100% Sanktion Miete + Krankenkasse wird nicht mehr gezahlt.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Puh, auf alles kann ich dir nicht antworten, da müsste dein Bruder vielleicht mal zu einer Rechtsberatung...

Ich weiß, dass Kürzungen erlaubt sind, wenn jemand z. B. zu einem vereinbarten Termin nicht erscheint. Diese Kürzungen sind aber nicht so hoch. Da es sich bei deinem Bruder aber um einen Betrugsfall handelt, könnte ich mir denken, dass die Agentur im Recht ist. Lasst das mal anwaltlich klären!

Den Mietzuschuss erhält man nur, wenn man auch Leistungen vom Arbeitsamt bekommt. Das heißt, wenn diese Leistungen komplett eingestellt werden, dann fällt auch die Mietzahlung weg, diese Aussage ist korrekt.

Bei der Krankenkasse kann er sich notfalls selber versichern. Die rechnen ihm anhand seiner Einkünfte aus, was er pro Monat zahlen muss. Er muss sich auch gar nicht versichern, so viel ich weiß, aber dann wird es im Notfall beim Arzt sehr teuer!

4 Wochen Urlaub stehen ihm aber meines Wissens sowieso nicht zu, sondern maximal 3 Wochen pro Jahr. Und auch nur, wenn sie vorher von der Agentur genehmigt wurden.

Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass es nicht gut kommt, wenn man auf Hartz IV und Wohngeld angewiesen ist, andererseits aber das Geld aufbringt für 4 Wochen USA-Urlaub. Denn das kostet richtig viel Geld!

Danke für die schnelle Antwort.
Wie gesagt, hab ich leider vergessen dazuzuschreiben das er den Flug bezahlt bekommt, da ich mich mehr darauf fixiert hatte den Sachverhalt zu erläutern.
Genehmigt wurde der Urlaub von FM und auch SB er hätte somit fliegen können.

0

Er wird vermutlich eine Anzeige wegen Urkundenfälschung bekommen. Ansonsten kann er gegen den Sanktionsbescheid Wiederspruch einlegen und Klage beim Sozialgericht einleiten.

0

Ich finde es toll, wie Du Dich um Deinen Bruder kümmerst. Gegen die Sperre könnte er Widerspruch einlegen, die aber aller Voraussicht wegen der Urkundenfälschung geringen Erfolg hat. Dein Bruder wird den Mist nun wohl ausbaden müssen, tut mir leid für Dich! Dein Bruder sollte statt wegzufahren sich um seine Sachen hier kümmern. Eine Totalsanktion dürfte in dem geschilderten Fall jedoch unvermeidlich sein.

Ich hab vergessen dazu zu schreiben das er den Flug von seiner Freundin bezahlt bekommt damit er sie besuchen kann. Entschuldigung für das Missverständis!

Dazu kommt das er erst nach einem Telefonat mit seiner FM erfahren hat das er 100% Sanktionen bekommt und nicht per Post. War ein riesen Schreck als seine Vermieterin vor der Tür stand und meinte seine Miete wurde ncoh nicht überwiesen.

Ich kann dir nur ens sagen: wenn er eine 100% ige Sanktion hat dann muss er sich mindestens vorher schon ma was gelappt haben. Er kann und darf natuerlich Widerspruch einlegen gegen den Bescheid , aber bei Urkundenfaelschung ( und nichts anderes hat er getan) wird er im Widerspruchsverfahren schlechte Karten haben

er hat das Arbeitsamt betrogen, Urkundenfälschung betrieben und wer weiß was noch, außerdem kann er sich 4 Wochen USA leisten (wobei das AA nur für drei Wochen Abwesenheit zahlt) und dann regt ihr euch über Sanktionen auf???

eben! und von "Urlaub zustehen" kann auch keine Rede sein. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Urlaub fuer Leistungsbezieher, es gibt lediglich die Moeglichkeit dass eine Ortsabwesenheit genehmigt werden kann, wenn in der Zeit keine geeignete Arbeitsstelle oder Massnahme angeboten werden kann und das bis zu 21 Kalendertagen

0
@dangerine

einfach nur zum Kopf schütteln, oder? Manches kann man gar nicht glauben.

0

Mein Bruder bekommt es von seiner Freundin bezahlt nach Amerika zu kommen. Außerdem bekommt man 6 Wochen insgesamt im Jahr. 3 Wochen bezahlt und 3 unbezahlt. Wie gesagt wir wissen das er mist gebaut hat, das musst du mir nicht nochmal sagen, habs ja selbst schon geschrieben. Wärs nicht wichtig würde ich nicht fragen, total ebscheuerte Antwort. Wenn du keine Hilfreiche Antwort auf Lager hast dann lass es doch lieber ganz bleiben. :-) Da war wohl jemand Punkte-geil. ;)

0
@Filuftw

Du, nicht wirklich, aber es sind auch meine Steuergelder die da mißbraucht werden, tut mir leid, aber was wäre denn eine hilfreiche Antwort für dich: ach ja, ihr habt Recht und das Amt zahlt alles nach, oder hebt seine Sanktionen auf? Hier gibts nunmal auch Antworten die einem nicht gefallen...........

0
@geckobruno

Ich wollte nur eine ORDENTLICHE Antwort auf meine Frage kein "Ihr blöden schmarotzer habt sowieso kein Recht auf Leben". Das ist einfach keine Hilfreiche Antwort, wenn du dich sowieso nur drüber aufregst UND gleichzeitig nichts weißt dann lass es einfach bleiben. ;)

0

Wenn du hier die Leute veralbern willst, musst du dir was besseres ausdenken.

Es war eine einfache Frage, wenn du sie nicht beantworten WILLST dann lass es einfach bleiben. Niemand ist gezwungen zu antworten und niemand ist gezwungen das zulesen. Also verpfeif dich. :)

0

Was sagt eure anwältin dazu?

Noch gar nichts, das "schlimmste" fing erst vor 2 Tagen an und er hatte sich das letzte mal vor 2 Wochen mit ihr getroffen.

0
@Filuftw

Es ist hier unmöglich, etwas dazu zu schreiben, abgesehen davon das da noch eine Anzeige aussteht. Sozialhilfebetrug ist strafbar.

0

Wie vor 70 Jahren.

Was möchtest Du wissen?