10V × 0, ist das 0V oder 0?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mathematisch korrekt wäre beides.

In der Physik oder anderen technischen Zusammenhängen würde ich aber immer die Einheit beibehalten, damit klar ist, worum es geht!

Das ist egal.

Die Einheiten werden wie Faktoren behandelt und wenn sie mit einer Null multipliziert werden, dann ist das Produkt immer null.

Es wurde ja schon ausreichend erklärt. Hier noch eine Anmerkung:

Ich denke das Widersprüchliche dabei kommt dadurch zustande, dass vieles ja auch negative Werte annehmen kann. Also zum Beispiel -0,66 Volt. Bei Äpfeln aber ist das niemals der Fall. Auch nicht bei Kilogramm.

Dann erscheint der Ausdruck 0 Volt gar nicht mehr so unsinnig. Dann weiß man wenigstens, worum es hierbei eigentlich geht.

Beides ist korrekt.Die Endlösung ist aber 0,denn 0*Spannung ist keine Spannung und daher 0.

Das Gleiche gilt für beispielsweise 0/7=0.

Null mal etwas ist nichts. 10 mal 0 = 0. ***** 10 V mal 0 = 0. ***** 10 V mal 0 = 0 V.

Null ist natürlich auch immer gleich 0 Volt, 0 Äpfel oder 0 Sonstwas. Also: 0 V = 0 mal V = 0.

Ja, mathematisch stimmt das.

Trotzdem würde es mich irgendwie "schütteln" etwas zu schreiben, wie: 0 V = 0 A = 0 W = 0 J = 0 Ohm = 0 cd = 0 K = 0 s = 0 m = 0 kg = 0 Sv

Im Grunde wäre es aber korrekt. Es ist eben nur eine ziemliche ... Nullaussage. ;-)

Physikalisch macht es keinen Sinn, denn nur weil an etwas keine Spannung anliegt (0 V), hat es ja nicht unbedingt keine Masse (0 kg).

3

Soll V eine physikalische Einheit sein, zum Beispiel Volt, oder soll V eine Variable sein ?

Falls es eine physikalische Einheit ist, dann 0 V

Falls es eine Variable ist, dann 0

irgendwas mit null multipliziert ergibt immer null

Murks. 10V * 0 ist nicht rechenbar, die Einheiten stimmen nicht. 10V * 0V = 0V

10V × 0V = 10 V^2, wir rechnen hier nicht Plus alta...

1

Es ist ja eine Multiplikation und keine Addition. Die Einheiten müssen aber stimmen. 0 * 10V = 0V

Ich würde eher zu 0V tendieren.

Was möchtest Du wissen?