100 kalorien mehr als gestern?

12 Antworten

Also als ich in der MS drinsteckte, hab ich bei allem unter 2500 kcal nicht zugenommen. Du weißt schon, dass du jeden Moment sterben kannst, weil du total unterernährt bist, deine Organe nicht versorgt sind und dein Herzmuskel sich verlangsamt und eventuell irgendwann ganz aufhört zu schlagen. Damals hätte ich vermutlich auch nicht auf die Worte einer fremden gehört, aber bitte nimm dir meine Worte zu Herzen. Ich habe zwei tolle Mädchen in der Klinik damals kennengelernt, die heute beide nicht mehr leben, weil die Krankheit am Ende stärker war. Bitte ende nicht auch so! Gruß, Donotmicrowave<3

Wenn du dich weit unter deinem Grundumsatz ernährst, wirst du im Hunggerstoffwechsel sein, also auf jeden fall dadurch zunehmen. Aber das musst du in Kauf nehmen und wenn du über deinem Grundumsatz, aber noch 300-500kcal unter deinem Gesamtumsatz, nimmst du viel besser und schneller ab als unter deinem Grundumsatz. Klingt wiedersprüchlich, ist aber so. Und ist 10000x besser für deinen Körper. Du schaffst das! :)

Du wirst weiter abnehmen und weißt du was dich neben dem Gewichtsverlust auch noch erwarten wird? Haarausfall,brüchige Nägel,Lustlosigkeit,Müdigkeit,Stimmungsschwankungen,vllt sogar Depressionen.Und es wird mit jedem Kilo,das du abnimmst schlimmer.Deswegen hoffe ich dass diese Kalorienzufuhr dazu dient, um aus der Magersucht raus zu kommen und nicht um noch mehr da rein zu rutschen.Lass nicht zu,dass du daran kaputt gehst.

Kalorien zählen nach der Magersucht?

Hallo Ihr lieben. Ich war vor ein Paar Monaten noch Untergewichtig mit einem BMI von 14.5. Jetzt habe ich zugenommen und bin bei einem BMI von 20.0. Die Magersucht macht mir aber psychisch noch zu schaffen. Ich zähle weiterhin meine Kalorien. Ich würde gerne wissen ob es in ordnung ist für eine ehemalige Magersüchtige Person weiterhin Kalorien zu zählen. Nicht um möglichst wenig zu essen und abzunehmen, sondern um sicher zu gehen dass der genaue Tagesbedarf von 2,000-2,200Kcal täglich gedeckt wird. Es gibt mir immer noch einbisschen das Gefühl von kontrolle und ich weiss dass ich nicht zu wenig und nicht zu viel esse. Sollte ich weiterhin meinen Kalorien Tracker benutzen wenn es mir hilft? Ich würde gerne mal Fremde Meinungen zu dieser Situation hören. Liebe Grüße :*

...zur Frage

Magersucht mit 15?

Seid ungefähr 1 Woche achte ich sehr auf meine Ernährung und wieviel Kalorien ich zu mir nehme ich will am liebsten gar Nichts mehr Essen ich frühstücke in der Schulzeit nicht mehr wenn ich was esse denke ich immer wie viel kalorien in in ein Biss zu mir nehme ist das Magersucht? Vor 1 Woche hatte ich noch Fressanfälle (Ich bin W15 )

...zur Frage

Magersucht Therapie?

Hallo, Ich wollte mal fragen wie eine Therapie in Sache Magersucht abläuft ? Zu mir - Ich bin 13 und im Moment noch im Normalgewicht.Ich weiß selbst nicht 100 prozentig ob ich Magersucht habe aber naja. Also ich esse eigentlich nur Abends. Ich esse immer das was meine Mutter gekocht hat aber angeblich nur "sehr kleine" Portionen die für mich jedoch aber "normal" erscheinen. Wenn ich mal Mittags etwas esse dann Wassermelone oder anderes was sehr wenig Kalorien hat. Mein Ziel ist es pro Tag unter 200 Kalorien zu essen. Das schaffe ich eigendlich auch immer. Am Anfang waren es noch um die 500 nach 2-3 Wochen ca.300-200 und irgendwann immer weniger. Ich esse jetzt seit so 2 Monaten so "wenig" und seit ca.2-3 Wochen davon immer unter 200 Kalorien. Folgen bisher - meine Periode ist den letzten Monat ausgeblieben. Und selbst jetzt schon könnte ich mir nicht vorstellen wieder normal zu essen. Deswegen möchte ich mich zumindest mal Informieren über eine Therapie. Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. Danke schonmal und Lg SadPsycho

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?