100% Sanktion auf ALG2 hilfeeeeee?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst nur noch eins tun gehe zu deinem Arzt und lasse dir bestätigen das du Probleme wegen dem hattest was dir passiert ist und das erstmal verkraften Mustes dan kann es sein das die Kürzung aufgehoben werden kann aber das kann dir eigentlich nur ein Anwalt sagen ob das möglich ist den ein Anruf hätte normalerweise ja schon gereicht aber du warst nun mal in einer Ausnahme Situation versuche das dort zu vermitteln.

das hat keinen einfluss darauf, wie die sanktion ausfällt. es ist kein grund das meldeversäumnis zu entschuldigen.

0

Sorry aber Dein Verhalten geht gar nicht. Da hat man das Glück und lebt in einem Land, wo man Gelder/Hilfe beziehen kann und dann geht man aus "persönlichen Gründen" nicht zu den Terminen?! Richtig so, dass Dir das Geld gestrichen wurde.

Hattest du schonmal Zwillinge im Leib die als totgeburt zur Welt kamen, und bist/wärst damit fertig geworden und hättest noch einen Kopf für die Termine ?!

0
@Lati2016

Warum hast du dir dann keinen Schein vom Arzt geholt? Vlt. geht das auch Rückwirkend wegen Ausnahmesituation oder so was. Klingt schon hart und man kann verstehen, wenn man dann seinen Amtstermin nicht wahrnimmt.

0

Klar tut mir das natürlich leid. Das ist sehr furchtbar und schlimm und mit so einem Schicksalsschlag fertig zu werden ist natürlich nicht leicht, aber trotz allem ist die Aussage mit dem Schein vom Arzt ist absolut richtig.

0

Evtl. kannst du mit einem psychologischen Nachweis beim Jobcenter erscheinen, also dass du dir einen Termin bei einem Therapeuten holst und dieser dir deine psychische Lage bescheinigt, mit den Totgeburten etc.

Ich denke, dein Sachbearbeiter wird das nachvollziehen können, vor allem, wenn derjenige selber Kinder hat. Ich finde es sehr traurig und würde dir auf jeden Fall eine zweite Chance geben. Manche Antworten hier sind einfach nur widerlich und zeigen nur, wie tief diese Community im Laufe der Jahre gesunken ist...

Ich hoffe für dich, dass die Sanktion aufgehoben wird oder wenigstens nur auf 30 %.

Denn selbst wenn du mit Lebensmittelgutscheinen nicht verhungerst, wie willst du deine Hygieneartikel bezahlen, deinen Strom und deine laufenden Kosten? das könntest du dem Sachbearbeiter fragen, wenn dieser sich querstellt. Viele legen Widerspruch gegen eine 100 %ige Sanktion ein, da diese gegen die Menschenrechte von einem menschenwürdigem Leben verstößt.

Alles Gute!

es ist u25 von dem hier die rede ist. da sind keine 30 % drinnen. zudem wird kein einziger grund genannt, warum man irgendwas berücksichtigen sollte, was einfluss darauf hat, das jemand der meldeverpflichtung nicht nachkommt.

der widerspruch wird ins leere laufen und abgelehnt werden. lebensmittelgutscheine sind trotzdem drin, der rest war vorher bekannt, dass derartiges passiert wenn man seinen pflichten nicht nachkommt. eine sanktion verstößt nicht gegen die menschenrechte.

0

es gibt keine persönlichen gründe um nicht zum termin zu erscheinen. da du vermehrt und immer wieder terminversäumnisse hast, wurdest du als u25 sanktioniert. eine 100% sanktion ist es erst, wenn auch diene miete nicht mehr gezahlt wird. nun sieh zu wie du klar kommst.ob du reue zeigst oder nicht spielt keine rolle, du bist nicht mehr im kindergarten und daher bleibt die sanktion bestehen.

Hattest du schonmal Zwillinge im Leib die als totgeburt zur Welt kamen, und bist/wärst damit fertig geworden und hättest noch einen Kopf für die Termine ?!

0
@Lati2016

andere ausreden hast du nicht? das interessiert keinen und hindert dich nicht daran, deine termine einzuhalten. wenn du probleme hast mit verarbeiten von persönlichen geschichten, dann such dir einen therapeuten. das andere sind dinge die das jc nicht interessieren.

0
@gnarr

andere ausreden hast du nicht

Empathie fehlt dir wohl völlig? Ekelhaft, was hier an Menschen auf dieser Seite rumgammeln..

