11jährige Stute noch einreiten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo je nachdem ist eine zwoeljaehrige Stute schneller eingeritten als ein junges Pferd, denn wenn diese gute Erfahrung mit Menschen hat und anhaenglich ist, d.H.nicht verwildert ist so ist dies in der Regel ueberhaut kein Problem,fange mit den uebliche arbeiten an so wie dies bei einem noch rohen jungpferd ueblich ist.Es braucht hierzu allerdings Kenntnisse und am Anfang eine Person die Mithilft dies ist sehr wichtig.Ich wuensche Dir viel erfolg Gruss Ofotan Gestuet de St. Raphael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jajajajajajajajajajaja unbedingt einreiten wenn dien pferd gesund ist . ich habe letztens einen 15 jährigen noch eingeritten .Und ich würde aber auf jeden Fall profesionelle hilfe dazuholen oder villeicht dein pferd sogar zu einem bereiter schicken dann kannst du auf jeden fall damit rechnen das du nacher (zumindest meisters)ein super ausgebildetes pferd unterm hintern hast =) WO mit du auf jeden fall selber nafangen kannst ist dein pferd an sattel und trense gewöhnen und es longieren .für diese 3 sachen noch einen tipp wenn du deinem pferd z.b. beim satteln ein stück apfel gibst verbindet es den sattel mit etwas positivem.:D viel glück noch und du wirst froh sein wenn dien pferd angeritten ist und duu mit ihm über weite wiesen galoppieren kannst :DDD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar einreiten!

Ich empfehle dir so viel es geht selbst zu machen. Ich würde dir empfehlen, du gewöhnst dein Pony selbst z.B. daran einen Sattel zu tragen (erst mit schabracke anfangen und und..) und vlt auch schonmal gewicht gewöhnen. Dann würde ich es in proffisionelle Hnde zum anreiten geben. wenns erstmal so 3/4 wochen unterm sattel läuft kanns du dich ja ausprobieren (=

viel erfolg (=

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie gesund ist, lohnt sich das Einreiten auf jeden Fall. Connemaras sind auch vom Charakter her sehr gutmütig, sodass es nicht allzu schwierig sein dürfte. Trotzdem brauchst du jemanden Erfahrenes, der sich mit dem Anreiten von Pferden auskennt und dir hilft. Viele Übungen macht man sowiso besser mit Helfer (der wärst dann du). Bis du denjenigen gefunden hast, kannst du aber auf jeden Fall schon mal spazieren gehen (mit Trense), evtl. longieren und an den Sattel gewöhnen und dich beim Putzen öfters mal ein wenig ihren Rücken belasten (Arm auflegen, dich abstützen, Oberkörper auflegen). Viel Spaß! Connemaras sind tolle Ponies!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm...ein 11 jähriges Pferd das noch nciht eingeritten ist ?! Ok... hm... vielleicht würde es sich noch lohnen aber wenn sie noch nciht einmal sattel und trense kennt dann weiß nicht... ist sie den wenigstens ans halfter etc gewöhnt?? woher hast du sie denn und wo steht sie?? also du kannst es ja versuchen und eifnach nen bereiter fragen was er dazu meint ob es sich noch lohnt ein 11 jähriges Pferd einzureiten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Einreiten hängt nicht vom Alter des Pferdes ab sondern vom Können des Bereiters... Mit 10 Jahren ist ein Pferd schliesslich nicht alt noch weniger zu alt zum dazu lernen... Aber das Einreiten solltet ihr dann bitte Leuten überlassen die sich damit auskennen ein Pferd aus zu bilden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich lohnt es sich noch. Ponys können eine Lebenserwartung bis zu 30 Jahren haben.

Du solltest dich zuerst viel mit der Stute beschäftigen, dann kannst du dich in der Halle ab und zu einfach draufsetzten.

Mit Trense ist es einfacher die kannst du ihr so einfach öfters reintun aber nur kurz, ca.5 Minutern und wenn du das ca. 2 Monate gemacht hast kannst du auch sie in der Halle mit der Trense führen.

Ich empfehle dir noch das du wenn du sie das erste mal mit Sattel und Trense reitest das im Gelände zu machen weil sie da viel ruhiger sind.lg Tinkergirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riha96
14.10.2010, 18:55

ich kenn auch eine stute die ist schon 40 also kommt immer auf pferd und haltung an

0

Wieso nicht? Wenn du das schonmal gemacht hast, brauchst du den Experten nicht, sonst würd ich mir schon Hilfe holen. Sie hat immerhin noch ca. 19 Jahre zu leben, ich denke schon dass es sich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einreitenlohnt sich doch immer. geh zu einem experten, der sich auf die sanfte methode versteht. geht schnell, und das pferd wird nicht "gebrochen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich lohnt es sich! Solange dein Pferd halfterführig ist kannst du loslegen wie bei einem Jungpferd.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?