~10kg in 6 Wochen abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Es gibt leider nicht viel mehr als die üblichen Tips. Wenn du deine Eltern umstimmen kannst kalorienarmer zu kochen ist das gut, wenn du trotzdem zu essen hast was auf den Tisch kommt kannst du nur mit der Menge varieren.


Daneben eben Sport, hier stellt sich die Frage was machst du denn schon? Bist du sicher dass das was du machst ideal ist für den Fettabbau?


Geht es dir nur um reines Gewicht? Wenn du Fett abnehmen willst ist irgendwo bei 1 Kilo/Woche Schluss. Es gibt zwar Systeme mit denen ein bissle mehr möglich ist, diese setzen aber meist eine sehr fortgeschrittene Fitness voraus, da man dabei täglich INTENSIVE Krafteinheiten betreibt.


Sport schützt deine Muskeln vorm Abbau und hält deinen Stoffwechsel am Leben, beides sind ansonsten die Gründe für den JoJo-Effekt. Um 10 Kilo in 6 Wochen abzunehmen müsstest du in der Theorie knapp 1700 Kalorien am Tag EINSPAREN. Dein Gesamtbedarf ohne Sport dürfte irgendwo knapp über 2000 vielleicht 2200, vllt 2500, mit Sport kann das ganze auch knapp über 3000 liegen, wieviel Kalorien du dann noch zu dir nehmen darfst kannste dir ausrechnen.


Das Ganze sollte dann einigermaßen viel Eiweiß enthalten, da es ebenfalls die Muskeln schützt und gut sättigt. Gesund ist das ganze nicht und wenn du wirklich die 10 Kilo schaffst darfst du davon ausgehen, dass davon einige Kilo Wasser und Muskeln sind.


Danach musst du die Kalorien LANGSAM wieder hochfahren, da dein Körper nach so einer Diät eben Muskeln abbaut und den Stoffwechsel verlangsamt, sprich er weniger brauch als davor, ansonsten nimmste ordentlich zu (JoJo).


Das zu dem was du machen kannst und was in der Theorie klappt, in der Praxis würde ich kein Defizit was groß über 1000 Kcal ist fahren, sprich nicht über 1 Kilo/Woche anpeilen.

Also erstmal: Eine Diät solltest du niht machen. Zu schaffen sind 10kg in 6 Wochen, ist jedoch sehr ungesund und somit ist es auch schwer den Jojo-Effekt zu vermeiden. 3 - 4kg in einem Monat sind okay, damit schadest du niemandem.

Du brauchst eigentlich nur deine Ernährung umstellen und viel Sport machen, es ist einfach so. Ernährungs: Verzichte auf Fast Food, Süßigkeiten, Cola, Fanta, etc. und auch die Lightversionen davon. Nicht zu viel Fleisch, Fisch und generell Kohlenhydrate, aber normales Mittagessen eben, solange du nicht zu viel davon isst. Du kannst so gucken indem du deine Hand zu einer Faust machst und von allem eine Portion die in etwa genauso groß ist auf deinen Teller tust. Bei Gemüse müssen es zwei sein. Viel Gemüse, Obst, Suppen (keine Creme-Suppen) und Vollkornprodukte. Iss weiterhin morgens, mittags abends und mach 2 Zwischenmahlzeiten. Sport: Überanstreng dich nicht, fang langsam an und steiger dich dann. Joggen (aufpassen, geht auf die Gelenke), Stabis (Liegestütze, usw.), Inliner/fahrrad fahren, Schwimmen, Springseil. Wenn du ins Fitnessstudio gehst kannst du Muskeln aufbauen. Dabei solltest du allerdings bedenken, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. Wenn du also viel Muskeltraining machst, passiert auf der Waage nicht so viel, aber du nimmst trotzdem ab.

Wenn du es ohne Jojo-Effekt und dauerhaft schaffen möchtest: nein.

6 Wochen sind definitiv zu wenig, um vernünftig 10 kg abzunehmen.

Erst einmal, 10 Kilo in 6 Wochen wirst Du nicht schaffen und das wäre auch sehr ungesund. Du solltest auf jeden Fall Deine Ernährung umstellen. Statt Toast oder Graubrot nur noch Schwarzbrot oder Knäckebrot. Beim Belag solltest Du beim Einkauf öfter Deine Mutter begleiten und die Inhaltsangaben lesen. Die wenigsten wissen zum Beispiel, das gekochter Schinken weniger Kalorien hat als roher.. Du kannst auch mal alleine mit einem Block und Stifft in einem lebensmittegeschäft bummeln gehen, liest Dir viele Inhaltsangaben durch und notierst Dir, was in Frage kommt. Du solltest auch viel Fahrradfahren, keinen Aufzug mehr nehmen, also nur noch Treppensteigen, schwimmen gehen, Dich halt mehr bewegen. Zum Schluss, schau mal auf: www.bildderfrau.de dort findest Du auch viele Rezepte mit Kalorienangabe, also Ideal um einige Kilos zu verlieren. Viel Erfolg

Ich würde das auf jeden Fall langsam angehen, 6 Kilo in den Sommerferien ALLERHÖCHSTENS.

