110€ für eine Reitbeteiligung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du dort die Möglichkeit auf Unterricht oder reitest du immer allein? Denn ein erfahrener Reiter, der dich dort unter seine Fittiche nimmt (vielleicht sogar der Besitzer selbst) ist immer Goldwert. Denn wenn du immer nur auf eigene Faust unterwegs bist, ist es schwierig, am reiterliche Können zu arbeiten. Viele Sachen fallen dir als Reiter gar nicht auf und manchmal braucht man auch einfach jemanden, der einen antreibt oder ermutigt, wenns mal nicht so läuft.

Wenn du dort diese Möglichkeit und den Zugang zu einer solchen Person hast, ist das schonmal ein deutlicher Pluspunkt. Außerdem musst du dich dort wohlfühlen, mit der Stallgemeinschaft klarkommen und dich vor allem auch mit den Haltungsbedingungen identifizieren können. Wenn das alles stimmt, bist du in diesem Stall richtig.

Zusätzlich sollte es zwischen dir und dem Pferd natürlich auch optimal stimmen und du einen guten Draht zum Besitzer haben. Wenn du rundum zufrieden bist, dann sind die 110€ gerechtfertig. Wenn du überlegst, was du in einem Schulbetrieb zahlen würdest... oder mit einem eigenen Pferd.

Ich reite zwar schon 12 Jahre, falls es aber jedoch Schwierigkeiten geben sollte steht mir immer seine Besitzerin zur Seite, oder jemand aus dem Stall also alleine bin ich nicht.

0

Kommt drauf an wo du her kommst. Bei uns sind zb 50€ der Durchschnitt, es gibt aber auch Städte wo man unter 150€ garnichts bekommt. Hör dich vllt mal um wie viel andere in deiner Umgebung verlangen, aber sonst würde ich sagen, dass der Preis ok ist :)

Der Preis ist in Ordnung, ich suche ja auch und da hätte ich für 2 mal die Woche und 4 mal im Monat Reitstunde 270€ zahlen müssen. Ich finde es schon nicht billig 110€ für 2 mal die Woche, aber es ist jetzt nicht übertrieben :)

Hi,wenn dir es das wert ist,dann ist der Preis absolut o.k.

Ich habe immer die Kosten der einzelnen Reitstunden gegen den RB-Preis als ersten Anhaltspunkt gegeneinander gerechnet,desweiteren sind das Pferd an sich,die Möglichkeiten zum Reiten und das Verhältnis zu den Besitzern ausschlaggebend.Aber das scheint bei dir alles soweit i.O. zu sein und der Preis ist noch im Rahmen.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner (zukünftigen) RB.Lg kruemel

Kommt drauf an, was für Freiheiten du hast.

Für ein reines Freizeitpferd ohne Unterricht fände ich den Preis zu übertrieben.

Ich find den ok. Ein eigenes wäre deutlich teurer..

Was möchtest Du wissen?