1&1 Kündigen (vorzeitig)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, vorzeitig aus einem Vertrag kann man nur raus, wenn der Anbieter nicht die entsprechenden Leistungen erbringt z.B. kein Netz mehr. Ein Umzug ist eine persönliche Entscheidung und hier liegt kein Grund für eine vorzeitige Beendigung des Vertrags vor. Lasst euch, auf jeden Fall die Kündigung bestätigen.

Meine Freundin hat sich das schriftlich geben lassen. Die Alternative würde für eins und eins ein Gerichtsprozess sein. Zudem hat meine Freundin eins und eins ein Werbeverbot gegeben :-D

Danke für den Hinweis

0

Das ist schwierig da frühzeitig raus zu kommen, ihr müßt wohl bis 1.2.14 bezahlen.

Das befürchte ich auch. Aber danke dennoch :)

Aber es ist ja alles nur halb so schlimm. Mein Opa wohnt mit im Haus und ich habe an seinem Anschluss eine eigene Internetleitung gebucht. Die wird erstmal bleiben.

0

Wenn sie den Vertrag so "mitnimmt", wie er auch schon am alten Wohnort besteht, darf sich an der Laufzeit nichts aendern (TKG § 46 Abs. 8 Satz 1). Will sie aber eine Aenderung des Leistungsumfangs (schnellere Verbindung), dann schon.

http://www.gesetze-im-internet.de/tkg_2004/__46.html

Entschuldigung! Meine Antwort geht an deiner Frage voellig vorbei. Dir geht es ja gar nicht um die Verlaengerung sondern darum, ob der Vertrag nun ausserordentlich gekuendigt werden kann oder nicht.

Die Unfreundlichkeit der Mitarbeiterin deines Vertragspartners sowie die urspruengliche Falschinformation bezueglich der Laufzeitverlaengerung (die ja inzwischen korrigiert wurde) begruenden aber sicher kein Sonderkuendigungsrecht.

0
@DerCAM

Das denke ich leider auch. Geht bloß nie zu eins und eins

0

Wohnung , was passiert wenn man nicht mehr Arbeitet, wird das gesparte Geld weggenommen ?

jahresvertrag bis Dezember 2018. hallo, ich habe bald vor ausziehen, da ich es zuhause nicht aushalte, da jeden Tag Streit ist. Meine Frage wäre, ich habe angespartes Geld (10tsd) und bin 21. ich weiß noch nicht, ob mein vertag verlängert wird. Aber was wäre, wenn der Vertrag dann nicht verlängert wird und ich dann für ne kurze Zeit vom Amt lebe, um ein neuen Job finden zu können. Können die mein gespartes Geld wegnehmen? Ich möchte mein Geld für die ferne Zukunft schon anfangen zu sparen, eine Art Grundsicherung.

...zur Frage

1&1 verlangt Geld für angebliche Kostenentstehung

Hallo, ich habe vor 5 Monaten einen Vertrag bei 1&1 abgeschlossen ( Internet- und Telefonflat), nun ziehe ich aber um und würde meinen Vertag gern mitnehmen. Nur leider bietet 1&1 dort weder Telefon und/oder Internet in irgendeiner Form an (mein neues Zuhause liegt eher dörflich). So nun habe ich den Vertrag (der eine eigendliche Laufzeit von 24 Monaten hat) zum 29.2 2012 gekündigt. Nun wollen die von 1&1 das ich 100 € zahle damit ich früher aus dem Vertrag raus kann, weil durch meine Kündigung denen angeblich Kosten entstehen ( welche genau konnte mir bis jetzt aber keiner von den Mitarbeitern sagen). Meine Frage ist nun ob ich das zahlen muss, denn eigendlich ist es ja nicht meine Schuld das die ihr Netz noch nicht soweit haben unb ich gar nicht einsehe diese 100 € zu zahlen, zumal ich ja den Vertrag nich kündigen müsste wenn die das anbeitenAlso hat einer von euch einen Tip?

...zur Frage

Muss ich die Ausgleichszahlung für eine Sonderkündignung zahlen?

Guten Tag,

ich habe meinen DSL-Vertrag vorzeitig kündigen können, da ich umgezogen bin und nun in einem Haushalt lebe, in dem es bereits einen laufenden Vertrag, und nur eine Anschlussmöglichkeit gibt.

Mein Vertrag hat sich im Februar um ein Jahr verlängert und wäre demnach im Feb. 2019 auslaufen. Nun endet mein Vertrag wegen der Sonderkündigung bereits in diesem Monat, doch der DLS-Anbieter fordert nun einen Ausgleich für vorzeitiges Vertragsende plus den Basispreis für diesen Monat. (Lustigerweise ist die Ausgleichszahlung mehr als 20 mal so hoch, wie der Basispreis. Also wäre der Basispreis bis zum Feb. 2019 günstiger als die Ausgleichszahlung)

Ich bin mir relativ sicher, dass der Gesetzgeber ein Sonderkündigungsrecht vorschreibt. Gehört diese Ausgleichszahlung dazu? Bin ich jetzt verpflichtet diesen Betrag zu zahlen? LG Robert

...zur Frage

Kündigugnsfrist eine Erklärung notwendig

Hallo Community,

ich brauche eine Erklärung, wie es mit der Kündigungsfrist abläuft?

September 2013 hatte meine Mutter für mich einen Vertrag bei der Firma o2 für zwei Jahre abgeschlossen. Damit sich die Laufzeit nicht um ein weiteres Jahr verlängert, möchte ich den Vertrag kündigen und zu der Firma Telekom wechseln. In dem Mobilfunkvertrag unter Punkt 9.4 steht, falls der Vertrag nicht fristgerecht gekündigt wird, verlängert sich der Vertag mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten jeweils um weitere 12 Monate.

Jetzt habe ich folgende Frage für Dich, kann ich den Vertrag schon jetzt kündigen oder muss ich bis zum 6 Juni warten und dann eine Kündigung an o2 senden?

Mit freundlichen Grüßen

Airex

...zur Frage

Kan ich meine Rechtsschutzversicherung vorzeitig kündigen?

Beginn der Versicherung ist (war) 11.12.2016 und Ablauf ist 31.12.2021.

Wirklich viel steht im Vertrag nichts zur Kündigung außer das man 3 Monate vor Ablauf der Versicherung eine Kündigung vorliegen muss, sonst verlängert sich die Versicherung um 1 Jahr.

Ich finde die Dauer der Versicherung übertrieben (über 5 Jahre). Kann ich wirklich nicht vorzeitig kündigen?

...zur Frage

Vertag wurde um 23 statt 24 Monate verlängert. Deshalb ist die Kündigungsfrist schon abgelaufen. Kann man da was machen?

Vor zwei Jahren habe ich mit SKY meinen Vertrag in einem Telefonat um 2 Jahre, also 24 Monate verlängert. Nun stelle ich fest, dass der Vertrag nur um 23 Monate verlängert wurde und der Vertrag somit nicht wie sonst Ende Septemper, sondern Ende August endet. Somit ist die Kündigungsfrist im Moment schon abgelaufen. Kann man da etwas machen, da sich SKY nicht an die Abmachung gehalten hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?