100 Liter Reinalkohol

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist eigentlich traurig das ihr erst ein Unternehmen gründet und dann überlegt wo ihr eure Verbrauchsmaterialien herbekommt. Über solche Sachen sollte man sich vorher Gedanken machen und sich informieren.

Holzmann 18.09.2010, 15:13

Danke für deine Meinung, aber sei so lieb und denk dir das >neugegründete Familienunternehmen< doch in Anführungsstrichen.

"Über solche Sachen sollte man sich vorher Gedanken machen und sich informieren."

Auch meine Meinung, darum habe ich diesen thread eröfnet!

Du musst wissen, mein Vater hat seinen Gewerbeschein schon an die 30 Jahre und möchte auf seine alten Tage ein zweites Standbein aufbauen, wobei ich ihn unterstützen möchte, damit er sich nicht mehr so sehr im "Business der mobilen Selbsständigen" abrackern muss.

Trotzdem danke für den "Tipp" ;-)

0
xsommer 18.09.2010, 16:37
@Holzmann

Es war von meiner Seite auch nicht negativ gemeint. Es gibt halt nur sehr viele die sehr blauäugig an solche Sachen gehen und dann nicht lange existieren oder sich finanziell ruinieren.

Ich an eurer Stelle würde mal in eurer Umgebung nach einer sogenannten Lohnbrennerei schauen und dort nachfragen. Dort könntet ihr den Alkohol bestimmt günstiger bekommen als so im Handel.

0
Holzmann 18.09.2010, 17:12
@xsommer

Danke erstmal für den Tipp,

aber soweit ich weiß wird einem dort nur "normaler" Schnaps gebrannt, kein 96%er. Ich nehme an die werden viel Geld verlangen für das Herstellen von Reinalkohol, ganz zu schweigen von den Kosten für die tausenden von kilo Obst und den damit verbundenen Stunden Arbeit, die man sich durch das fertige Produkt Sprit sparen würde. Die großen Alkoholikaproduzenten werden doch auch auf das Endprodukt, anstatt auf Früchte zurückgreifen und dementsprechende Lieferanten haben. Uns ist schon klar, dass wir nicht die Preise der Großen bekommen aber irgendetwas lässt sich da doch bestimmt regeln...

lg

0

Was möchtest Du wissen?