117 Millionen € im Lotto gewonnen - was tun damit?

 - (Schule, Psychologie, Geld)

11 Antworten

1. Wäre wahrscheinlich erstmal perplex und dann überglücklich (aber wer nicht).

2. Kündigen, wegziehen, meiner Familie und abgeben oder direkt ein Haus kaufen, an den Tierschutz und Heimen spenden. Und ohne Geldprobleme bis zum Tod entspannt leben.

Bei einem solchen Betrag, den ich übrigens als Gewinn weit überzogen finde, würde ich zunächst mal Ruhe bewahren. Wahrscheinlich zum nächsten Reisebüro gehen und mir eine Reise aussuchen. Am Ferienort würde ich mir dann Gedanken machen, was ich planen könnte..

Was ich mit Sicherheit machen würde, wäre einiges an Geld in eine Immobilie stecken. Z. B. eine Immobilie mit 20-30 Wohnungen. Vielleicht würde ich die Wohnungen als Eigentumswohnungen verkaufen, evtl. auch vermieten.

Da wären schon mal 5 Millionen weg. Dann blieben immer noch 112 Millionen übrig.

Soviel Geld könnte zu einem Problem werden. Da ich in der Baubranche tätig bin, denke ich, dass ich noch weitere Immobilien bauen würde. Da könnte kommen was will, hätte für immer ausgesorgt.

Das wären meine Vorstellungen.

Eine schöne Spende bekäme unser Tierheim am Ort.

Was ich nicht machen würde, mich von irgendwelchen Finanzhaien beraten lassen. Diese hätten bei mir keinerlei Chancen.Ich wüsste selber aufgrund meiner Ausbildung, wie ich mein Geld am besten investiere.

Ist eben die Frage, was wäre wenn ?

Erst mal gaaaaaanz entpannt eine Fluppe ziehen und nen Bierchen kippen. Danach eine Liste erstellen, welche Dinge ich mit meinem Gewinn (Geld) anstellen werde. Dazu zählt natürlich für mich persönlich, daß ich mich zukünftig wohntechnisch in ein Gebiet abseilen werde, in dem die Temperaturen ganzjährig nicht unter 20 Grad fallen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

1) Hoffen, dass ich keinen Herzkasper bekomme.

2) Eine Liste machen, wem ich wieviel in den Briefkasten stecke und dann Hotels raussuchen für meine Fahrten zu all den Freunden.

Weiterarbeiten und meinen Abgang aus der Firma vorbereiten. Alle Mitarbeiter großzügig abfinden, damit es keinen Stress gibt.

Alle Familienmitglieder nach Recht und Gesetz mit Schenkungen bedenken.

Stiftungen gründen, oder mich an bestehenden einbringen.

Was fürs Alter zurücklegen, was nicht mehr so lange entfernt ist.

Ein Wohnmobil kaufen, Sprachen lernen und durch die Welt tingeln.

Vermutlich suche ich spätestens nach einem halben Jahr nach einer neuen Aufgabe 🤷‍♀️

Was möchtest Du wissen?