1000 Waffeln backen...Toll aber wie?Gibt es Internetseiten?Wisst ihr weiter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du ALLEINE?

Wer hilft dir? Für was für eine Gelegenheit soll das sein? Sollen die Waffeln frisch verkauft oder eingetütet werden? Im Frischverkauf schaffst du das alleine niemals. Rechne mal ca. 3 Minuten Backzeit pro Waffel, da kommst du alleine auf 50 Stunden reine Backzeit. Ohne Teigbereitung, einfüllen, rausholen, Eisen fetten, mit Puderzucker bestreuen. Das bedeutet wenn du das in 8 Stunden schaffen willst musst du locker 10 Waffeleisen gleichzeitig bedienen und kannst noch nichtmal Pipi machen zwischendurch.

Also, was hast du vor? Wenn es ein Fest ist, hol dir noch mindestens 4 Frauen die dir helfen, sonst schaffst du das nicht.

Solltest du auf Vorrat backen wollen, dann nimm ein Rezept, wo sich die Waffeln nochmal auftoasten lassen und dann noch schmecken. Ein einfaches Mehl, Fett, Zucker Eier Rezept gibt das in der Regel nicht her, die sind kalt pappig- und dadurch in meinen Augen ungeniessbar- und aufgebacken hart, aber nicht knusprig. Der Zusatz von ein wenig geröstetem Nussgrieß (und einer Prise Zimt wenn es denn den Leuten schmeckt) macht den Teig haltbarer und sorgt dafür, dass er aufgetoastet auch noch schmeckt.

Ansonsten viel Erfolg bei diesem Unternehmen. Hut ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
adianthum 20.05.2010, 09:58

Ich hab mal eben überschlagen, du wirst mindestens 80- höchstens 100 Liter Teig benötigen. Besorg dir Deckeleimer und frag in einer Bäckerei nach, ob du dort den Teig in einer Anschlagmaschine herstellen darfst. Mehr als 2 Liter schafft ein normaler Küchenmixer auf einmal nicht- ohne dass sir nach der 3tten Masse der Motor durchbrennt. Die teigmenge kannst du gekühlt und in einem verschlossenenen Eimer durchaus vorbereitet 24 Stunden lagern- + - 8 Stunden.

0
adianthum 20.05.2010, 10:40
@adianthum

Nochwas- wenn du dir Eimer besorgst, nimm keine wo stark riechende Sachen drin waren, der Teig nimmt den Geschmack an- und Waffeln mit Remouladengeschmack...? ich weiß nicht so recht ;-))

0

Hallo .... da brauchst du sicherlich einige Waffeleisen .... und der Teig wird nicht aufeinmal gemacht - sondern immer in gewissen Schüsselmengen ... dann weisst du ja dann wieviel Waffeln es aus einer Schüssel gibt .. auch wie >> gut << der Teig sein darf - oder geht es um Menge - Masse und nicht um Qualität ... ich würde immer mehr auf Qualität setzen, denn das spricht sich ja im >> Dorf << rum - fange mit einer Schüssel die eine Menge von 20 Eiern an - denke das alles gleich temperiert ist, damit es nicht so gerinnt auch eine sehr gute Markenmargarine - 1 Pak. und die Milch auch .. Mehl das merkst du daran wie der Teig aufquillt und daran denken, das der Teig gehen muss, also mindestens 1/2 Stunde warten - Backpulver siehst du ja auf der Packung wieviel Mehl du braucht - Vanillinzucker - und dazu kann man noch Aromen geben - Zucker ist ja auch nach Geschmack, die meisten wollen es ja nicht so süß und eine Dose für Puderzucker ... denn der normale Zucker ist nicht so geeignet - Vanilleschoten das ist zu teuer, die meisten schmecken es auch garnicht wenn echte Vanille im Teig ist. Einige Schlagen ja den Eischnee und heben das dann in die Masse. Ich würde einige Kilo Mehl und die anderen Zutanten im Voraus kaufen - das kann man ja dann hinterher aufteilen - ich würde aber auf keinen Fall die Waffeln aus Hefeteig machen, die brauchen viel mehr Zeit - und ´der Teig wird meistens für Struwen genommen, das ist eine Westfälische Karfreitag Spezialität und wird auch nicht mit dem Waffeneisen gebacken. Zum Üben würde ich nehmen: 150 gramm Margarine - 4 Eier trennen und als Eiweiss aufschlagen - 300 gramm Mehl - 1 Vanillezucker ( 1/4 l Wasser / Milch ) evtl. Backpulver ... ca. 1/2 Stunde vorher zubereiten und zugedeckt stehen lassen und dann nochmal lange mit dem Mixer rühren - zur Vorsicht würde ich auch mehrere Mixer nehmen, denn die laufen heiß - genau wie die Waffeleisen und gute Pinsel zum bestreichen der Waffeleisen mit einem guten Sonnenblumenoel - Rapsoel hat einen zu starken Eigengeschmack ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fasteddy 20.05.2010, 11:33

Zum Thema Eigengeschmack Rapsöl, das ist heute nicht mehr so. Verarbeite Rapsöl oft im Brotteig und in Salatsauce (Hohe Wertigkeit, würde Schubeck sagen) und ich kann das mit dem Eigengeschmack nicht bestätigen. Gruß Fasteddy

0

Hallo,

an Deiner Stelle würde ich bei der Menge in jedem Fall zu einer BÄKO in Deiner Nähe fahren. Die BÄKO ist eine Einkaufsgemeinschaft für Bäckereibetriebe. Dort kannst Du das Mehl im 25 kg Sack kaufen. Ich würde an Deiner Stelle Typ 550 kaufen nicht das 405 und dazu Stärkemehl. Die Preise bei der BÄKO, hier eine Beispiel: 1 kg Mehl Typ 550 kostet ca. 1,10 Euro im Laden, im 25 kg Sack bei der BÄCO etwas weniger als die Hälfte. Das Beste, bei der BÄKO kann jeder einkaufen, solange er ganze Gebinde kauft.

