100% Sanktion: Krankenversicherung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast keine Lust einen Antrag zu stellen,möchtest du dann lieber Schulden bei der Krankenkasse aufbauen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

isomatte 04.02.2015, 11:37

Danke dir für deinen Stern !

0
kein Versicherungsschutz oder muss ich selber bezahlen

Beides - kein Versicherungsschutz, aber alle Kosten müssen nachgezahlt werden, da in Deutschland Krankenversicherungspflicht ist. Du wirst also nicht drum rum kommen selbst zu zahlen.

Ich kann Sachleistungen beantragen, dann werden sie bezahlt, ich habe jedoch keine Lust auf so einen Antrag.

Wundert mich nicht. Offenbar hast Du auf wenig Lust, was mit Mühe verbunden ist, sonst hättest Du ja auch keine Sperre. Man muss sich schon massiv gegen Vorschriften gesperrt haben, um eine 100 Prozent Sperre vom Amt zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn keine Stelle für dich die Beiträge zur Pflichtversicherung trägt, wirst du automatisch freiwilliges Mitglied und Beitragsschuldner der GKV. Folgt u.a. aus § 188 Abs. 4 SGB V.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Alter?

Ledig oder verheiratet?

Wie wird dann (ohne den Antrag) der Lebensunterhalt bestritten?

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RHWWW 09.02.2015, 11:13

Dann wird die bisherige Krankenkasse eine freiwillige Versicherung einrichten. Der Mindestbeitrag liegt bei ca. 160 Euro monatlich. Wenn man die Einkommensanfragen der Krankenkasse nicht zeitnah beantwortet, wird der Höchstbeitrag von ca. 700 Euro festgelegt. Ggf. wird die Krankenkasse den Gerichtsvollzieher einschalten. Die Schulden bleiben 30 Jahre bestehen. Bei Beitragsrückstand erhält man nur noch Leistungen bei Schmerz- und Notfallbehanbdlung. Die Versichertenkarte ist dann ungültig.

Quelle: § 240 SGB V und § 16 SGB V

0
freiwillig pflichtversichert

= Widerspruch in sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerneso 03.02.2015, 10:49

Er meint wahrscheinlich freiwillig gesetzlich versichert.

1

Was möchtest Du wissen?