kannst du auch deine Probleme sagen , u fragen was man machen kann es gibt auch noch dass Jugendamt wo es gute Berater gibt wo du fragen kannst wie du Hilfe bekommst alles gute

Geh zum Jugendamt! Alleine wohnen kannst du definitiv nicht!

dann wende dich ans Jugendamt!

das jugendamt wird dir helfen können.

nimm kontakt auf

Was möchtest Du wissen?