110 - 112 Per Notfallassistent kontaktieren (SMS)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

IN welchem Bundesland/ Kreis wohnst du- das geht bei manchen Leitstellen sogar, ist aber eher die Ausnahme- am besten sind Privatpersonen die dann Hilfe hohlen können_ Leute auf die du dich verlassen kannst und die Erreichbar sind.

aus bayern, münchen.
das problem ist es gibt nur 1 person die immer erreichbar ist und die auch als vertrauens person gilt... ist halt schlecht wenns mit der nicht klappt :/

0

Man kann nicht davon ausgehen, dass sie SMS ankommt.

In einigen Fällen ist das zwar inzwischen so, aber man kann sich auf keinen Fall darauf verlassen.

Außerdem werden SMS nicht unbedingt zeitnah zugestellt. Dazu sind die Provider nicht verpflichtet. Es kann also sein, dass die SMS zu spät zugestellt wird.

Grundsätzlich wird ein Notruf per SMS nicht empfohlen.

Für Gehörlose gibt es aber die Möglichkeit eines Notruffax.

Nein über 112 und 110 werden keine SMS oder MMS angenommen. Das macht auch keinen Sinn. Wenn man ein Telefon dabei hat dann kann man auch normal anrufen.  Es gehen sonst unsinniger Weise eine entscheidende Menge an Informationen verloren. Beim realen Notruf wird heute mehr als die bekannten 5 W abgefragt.

Es gibt ein paar Anbieter die SMS oder Notfall-Fax annehmen, das aber nur über spezielle Nummern und sollte Gehörlosen vorbehalten bleiben.

Apps sind ja ganz schön man sollte aber sicher nicht sein ganzes Leben damit regeln. Sorry aber solche Apps sind genauso unsinnig wie z.B. die ICE-Apps. Das braucht keine Mensch.

Danke für die antwort.

es ist keine app das ist im system von samsung mitenthalten..

und das ist sehr wohl nützlich und nicht sinnlos

stell dir mal vor du bist in eine Notsituation wo du nicht erstmal telefonieren kannst ! wenn du z.b. angegriffen wirst und oder wenn du in Lebensgefahr schwebst... autounfall, gewalteinwirkung, überfall usw ....

das sind szenarien die sehr wohl hochwahrscheinlich sind...
mal ein beispiel..

du kommst abends von ne party zurück usw bist alleine nachts und irgend ein idiot überfällt dich und dabei wirst du verletzt durch eine stichverletzung oder so
hast du den die kraft noch kurz zu telefonieren oder eher 3 mal auf den ein und ausschalt knopfs von deinem smartphone zu drücken ?

ausserdem diese ''app'' was sie garnicht ist sendet auch an die person die du ausgewählt hast deinen standort was sehr nützlich sein kann...

sinnlos ist was anderes...

0
@gastnutzer089

Sorry, aber wenn ich noch die verbleibende "Kraft" habe, die richtige App zu öffnen und eine SMS abzuschicken, dann hab ich auch noch genug "Kraft", um die 110 zu wählen und in den Hörer zu röcheln. Das reicht nämlich bereits aus, damit Hilfe kommt.

0
@gastnutzer089

Wie viel schwerer ist es die 112 zu wählen?

Was ist wenn dein Kontakt gerade im Urlaub ist, im Tiefschlaf ist, der Akku gerade leer ist, sich in einem Funkloch befindet, der Empfang bei seinem Provider/ in seinem Netz gerade gestört ist usw....  Alles Sachen die schon mal vorgekommen sind.

Wenn du die 112 wählst dann kommt der Notruf auch durch wenn dein Netz an dem Standort gar keinen Empfang hat. Dann nimmt das Handy einfach das stärkste Netz vor Ort. Außerdem kann die Leitstelle dich auch orten lassen wenn du nicht in der Lage bist den Standort selber anzugeben.

1
@Nomex64

Es gibt trotzdem ein Szenario wo die App sinnvoll sein könnte:

(Wenn ich dass richtig verstanden habe, sendet sie eine SMS wenn man dreimal die OFF-Taste betätigt.)

Damit könnte man heimlich in der Hosentasche einen Notruf auslösen, wenn man gerade von bösen Buben bedroht wird und man das Handy deswegen nicht herausholen kann.

0

Versuchsweise gab es mal das mit der SMS an Polizei und Feuerwehr. Waren glaub ich aber andere Nummern. Also nicht 110 und 112. Wurde aber wieder eingestellt, weil es von der Bevölkerung im allgemeinen nicht angenommen wurde.

Was möchtest Du wissen?