1000 GB pro monat bei der Telekom

3 Antworten

Das geht der Telekom doch gar nichts an. Dafür hast du doch einen Vertrag abgeschlossen. Die verdienen doch dadurch. Die wären ja dumm wenn die aus diesem Grund den Vertrag kündigen würden. Außerdem ist sowas ohnehin kein Kündigungsgrund.

Auch hier ein DANKE :-)

soweit so gut. Aber kann mir die Telekom "Steine in den weg legen"? auf Rechtskornformen Weg. z.B. durch Drosselung o.ä.

0
@zubertus

Nein.... Ich bin auch bei der Telekom und habe vor kurzem eine E-Mail von denen bekommen, mit Bezug auf des in den Medien verbreiteten Gerücht der Datendrosselung bis spätestens 2016. Daraus geht hervor, das in keiner Weise eine Datendrosselung vorgesehen ist, egal wie hoch der Traffic.

Lediglich werden für Neukunden verschiedene Pakete angeboten, d.h. der Kunde kann selber entscheiden wieviel er glaubt im Monat runterzuladen und aufgrund dessen kann er zwischen 5GB, 10GB, bis hin zu 30GB im Monat wählen. Ist die gebuchte Datenmenge erreicht, tritt eine Drosselung in Kraft bzw. ein Download ist dann nicht mehr möglich. Diese Pakete sollen gegenüber einer Flatrate deutlich billiger sein, so laut der bei mir eingegangenen E-Mail der Telekom.

Wenn du auch Kunde bei der Telekom bist, dann müsstest du eigentlich die gleiche E-Mail bekommen haben. Ich bin jetzt Kunde seit 3 Jahren.

1
@Tom201266

An eine solche E-mail kann ich mich nicht erinnern. Bin seit ca. 4 Jahren Telekom Kunde, war bisher auch alles Top bis auf ein paar Störungen die recht schnell behoben wurden (außer Hochwasser das hat etwas länger gedauert - verständlich ).

Aber bis vor gut zwei Monaten war mein Traffic auch noch nicht so hoch (nur so ca 250GB/Monat)

0
@zubertus

@zubertus

Nein.... Ich bin auch bei der Telekom und habe vor kurzem eine E-Mail von denen bekommen, mit Bezug auf des in den Medien verbreiteten Gerücht der Datendrosselung bis spätestens 2016.

ich bin schon fast 20 Jahre Telekom Kunde und habe auch keine E-Mail erhalten, wie Tom201266 schreibt,

0
@LeoPau

Vielleicht hast du ja keine E-Mail von der Telekom bekommen oder kannst dich nur nicht mehr daran erinnern. Vielleicht hast du die ja auch einfach nur überflogen und dann geschlöscht, in Gedanken es könnte sich um eine Werbe-Mail handeln.

Ich habe einen IP-basierten VDSL 25 Anschluss. vielleicht liegt es ja daran das Kunden die keinen IP-Anschluss haben auch keine solche E-Mail bekommen, da die Umstellung der Telekom auch nur die nicht IP-basierten Anschlüsse betrifft.

Jedenfalls kann man auf folgender Seite nachlesen, worum es ungefähr in der E-Mail ging, welche ich bekommen hatte:

http://www.cnet.de/88122325/deutsche-telekom-keine-drosselung-fuer-bestandskunden/

Leider habe ich die von der Telekom erhaltene E-Mail gelöscht, sonst hätte ich deren Inhalt hier sehr gerne eingefügt.

0

Ich möchte hier gern noch anmerken das die dt. Telekom von nem "normalen" User weitaus weniger Traffic erwartet (grob Geschätzt 1GB-25GB pro Monat - ausgehend von Freunden und Familie).

0
@zubertus

Dennoch geht es der Telekom nichts an. Du hast ja keinen Vertrag unterschrieben, wo eine Traffic-Grenze vorgeschrieben ist. Wieviel du downloadest ist ganz alleine deine Sache.

1

"Zu viele Daten verbrauchen" ist keinesfalls ein Kündigungsgrund.

Danke,

das klingt schon mal gut. Aber kann mir die Telekom "Steine in den weg legen"?

0

stören? naja definiere das mal ... sie wird evtl skeptisch und schaut mal genauer hin. so passiert bei nem kumpel .... den dann plötzlich irgendwer von der telekom anrief marke "na ihr traffic ist ja ziemlich hoch .. können wir ihnen nen server oder ne standleitung anbieten?" ... und irgendwann später kam dann auch mal die polizei. er war leidenschaftlicher leecher ;-D

tja .. jetzt bist du wieder dran :-)

Danke für deine Antwort.

Also zu mir kann die kann die Polizei gerne kommen hab nix zu verbergen. Standleitung? Warum kostet doch mehr :-) leecher mußte ich erst mal g***len,...... bin ich aber nicht.

Mir gehts rein um meinen Vertrag bzw. um ne Drosselung.

0

Was möchtest Du wissen?