10 Tage zu Hause bleiben??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, natürlich nicht. Dies soll nur eine "Vorsichts Maßnahme" vor einem Möglichen Bombenanschlag oder so sein. Die Leute sollten für 10 Tage Essens- und für 5 Tage Wasservorräte pro Person kaufen. Wer das glaubt ist eigene Entscheidung. Aber wer weiß, was die Regierung weiß!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es heißt dass man sich Vorräte sammeln soll, falls mal ein Notfall ausbrechen sollte wie zb : Eine Naturkatastrophe, oder Terrorismus sowie im schlimmsten Fall Krieg. Da solche Zeiten ja unangemeldet hereinstürmen können, sollte man immer gewappnet sein um sich selber bei einer Existenzbedrohenen Zeit schützen zu können. Das dient lediglich als Schutz. Aber es könnte auch sein dass die Bundesregierung mehr weiß als sie sagt, und daher vielleicht schon weiß dass bald was passieren wird. Da wir sowieso nichts daran ändern können, heißt es nur abwarten und die noch jetztige "Ruhe" genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den Vorräten ja ...gib es in Google ein. Aber nicht zwingend sondern wenn man wirklich auf sicher gehen will.
Aber Zuhause bleiben nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nirgendwo steht geschrieben, dass Du in den nächsten 10 Tagen zu Hause bleiben sollst.

Wie willst Du sonst die Vorräte anlegen, die uns empfohlen werden?

Im Übrigen lass Dich im Moment nicht verunsichern. Es sind Vorschläge, diese gab es zur Zeit des kalten Krieges auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?