Warum sind immer noch 12 GB DDR3 RAM angegeben, obwohl ich bereits erweitert habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist vor allem, dass die richtigen Speichermodule verwendet werden. Ein Blick ins PC-Handbuch, ein Besuch der Internetseite des Herstellers oder ein Anruf beim Händler schaffen Klarheit. Entscheidend ist, wie viel Arbeitsspeicher die Hauptplatine verträgt, etwa 8GB, welcher Art der Speicher sein muss, zum Beispiel DDR3, und wie schnell er getaktet ist, etwa mit 1333 Megahertz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheJ2aqe
03.01.2016, 17:21

Das ist jetzt komisch ich habe bei dem Programm CPU-Z nachgeschaut und dort steht das ich 12GB habe aber bei den computer eigenschaften steht das ich 8 habe ??

0

Wiso brauchst du mehr als 8 GB ? wenn dann solltest du auch gleich auf 16 GB gehen um von Dual Channel zu Profitieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheJ2aqe
03.01.2016, 17:14

Ich habe keine 8GB damit ich sie noch hinzufügen kann 

0

Also von den herstellern ist es egal ich hatte auch nen corsair 4gb riegel im pc gehabt und hab mir die crucial ballistik sport 8gb gekauft die 3 riegel laufen seid 3 wochen problemlos guck in dein mainboard handbuch wo 2 riegel rein müssen die steckst du dann ein und den 3. einfach irgendwo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheJ2aqe
03.01.2016, 17:16

Hab ich ja ich habe 2 4GB drin die werden auch angezeigt aber der dritte nicht 

0
Kommentar von XXXNameXXX
03.01.2016, 17:18

Dann probiere den auf einem anderen steckplatz

0
Kommentar von XXXNameXXX
03.01.2016, 17:22

Dann steck mal die beiden 4gb riegel raus starte den pc neu und guck ob der ram überhaubt erkannt wird

0
Kommentar von XXXNameXXX
03.01.2016, 17:40

Steck jetzt die anderen beiden wieder rein

0

Was möchtest Du wissen?