10mm Longboard Kugellager auf 8mm Achse?

2 Antworten

wäre mir nicht bekannt wo man sowas bekommen kann... wenn essowas gibt müsstest du lokal im skateshop nachfragen, ansonsten wird es schwer sein da was zu finden.

10mm Lager auf 8mm Achsen - das funktioniert tatsächlich nicht. Frage mal in deinem Skatershop nach, ob die passende Achsen haben.

Woher weiß ich ob mein Achsen und Rollen auf mein Deck Passen (stehen sie am Board an)?

Hallo liebe Community,

meine Frage ist folgende: Ich habe für mein Longboard bereits Achsen und Rollen gekauft suche aber nun noch ein passendes Deck. (Diese Teile musste ich zuerst kaufen weil ich ein Elektro Longboard bauen möchte, und sich diese Rollen und die Achse von der Konstruktion am ehesten anbieten.) Jedoch weiß ich nun nicht ob die Rollen überhaupt unter das Board passen, oder ob sie bei der Lenkung das Board berühren würden. Nun frage ich mich ob es irgendwo einen Indikator gibt um zu erkennen ob das Deck XY sozuagen genug platz für die Rollen bietet. Die Rollen die ich mir gekauft habe besitzen einen Durchmesser von 83mm. und die Achse eine Hängerweite von 184mm / Achsstiftbreite 254mm.

Kann ich nur über probieren herausfinden ob ein Deck passt? Ich hätte auch schon ein Deck gefunden welches mir gefällt, aber ich weiß nicht ob es passen könnte? Vielleicht kann mir jemand erklären woran ich es erkennen kann und ob dieses Deck bei genannten spezikfikationen Funktionieren würde.

Das Deck: http://www.titus.de/produkt/253211-Urskog-Pinne-Longboard-Deck-walnut.html Grüße

MajoranQt

...zur Frage

Ohrloch dehnen 8mm direkt auf 12mm?

Hallo,

Mein Ohrloch ist nun seit einigen Monaten "offiziell" auf 8mm gedehnt. Meistens trage ich Flared Plugs, die am äußersten Rand 10mm betragen und mittlerweile auch rausfallen, denn scheinbar ist mein Ohr wohl "eigentlich" bereits von alleine auf 10mm gedehnt - einzig und allein eher unabsichtlich durch die Flared Plugs hervorgerufen. Ich habe nachgemessen und der Umfang eines Kulis von mir beträgt 10mm, der ebenso problemlos in mein Ohrloch passt und auch schon halb am rausfallen ist. Demzufolge müsste die Größe meiner gedehnten Ohrlöcher also etwas mehr als 10mm betragen? Vielleicht sollte ich hinzufügen, dass beide Ohrlöcher seit einigen Monaten komplett ausgeheilt sind - ich also schätze, dass ich zwei "eigentlich" komplett ausgeheilte 10mm-Ohrlöcher habe.

Mein Anliegen:

Ich habe vor kurzem beschlossen, auf 12mm weiter zu dehnen und wenn ich meiner Theorie nun Glauben schenke, dass meine Ohrlöcher (eigentlich) bereits auf 10mm sind, wäre es dann nicht "problemlos" möglich, direkt auf 12mm zu dehnen? Ich meine, offiziell ist meine momentane Ausgangsgröße ja 8mm, weil ich meine Tunnel und Plugs ja in dieser Größe gekauft habe - aber da der Rand einiger Flared Plugs 10mm beträgt und selbst diese rausfallen (den Kuli nicht zu vergessen)... ich hoffe, es ist nachvollziehbar, was ich meine?

Meiner Theorie zufolge könnte ich mir also den Dehnschritt auf 10mm ersparen - bzw. ich könnte es mir ersparen, den nötigen Schmuck und das Dehnzeug dazu zu kaufen, da sie ohnehin ohne all das sowieso schon auf 10mm zu sein scheinen. Deshalb dachte ich daran, gleich auf 12mm zu gehen. Ich werde wohl bald eine Bestellung mit dem nötigen Schmuck aufgeben und zur Not eine sog. "Dehnschnecke", 10mm betragend mitbestellen, aber ich denke, dass das nicht viel bringen wird und ich sie sowieso nur wenige Tage tragen werden muss.

Versteht mich bitte nicht falsch - wäre das Ohrloch frisch auf 8mm gedehnt, würde ich niemals auf so eine "dämliche"/ riskante Idee kommen, denn dann ist das Gewebe sicherlich alles andere als bereit, direkt um 4mm weiter gedehnt zu werden - doch die 8mm habe ich schon seit Monaten, und wenn da schon ein Kuli von 10mm Umfang durchpasst und halb wieder rausfällt.. Deshalb würde ich in meinem Falle vielleicht nicht unbedingt von "zu schnell gedehnt" sprechen - oder was sagt ihr dazu?

Mal sehen, ob mir jemand dazu Antworten liefern kann, die mir wirklich weiter helfen ;)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?