Ich habe in 3 Monaten 15 Kilo abgenommen, aber dann kamen die ganzen Nebenwirkungen, seit Oktober bekomme ich meine Tage nicht mehr und habe nun mehr männliche al sweibliche Hormone. Seit März fallen meine Haare aus und ich habe nun nur noch halb so viele wie vorher. Ich war schonbei Ärzten, nehme täglich 5 Tabletten, doch die Haare werden trotzdem immer weniger.

Also mach es besser als ich, du siehst, wie böse das enden kann. Noch viel Erfolg :)

10 kg in 6 Wochen bei deinem Gewicht ist - wenn überhaupt - kaum zu machen. Ca 1,5 kg pro Woche = locker 10000 kcal/woche die du als Energiedifferenz brauchst. Das ist recht viel.

Nein, dann müsstest du ja so wenig essen, das du auch an Wasser und Muskel verlierst und somit dein Ziel erreichen könntest. Aber 10Kg Fett in 6 Wochen, ist nicht zu schaffen. Außerdem hast du es nicht nötig soviel abzunehmen. Wenn du 5-6 Kg an Körperfett abnimmst ist das doch Perfekt!

Wenn du Tipps brauchst dann schau mal hier vorbei

http://www.gutefrage.net/tipp/thema-abnehmen

am besten deiner mutter sagen, sie möge dir keine hochkalorischen mahlzeiten mehr zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch und kuhmilchprodukte, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. strammer gehen, draussen an der frischen luft. kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel (nur die kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen, das gewicht wird normal gehalten.

Lass alle Kohlehydrate weg (Brot, Gebäck, Nudeln,Reis,Kuchen) ausser ganz wenig Kartoffel, Bohnen, iss ganz viel Rohkost/Frischkost als Hauptspeise, und dann auch Käse,Joghurt, Quark (wenn du Milchprodukte verträgst)Nüsse,Fleisch(bevorzugt Huhn,Pute),Fisch,gute Öle,Hülsenfrüchte, Zucker reduzieren/ganz weglassen Getränke: keine Säfte, nur Wasser, Tee

Es wird purzeln!

Das wird wahrscheinlich deinen Körper dazu bringen sich auf den Jo Jo Effekt einzustellen, denn so eine "Hungerkur" wird er nicht vergessen um das nächste Mal besser vorbereitet zu sein,wird er erst Recht Fellpolster anlegen wollen.

bist du sicher das du 10 KILO abnehmen möchtest? Bei dir reichen 5-6 Kilo.

Wenn du kein Sport machen willst musst du deine Ernährung umstellen. Einfacher gesagt als getan den bei mir klappts auch nie. Ist aber wenn mans kann effektiv. Es morgens einfach ein paar Zwieback mit Tee. Mittags gibts dann Reis oder so. Ein Steakist auch noch erlaubt. :D Abend halt garnix mehr oder Obst/Gemüse.

Zusätzlich kannst du ja spazieren gehen. Also nur gehen. nicht rennen XD

JereOHA 07.07.2011, 09:32

hab ja nicht gesagt dass ich keinen sport machen will, gehört ja dazu :) ich meinte damit nur dass nicht die üblichen antworten bei solchen fragen kommen sollen, sondern vernünftige tipps :)

0

Nö, ist nicht zu schaffen, denn so massiv hast du ja kein Übergewicht. Trotzdem ist Sport eine gute Idee, Verzicht auf Süßigkeiten udn Fastfood und dann gesund und weniger essen.

du solltest dir ein realistisches ziel setzen -- 10 kg in 6 wochen ist unrealistisch -- wenn es nicht geschafft wird, führt das zur unzufriedenheit

kannst du schaffen eine Bekannte von mir hat das in 4 Wochen geschafft

JereOHA 07.07.2011, 09:29

wie..? :)

0
kiniro 07.07.2011, 12:22

Und seit wann hält sie das Gewicht?

Schwierig ist nicht nur das Abnehmen, sondern auch das Gewicht zu halten.

0

1 kg pro woche rechnet man.

esse 1/3tel weniger

Was möchtest Du wissen?