Übrigens, Teige ohne Hefe oder Sauerteig müssen nicht gehen, dennoch ist es sinnvoll, den Teig etwas ruhen zu lassen, denn in dieser Zeit quellen gewisse Stoffe im Mehl (z.B. Eiweiße) die dazu beitragen, das der Teig ergibiger und lockerer wird. Ohne eine gute Küchenmaschine aus dem Semiprofibereich würde ich mich an die Menge nicht ran trauen. Wichtig, um Dir weitere Tipps zu geben, wäre es, zu wissen in welcher Zeit Du die Menge zubereiten musst.

Gruß Fasteddy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
adianthum 20.05.2010, 09:29

Toll, wo kommst du her? Als ich bei uns bei der BäKo ne Kiste M 0 und einen Sack Staubzucker kaufen wollte, haben sie nach meiner Gewerbeanmeldung gefragt!

0
Fasteddy 20.05.2010, 11:28
@adianthum

Ich komme aus dem Saarland, es kann sein, das es regional unterschiedlich ist, aber ich würde der BÄKO dann sagen, das ich Barkauf wünsche und mir der Weg zur Mühle einfach zu weit ist, oder das ich ganz am Anfang bin und noch keinen Gewerbeschein habe. Also gegen Barkauf können die ansich nix haben, ist ja kein Großhandel sonderen eine Einkaufsgenossenschaft ähnlich wie die Reifeisen, dort kann ja auch jeder kaufen. Sollte es wider Erwarten nicht klappen, dann bleiben noch die c+c Märkte. Dort kaufen die Gastronomen ein. Mit tagesausweis kann dort auch jeder kaufen, die haben aber nur 10 kg Säcke. Lohnt sich aber preislich auch. Gruß Fasteddy PS hier geht es weniger um den Preis, als mehr um Mehlqualität. Typ 550 mit exakt optimalem Lagerpunkt ist einfach besser geeignet als 405 aus dem Laden, wo Du in Sachen Lagerpunkt nicht sicher sein kannst. Mehl muss vor dem verbacken nämlich reifen.

0

Wie der Teig berechnet wird weißt Du ja nun.

Dann brauchst Du mindestens 6-8 Waffeleisen und vor allem HELFER!

In welchem Zeitraum werden die Waffeln abgefordert? Was ist denn der Anlass? Brauchst Du die alle an einem Tag oder über mehrere Tage verteilt?

Musst Du den Teig komplett vorbereiten oder reicht es, wenn Du einen Teil machst und den restlichen Teig nach und nach?

Du brauchst ja auch dementsprechend Schüsseln und vor allem Kühlmöglichkeiten.

Vor allem ist es auch wichtig, das der Teig ruht, das Mehl noch quellen kann.

Hast Du ein Gesundheitszeugnis?

Ganz wichtig, denn wenn eine Kontrolle kommt und Du kannst das nicht vorweisen......

Immerhin willst Du ca 1000 Menschen mit Waffeln versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.ciao.de/DiebestenWaffeln__Test_2886412

Einfach die Menge 251-fach verdoppeln. :-) Ich möchte dann auch noch so eine feine Waffel! LG Igitta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
critter 20.05.2010, 02:57

Das wird dann die Erlebnis-Waffel bei Jochen Schweizer - die 1001. ;-)

0

Einfach die Zutaten für eine Waffel mal 1000 nehmen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
adianthum 21.05.2010, 07:32

gib mal paar Rezepte für 1 Waffel!

Wahrscheinlich hast du einen an der deinigen, du Scherzkeks!

0

lach mach nen teig für 50 waffeln und nimm das 20 mal und tada^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für waffeln genau? wie groß? in einem waffeleisen oder in öl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Herzvany1000 20.05.2010, 02:22

ganz normale Waffeln halt:-)

Ja Leute aber brauche erst mal ein Rezept...

0
quietscheratsch 20.05.2010, 02:24
@Herzvany1000

rezept ist kein ding, aber du musst doch wissen - wie groß die waffeln sein sollen, einzelne kleine (handtellergroß) oder große (tellergroß)

0
Herzvany1000 20.05.2010, 02:27
@quietscheratsch

Die runden Herzchenwaffeln... Und bitte ein ganz einfaches Rezept ohne irgendwelchen Schnick Schnack

0
quietscheratsch 20.05.2010, 05:00
@Herzvany1000

250 g Mehl 125 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 125 g Butter 3 Ei(er) 250 ml Milch 1 Pck. Backpulver .... rechne bitte 100g pro person, du brauchst viel also etwa 3 eimer à 10 liter

0

Was möchtest Du wissen?