11.1 Lipo bei 0,5Joule Airsoft?

1 Antwort

Da die Waffe ein Mosfet hat, sollte das kein Problem verursachen. Selbst, wenn die Gears überdrehen sollten, dürfte das kein Problem geben, wenn der Schusszyklus korrekt abgeschlossen wird. Kurzfristig verursacht das auch keine Schäden (langfristig eigentlich auch nicht). Eventuell bekommst du halt kein Semi raus, sondern nur einen 2 Schuss Feuerstoß.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich spiele bereits seit Anfang 2015 Airsoft
Eventuell bekommst du halt kein Semi raus, sondern nur einen 2 Schuss Feuerstoß.

Da muss man unbedingt aufpassen, Stichwort PME. Ich weiß nicht, wie die Krytac gedrosselt ist, aber bei Airsofts mit schwacher/gekürzter Federn und ohne Short-Stroke macht man sich bei full-auto im Handumdrehen den Piston kaputt.

0
@unsignedInt

Einer mit Stahlzähnen hält das im Normalfall aus. Ich habe mit Plastikzähnen ein Halbes Jahr vollkommen ohne Probleme so gespielt

0
@OleRiek

Da würde ich wirklich aufpassen. Bei federgedrosselten Waffen ist dir der Piston nach 100 Schuss vollauto durch, bei Metallzähnen geht dazu auch noch der Sectorgear kaputt. Das kommt aber auf die Motorgeschwindigkeit und die Feder an. 'Ne alte CM16 Raider wird nach kürzester Zeit Karies bekommen.

Ich habe mit Plastikzähnen ein Halbes Jahr vollkommen ohne Probleme so gespielt

Die Krytac (und auch andere Airsofts) ist vllt. sogar über Nozzlebohrung oder Zylinderbohrung, seltener über Laufbohrung gedrosselt, dann ist das kein Problem. Ist die Feder aber stark gekürzt und schwach, benötigt der Piston zu viel Zeit, um in seine Ausgangsposition zurückzukehren und kriegt ordentlich Eine vom Sectorgear mit.

https://www.youtube.com/watch?v=zJCM3XZ43Vk

https://www.youtube.com/watch?v=6xCuW7ahkL8

Hier hat jemand eine ähnliche Frage gestellt: https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000301342&seite=1

0

Was möchtest Du wissen?