11. Klasse jetzt abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Manchmal braucht das ganze seine zeit um reinzukommen.
Bewirb dich für eine Ausbildung. Wenn du eine bekommst, dann brech Schule ab. Wenn nicht, dann mach Schule weiter.
Das ist jedenfalls meine Meinung dazu und mir ging es damals ähnlich. Bei mir haben auch sehr viele nach der 11ten und nach der 12ten abgebrochen :D
Wenn du eh weist, dass du kein Abi für dein späteres Leben benötigst, kannst du auch direkt versuchen in das Berufsleben einzusteigen.
Was du aber nicht machen darfst ist, Schule abbrechen und dann nichts in der Hinterhand haben. Zumal du das unter 18 eh nicht darfst.
Sprich da aber auch lieber nochmal mit deinen Eltern in Ruhe drüber. Die wissen oft auch noch einen guten Rat. Viel Glück weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut abwegig nicht, sinnvoll kann sein.

Du bist nicht schlecht in der Schule, und bist schon dabei weiterzumachen.

Grundsätzlich ist es von Vorteil einen höheren Schulabschluß zu haben.

Aber wenn es dir richtig schwer fällt, und du dich dazu zwingen musst, dann ist  evtl. besser jetzt eine Ausbildung zu machen.

Das kannst nur du wissen, und später doch noch höhere Schulabschlüsse zu machen ist auch eine Option.

Wie lange wird die Schule dauern, um einen Abschluß zu bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pipepipepip
14.09.2016, 13:13

Noch zwei Jahre zum Fachabi, drei zum Allgemeinen Abitur

0

hm und was glaubst du was du als schulabbrecher erreichen kanst? was glaubst du wie der abbruch der fos in den augen eines arbeitgebers aussieht: hält nicht durch, knickt schnell ein und bringt nix zu ende.

mach die schule weiter. ohne abi oder fachabi kommst du heute nicht weit. guck mal rein in deine ausbildungsordnung deines bundeslandes. oft genug kannst du mit der 11. klasse und einer ausbildung oder fsj schon die fachhochschulreife in der tasche haben. die 11 solltest du mit gut durchziehen und wenn du dann sagst du packst es nicht, kannst du immer noch im sommer gucken wie es weiter geht.

bewirb dich auf ausbildungen und guck das du 2017 irgendwo unter kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst Du das machen.

Du musst DEIN Leben leben - nicht eins, was von anderen bestimmt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was spricht dagegen? Nicht jeder eignet sich für ein Studium. Wir brauchen auch solides Handwerk und Ausbildungsberufe.

Schreibe Bewerbungen und schau was geschieht! Es geht um Dich und Dein Lebern!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
14.09.2016, 12:49

lol und für die meisten brauchst du mittlerweile schon abi oder fachabi.

1

Was möchtest Du wissen?