115,00 € Nebenkosten für eine Person bei 57 qm?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Darin enthalten ist aber Hausmeister, der sich um alles kümmert, Gartenpflege, Flurreinigung, Winterdienst,

Das sind Extras die auch extra kosten. Dafür können schon ca. 1 m² im Monat darauf gehen. Dann noch die anderen BK wie z. B. Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Grundsteuer und Versicherungen noch mal etwa 1 €.

Das paßt schon.

Wenn die tatsächlichen Kosten geringer sind bekommt man ja bei der Abrechnung Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoozzleBoo
20.01.2017, 12:12

Für Heizung, Warmwasser (Fernwärme) und Strom rechne ich nochmal mit ca. 100-120€... Ich weiß, das ist ganz individuell, aber hältst du das für realistisch? 

0

Das ist wenig. Ich zahle für 54 m² bei einer Person EUR 130,-. Leider hat die Hausverwaltung beschlossen, das Treppenhaus von einer Putzfrau reinigen lassen, und das alleine kostet schon fast EUR 20,- pro Monat. Ich war dagegen, bin aber überstimmt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoozzleBoo
20.01.2017, 13:28

130 insgesamt? Oder kommen da auch noch Heizung und Strom dazu?

0

Du meinst sicherlich im Monat und das sind dann nur Abschlagszahlungen. Erst mit der Nebenkostenabrechnung kannst richtig prüfen gehen, ob die Kosten in der Höhe auch nachvollziehbar sind.

Dann noch ein Beispiel: Ein Hausmeister mit Reinigung bekommt incl. aller Sozialabgaben 600 Euro im Monat.

Sind es 10 Wohnungen, dann sind das 60 Euro pro Wohnung.

Sind es nur 5 Wohnungen, dann sind das schon 120 Euro pro Wohnung und Monat.

So einfach wird das zwar nicht gerechnet, sondern meistens nach Miteigentumsanteilen oder Wohnfläche, aber so wird klar was ich meine. Umso weniger Wohnungen es pro Mehrfamilienhaus sind, umso höher sind die nicht verbrauchsabhängigen Nebenkosten pro Abrechnungseinheit. Zwar wird ein Hausmeister in einem 30er Wohneinheitenblock mehr verdienen, als einer in einem 5er-Haus, dennoch wirkt sich das aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sein. Ich bezahle 103 für 52 m2 und auch ohne HZ, WW, Strom. Meine Wohnung ist nicht privat und es stimmt alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hört sich ganz normal an, man sollte immer mit 80 - 180 € an nebenkosten rechnen. Ist regional unterschiedlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde schon das es zu viel ist, meine Wohnung ist genauso groß und ich zahle 80€ ! Da ist alles dabei außer Strom !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
20.01.2017, 12:13

Also ich finde schon das es zu viel ist, meine Wohnung ist genauso groß und ich zahle 80€ ! 

Hast Du auch dieselben Dienstleitungen drin? Wie hoch ist bei dir die Grundsteuer und was kostet Wasser/Abwasser bei dir?

0

die frage, welche betriebskosten einer wohnanlage auf die mieter umgelegt werden können, ist relativ klar geregelt. aber ob sich auch alle vermieter/hausverwalter daran halten, steht auf einem anderen blatt.

die nebenkosten-abrechnung muss jedem mieter zur prüfung oder zur einsichtnahme vorgelegt werden. hast du bedenken gegen einzelne posten, solltest du dich am besten bei einem mieter-verein beraten lassen.

pauschal kann man nie "richtig" oder "falsch" bzw."zuviel oder zuwenig" sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann hinkommen.
Man müsste die einzelnen Posten genauer unter die Lupe nehmen und wissen, wo du wohnst (lag viel Schnee, wurde viel geräumt? Dann wird das teuer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aminga2
22.01.2017, 14:14

Auch wenn nicht viel Schnee kommt, Bereitschaft muss auch bezahlt werden. Bei mir ist noch Strasenreinigung dabei und Kaltwasser voraus Zahlung. 

Ich finde es angemessen. 

1

Das kommt hin. Mit Heizkosten wären es etwa 142 EUR/Monat /2,5 EUR/m²/Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in der Tat etwas viel. Bei einem Haus mit wenigen Parteien, dass 2x die Woche geputzt wird, einen großen Garten / Grundstück(Grundsteuer) kann da schon mal was zusammen kommen. Warte die Nebenkostenabrechnung ab, da muss alles aufgelistet sein. Im Zweifel Belegeinsicht vom Vermieter fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoozzleBoo
20.01.2017, 12:07

Noch bin ich kein Mieter, ich habe eine schöne Wohnung in Aussicht, bei der ich das bezahlen müsste. Inkl. Heizung, Warmwasser und Strom wären das ja über 200€ Nebenkosten...

0

Das ist schwer zu sagen, ob die Kosten zu hoch sind. Bestimmte Hausmeistertätigkeiten können umgelegt werden, wenn es so im Mietvertrag steht.

Hier findest Du mehr:
http://www.mieterbund.de/index.php?id=449

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh um wen es dir nicht leisten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoozzleBoo
14.02.2017, 14:31

Nein, das ist es ja, ich habe vor in diese Wohnung zu ziehen und bin mir unsicher. Bzw. war, hat sich erledigt, ich nehme sie nicht.

0

Kann man sich das nicht auch auflisten lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?