11.Klasse freiwillig wiederholen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das Gefühl hast, falsch gewählt zu haben, dann wäre wieder holen wahrscheinlich das sinnvollste. Das sollte auch keine Probleme geben. Du bist zwar dann 1 Jahr älter als die anderen, wenn du Abi machst, aber viele Unis sind der Meinung, dass die Schüler_innen nach 8 Jahren Gymnasium noch nicht reif genug sind, um zu studieren. Insofern müsste das klappen.

Mach dir in Ruhe Gedanken und dann wird die Entscheidung, die du fällst sicher gut sein!

Viel Erfolg!

Manchmal ist es besser ein Jahr freiwillig zu wiederholen und über gutes, gefestigtes Wissen zu verfügen, als die Schule mit Lückenwissen zu verlassen. Je nach dem in welchem Bereich die Lücken sind und was du später machen willst, kann sich das negativ auf deine ganze weitere Entwicklung auswirken.

Du solltest allerdings nicht nur einem "Fluchtgefühl" nachgeben, sondern genau überlegen, ob die Wiederholung wirklich sinnvoll für dich ist.

Wenn du freiwillig das Schuljahr wiederholen möchtest, solltest du nicht bis zum Ende des Schuljahres warten (in NRW ist das dann nicht mehr so leicht möglich) sondern deine Entscheidung noch in diesem Halbjahr treffen.

An deiner Schule gibt es sicherlich Vertrauenslehrer. Besprich mit denen sowohl deine Beweggründe als auch den rechtlich möglichen Ablauf. 

Bin in der 10. Klasse eins G8 Gymnasiums und ich verstehe dich, da ich auch falsch gewählt habe. Es wäre wirklich empfehlenswert wenn du die 11 wiederholen würdest:)

Heei tut mir leid dass ich dir jetzt nicht so gut helfen kann aber warum lernst du den nicht mehr für deinen Stoff? Das Vierfache? Sorry, wenn es nicht hilfreich ist.

Was möchtest Du wissen?