1
@Laury95

ekelhaft sind leute wie du, die sich geschichten ausdenken um schön da zu stehen. dein schicksal ist dein eigenes. das tangiert das gesetz nicht und dafür gibts keine ausnahmen. das eine ist deine private geschichte, die keinen tangiert außer dich, deinen partner und deine familie. das andere ist die öffentlichkeit, die in der regel zu 99% kein interesse an deinem privaten kram hat. auch nicht am abbruch einer schwangerschaft im ersten drittel. sonst wärest du krank geschrieben und auch das wäre kein grund nicht zum jc zu gehen.

0
@gnarr

Du hast mich wohl mit der Fragestellerin verwechselt. Und wir als die Community sind nicht dafür zuständig, Fragen moralisch und von der Wahrheit her anzuzweifeln, sondern hilfreiche Antworten zu geben. Das kannst du auch in den FAQ nachlesen

0
@Laury95

natürlich hab ich dich nicht verwechselt. nun troll woanders weiter.

0

Also ganz ehrlich, da bist du selber Schuld und hast die Sanktion auch verdient. Ich weiß, dass es lästig ist sich mit dem Jobcenter rumzuärgern, aber zu den Terminen sollte man erscheinen und eine 100% Saktion gibt es nicht für 1, 2 mal nicht erscheinen. Und sich dann nicht darum kümmern, dass man entschuldigt ist, sorry kein Verständnis.

Hattest du schonmal Zwillinge im Leib die als totgeburt zur Welt kamen, und bist/wärst damit fertig geworden und hättest noch einen Kopf für die Termine ?!

0
@Lati2016

Nein hatte ich nicht, das ist aber auch völlig irrelevant. Denn du hättest dich von einem Arzt für Termine entschuldigen können. Ich nehme mal an, dass du in ärztlicher behandlung warst. Du kannst natürlich die Umstände erklären, aber die werden dir sicherlich sagen, warum haben Sie sich dann nicht abgemeldet.

0
@Pucky99

wenn jemand nicht schwer bettlägrig ist, kann auch ein arzt keine entschuldigungen ausstellen

0
@gnarr

Es gibt durchaus Erkrankungen, die es einem unmöglich machen einen solchen Termin wahrzunehmen. Dazu zählen auch psychische Erkrankungen. Ob eine solche Erkrankung im geforderten Maße vorlag, önnen wir nicht beurteilen. Aber du hast chon recht, das eine einfach AU nicht ausreichend ist.

2
@Pucky99

dann hat der jemand einen gesetzlichen betreuer oder derjenige sitzt in der klinik weg geschlossen. einzige erklärung für nicht-erscheinen im jc ist eine bettlägrigkeitsbescheinigung.

0

Zu spät....die Zeit musste nun wohl durchstehen.

das glaube ich kaum...ohne Nachweis des Nicktkommens können sie Dir die Zahlung streichen....

Noch nie gehört, dass die das dann wieder rückgängig machen. 😂
Tja, dein Pech. Kannst froh sein, dass du so ein "gutes Leben" hast und alles bezahlt. Dann ist es ja wohl nicht zu viel verlangt zu einem Termin zu erscheinen. Hast ja den ganzen Tag Zeit. Gehst ja nicht arbeiten so wie andere normale Menschen...

Hattest du schonmal Zwillinge im Leib die als totgeburt zur Welt kamen, und bist/wärst damit fertig geworden und hättest noch einen Kopf für die Termine ?!

0

Das interessiert doch nicht. Jeder hat ein Leid oder ein nicht ganz so leichtes Leben. Da brauchst du dich nicht wichtig zu machen.

1
@eyrehead2016

Es geht hier nicht ums wichtig machen sondern um die Situation an dich. Aber ich hoffe dass dir mal dasselbe passiert bzw deiner Frau Schwester Mutter und siehst wies sein wird und ob du noch an was anderes denken würdest.

0
@Lati2016

So mit diesem Kommentar hast du dich in meinen Augen disqualifiziert. Niemand der eine solche Sache durchgemacht hat, würde dies einem anderen Menschen wünschen. Unabhängig von deinem Schicksalsschlag: Inwiefern hat dich das an der Wahrnehmung deiner Termine gehindert?

0

Das würde mich auch interessieren.

0

Die Sanktionen wird Sie sicher wieder einstellen, aber rückwirkend nicht !

Nein nein rückwirkend natürlich nicht. Also meinst du wenn man ihr alles schildert könnte Sie es evtl einstellen?

0
@Lati2016

Das liegt am Arbeitsvermittler / in, wie kulant Er oder Sie ist  ?

0
@Lati2016

eine ausgesprochene sanktion wird nicht wieder zurückgenommen. wo lebst du denn?

0

Was möchtest Du wissen?