10.000 euro auf 3 jahre anlegen mit hoher rendite

4 Antworten

Eine sichere Anlage mit einer auch nur halbwegs akzeptablen Rendite wirst du zur Zeit nicht finden. Die hättest du vor 20 Jahren gehabt. Zur Zeit liegt der Zinsatzdeutlich unter 1 %. Es ist zur Zeit noch nicht einmal mit einer sicheren Anlage möglich, den tatsächlichen Kaufkraftverlust des Geldes durch die Inflation auszugleichen. Man muß ja schon froh sein, das es noch keine Negativzinsen für den normalen Anleger gibt.

4

am besten schreibst du das jetzt so das ich in ein referat reinkopieren kann Dankeee

0

Bank und hohe Rendite... 2 Wörter die nicht passen... du bekommst max. 1% Zinsen bei deiner Hausbank...das sind 100€/Jahr... bzw. 30 Cent/Tag

4

ist für ein schulreferat

0
4

ist für ein schulreferat

0

Ist vielleicht eine blöde Antwort aber jetzt gerade Geld anzulegen ist Schwachsinn bei diesen Zinsen :(

Traurig aber wahr :|

wie kann man ein kleines vermögen bei der bank anlegen?

kann man 80 000 euro einfach bei der bank anlegen ohne schwierigkeiten???

...zur Frage

Aus 2000 10.000 Euro machen, aber wieS?

Gute Abend,

Ich möchte von euch gerne wissen, falls ihr eine Ahnung habt, wie aus 2000 Euro 10000 Euro machen könnte. Klar Risiken sind mir bewusst. Aber es gibt verschieden Wege dran zu kommen. Welcher Weg wäre dich am sinnvollsten?

Aktien: kenne ich mich gar nicht damit aus. Aber kann ich trotzdem da mein Geld anlegen?

Kasino: mehr Glück als Verstand aber okay.

Was noch?
Danke für eure Unterstützung

...zur Frage

400 Euro an der Börse investieren - Aktien und Fragen?

Hallo,

ich habe einige Fragen. Ich bin 19 Jahre alt und arbeite in der Automobilindustrie. Mein Arbeitgeber ist auch an der Börse. Ich kann bald Vorzugsaktien kaufen, zwar nur eine bestimmte Anzahl, aber dafür für eine bessere Rendite und muss diese Vz. Aktien 4 Jahre liegen lassen.

Nun mal angenommen, ich habe 400€ zur Verfügung. Diese 400€ befinden sich auf meinem Depot eines Online-Brokers. Ich möchte diese 400€ nicht alles auf einmal investieren, sondern sinvoll verteilt einsetzten.

Ich habe gehört man kann normale Aktien jeder Firma, die an der Börse ist kaufen. Außerdem gibt es noch ETF´s. Was ist den ein ETF? In welchen sollte man Investieren? Wie läuft das ganze ab? Ist ein ETF ein Sparplan mit monatlicher Rate an Euro?

Zudem würde mich interessieren, ob es was bringt, ein paar Aktien von bestimmten Firmen zu Ordern und dann auch für ne weile liegen zu lassen. Ist das sinvoll oder ein Fehler nur kleine Anzahlen an Aktien zu kaufen. Bsp. 5 Daimler Aktien kaufen?. Immerhin hab ich mal gehört, dass man erst in Aktien investieren sollte wenn man 5000€ hat und diese verwendet.

Und dann habe ich noch eine wichtige Frage: Wann sollte ich Aktien kaufen (Stammaktien)? Wenn der Kurs total im Minus ist? Wenn der Kurs leicht ansteigt, über den Plus ist oder ist es egal, wann man diese kauft und einfach darauf achtet, wieviel Volumen und wieviel Briefbetrag diejeweiligen Börsenplätze Xetra, Frankfurt usw. bieten?

Ich möchte nicht jeden Tag Aktien kaufen, sondern lediglich ein wenig als Geldanlage nutzen. Zudem jeden Jahr von meiner Firma die bestimmte Anzahl an Vz Aktien kaufen und anlegen. Ich habe etwas von ETF Sparplänen gehört. Welche gibt es da und wie funktioniert das ganze?

Vielleicht findet sich jemand, der mir ganz einfach und unkompliziert sagen kann, ob es Sinn macht in einzelne Stammaktien zu investieren oder lieber aus 400€ einen ETF Sparplan zu machen und falls ja, wie das ganze funktioniert.

Habe bei der OnVistaBank ein Online-Depot.

Viele Grüße, Max

...zur Frage

Würde gerne 1000 € anlegen,wie am besten?

Meine Tochter hat 1000€ auf ihrem Sparbuch liegen . Diese würde ich ganz gerne besser für Sie anlegen . Wie mache ich das am besten ? Ich dachte so an eine Laufzeit von 1-5 Jahre ! DANKE schon mal im voraus !

...zur Frage

Wie 25.000 € jetzt anlegen?

Hallo ,

wenn ihr jetzt 25.000 € auf dem Tagesgeldkonto gespart hättet , wie würdet ihr das anlegen ?

Zum Hintergund:

  • noch kein Eigenheim

  • Angestellter 2300 netto / monatlich Einnahmen Steurklasse 1 , bald verheiratet / Steuerklasse 3 ) ca. 1000 € monatliche Ausgaben (Bald mit Kind 2487 Einnahmen, 1800 € Ausgaben ca.)

    1. Kind ist gerade unterwegs, 2. Kind ist geplant
  • Keine Altersvorsorge, außer gesetzliche, nur BU -Versicherung bis 60 Jahre

Wenn ihr in meiner Situation sein würdet , wie würdet ihr jetzt am besten reagieren um euer Geld vor der Vernichtung während dieser Niedrigzinsphase(Tagesgeld derzeit) zu schützen, oder vll sogar eine Rendite zu erwirtschaften?

Bin offen für alle Konstruktiven Vorschläge wie , Immobilien, Aktien ,Anleihen, nebenberufliche Selbständigkeit, Sachwerte Sparanlagen etc. Falls mir jemand Aktien etc empfiehlt, wie soll man da rangehen- habe doch keine Ahnung von der Börse)

Gruß Doofi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?