10 Wespenstiche

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie kommst du an so viele Stiche,hast im Wespennest gesessen?Also wenn du Zwiebeln hast,halbieren und drauflegen,das zieht die Entzündung raus es wird nicht so dick.Außerdem Eiswürfel oder Kühlsalbe drauf.Hast echt Glück gehabt.

kühlen, antihistaminikum, bei fehlender allergie sind auch 10 stiche kein problem. beim nächsten mal acht geben, wohin du trittst oder dich setzt, die gefahr vermeiden! die oft genannte zwiebel ist nicht der bringer, verringert manchmal den juckreiz.

Kommt darauf an wo du sie hast. Wenn sie jucken hilft Zitronenscheiben darüber schmieren(altes Hausmittel) und einfach in Ruhe lassen

Mein Sohn hat nach einem Strandspaziergang 3 Wespenstiche am Fuss, was tun?

Der Fuss ist dick angeschwollen und blau um die Einstichstellen, was ist zu tun?

...zur Frage

Ist das eine allergische Reaktion bei mir?

Wenn ich Honig esse juckt meine Zunge danach extrem.. Ist das eine allergische Reaktion?

...zur Frage

Eine Wespe ist in meinem Zimmer und bekomme sie nicht raus! Hilfe?

Hallo,

Ich fasse es kurz. Ich habe das Fenster wo die Wespe ist sperweit offen und sie ist noch nach 10 Minuten immer noch da. Sie lässt komische schwarze Teile aus ihrem Hinterteil rausfallen... Kot ist das nicht ich hoffe sie ist nicht in meinem Zimmer gekommen um zu legen oO

LG Gridii

...zur Frage

Wespenstich seit 10 Wochen?

Mich hat vor Ca. 10 Wochen von einer Wespe oder Biene ( bin mir nicht sicher ) gestochen worden. Es hat nur einen Tag gebrannt, ist leicht angeschwollen und hat danach angefangen zu Jucken. Die Schwellung ist ganz weg aber so ein 'Knubbel" ist geblieben, der mittlerweile auch wieder juckt. Ich mache mir langsam etwas Sorgen. Ist das normal?

...zur Frage

Insektengiftallergie - Notarzt?

Hallo, ich leide seit ich klein bin an einer Insektengiftallergie (allergische Reaktion bei Wespenstiche). Mein letzter Stich ist schon länger her. Meine allergische Reakton war ein starkes Anschwellen der Einstichstelle, Schwindel, Übelkeit, Fieber, Juckreiz. Jetzt ist meine Frage ob die Reaktionen sich bei jedem weiteren Stich verschlimmern oder weniger werden und ob es sein kann da ich länger nicht gestochen wurde, dass ich garkeine Allergie mehr habe ? Mein Arzt hat mit damals nach meiner ersten allergischen Reaktion Fenistiltropfen verschrieben, welche ich nach dem Stich nehmen soll. Ich war ja noch sehr klein und ich hab davon gehört dass man jetzt ein Notfallset bei so einer Allergie bekommt mit Cortison und anderen Mitteln. Sollte ich mir so eins von meinem Arzt geben lassen ? Und wenn ich gestochen werde und die Fenistiltropfen genommen habe, sollte ich trotzdem noch eine Arzt rufen ? Reicht mein Hausarzt oder sofort Notarzt oder RTW? Schonmal danke für hilfreiche Antworten !

...zur Frage

Was ist das für eine Allergische Reaktion & wo durch kommt sie?

Diese Allergische Reaktion zeigt sich nicht häufig, manchmal ist es da & dann ist es wieder weg. Wenn sich die Reaktion zeigt ist sie mit Starkem Juckreiz verbunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?